+

Willkommen auf der Seite des Schäferhundevereins Riedenburg

Das Team OG Riedenburg freut sich über Euer Interesse und wünscht Euch viel Spaß auf dieser Internetseite!

Unsere Leidenschaft ist das Training mit den Hunden und wir versuchen diese nach den neuesten Methoden auszubilden. Im Hundesport hat sich die letzten Jahre sehr viel verändert und wir wollen "mit der Zeit gehen"...

Wer mehr über uns wissen will und wir Euer Interesse geweckt haben sollten, schaut Euch hier um oder kommt einfach mal zu einem Training!

Das Team OG Riedenburg freut sich auf Euer Kommen!

Ausbildung in Riedenburg:

Mehr Informationen über die einzelnen Sparten findet ihr unter:

TEAM OG RIEDENBURG und da dann unter TRAINERSTAB

Sparte A:

Die Fährtenarbeit


Sparte B:

Die Unterordnung

Sparte C:

Der Schutzdienst

Wichtigste Sparte:

Spaß haben!!! :-)

Trainingsplan Team Riedenburg

Donnerstag, den 28.07.2016

17:30 - 21:00  Uhr: Training mit

  • Training mit Tom: ja
  • Training mit Sascha: keine Info

Samstag, den 30.07.2016 - Achtung: kein Training!

Vereinsausflug zu unseren Freunden nach Neukenroth!!!

Absprache wegen Fahrt usw. bitte mit Nadine H. oder mitm Tom

 

15:00 - 20:00 Uhr:  Training mit

  • Training mit Tom: nein
  • Training mit Sascha: keine Info

Sonntag, den 31.07.2016

 

09:00 - 12:00 Uhr:  Training mit

  • Training mit Tom: nein
  • Training mit Sascha: nein

4. Monatsversammlung der OG Riedenburg

 

Donnerstag, den 25.08.2016 um 20:00 Uhr

 

Hallo Hundesportfreunde und Mitglieder der OG Riedenburg,

am Donnerstag, den 25.08.2016 um 20:00 Uhr

findet unsere Monatsversammlung statt, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.

aktuelles Thema:

Viele wichtige Termine im Juli, August, September...

 

30.07.2016: Ausflug zu unseren Freunden nach Neukenroth

12.-14.08.2016:  LGA in Reichenberg

26.08.2016: Volksfesteinzug Riedenburg

10.09.2016: Start von unserem Benimm-Dich-Kurs!!!

In Riedenburg geht's rund! Wir haben für die nächsten Wochen einen vollen Terminkalender und freuen uns natürlich über jegliche Unterstützung durch unsere Freunde und Mitglieder.

Zu den einzelnen Aktionen findet ihr nähere Info's unter Termine!

Etwas mehr Vorbereitung wird vermutlich das Wochenende mit Kim Hechler beanspruchen und dann natürlich unser Start des Benimm-Dich-Kurses. Die Einladungen und Flyer werden von Kerstin und Nadine schon vorbereitet.

Bitte macht aber auch selbst Werbung für unseren Hundekurs, um so viele interessierte Zwei- und Vierbeiner wie möglich zu erreichen. Wir Trainer sind bereit! :-)

19.-21.08.2016: Bootfahren-Sommerfest-Training mit Kim Hechler

Wie die letzten Jahre auch, wollen wir wieder mit Kim trainieren und das legendäre Bootfahren darf natürlich nicht fehlen. Sobald der genaue Plan steht, gibt's den wie gewohnt "online"! :-)

Anmeldung zu dieser Aktion wie immer beim Tom!

14.07.2016

 

- Nachwuchstalent Ludwig-

 

Junger Schutzdiensthelfer ersetzt Knie-kranken Tom

Das Team Riedenburg muss sich keine Sorgen mehr um die Zukunft machen. Das Schutzdiensthelfer-Problem ist gelöst und Ludwig hat uns gestern alle von seinem Talent überzeugen können.

Trotz seinem jungen Alters scheint er schon bestens über die neuesten Ausbildungsmethoden bescheid zu wissen.

Erst den Hund am Versteck etwas "arbeiten" lassen... und wenn alles passt, dann...

... den Hund durch werfen des Beisskissens bestätigen. Heuwinkl lässt grüssen... :-)

5. Juli 2016

Der Kindergarten Hemau zu Besuch beim Schäferhundeverein Riedenburg

Wenn Sterne auf Hunde treffen…

Kindergarten Hemau besucht Schäferhundeverein Riedenburg

 

Riedenburg / Hemau. Am Dienstag, den 5. Juli, machte sich ein Teil der „Sternengruppe“ des Nardini- Kindergartens Hemau auf den Weg zum Schäferhundeverein Riedenburg. Die 12 Kinder wurden von Ihren Erziehern Evi Schön und Maximilian Ritz sowie einigen chauffierenden Mamis begleitet und von einer Delegation des Schäferhundevereins auf dem Übungsgelände freundlich in Empfang genommen.

Zunächst wurden den 4- bis 6- jährigen die allgemeinen Verhaltensregeln im Umgang mit Hunden durch anschauliches Bildmaterial erläutert: „nicht weglaufen, auch wenn man Angst hat – der Hund ist IMMER schneller“, „erst fragen, dann streicheln“, „kein Hund ist wie der andere, auch wenn sie gleich aussehen“, „dem Hund nicht in die Augen starren“ usw. Dann ging es auch schon „ans lebende Objekt“. Der Schäferhund- Rüde „Aaron“ stand lammfromm Modell für einen kurzen Exkurs in die Anatomie, nebst einigen Fachbegriffen wie Rute und Lefzen, Gebiss- Besichtigung und natürlich erste Streicheleinheiten. Im Anschluss demonstrierten „Aaron“, „Lord Ares“ und „Artus“ mit ihren jeweiligen Frauchen ihr Können anhand einiger Gehorsams- Übungen und Kunststückchen aus dem Hundealltag. Nach der Vorführung wurden die Hunde von den begeisterten Kindern mit Leckerchen und unzähligen Streicheleinheiten belohnt.  Dann wurden bei einer stärkenden Brotzeit die Kräfte mobilisiert, um fit für die letzten Programm- Punkte des Ausfluges zu sein: Wettkämpfe und Spielen! So liefen Simon, Maja, Benedikt, Susanne, Veronika, Tobias, Mona, Paula, Simon, Johannes, Katharina und Maximilian im Wechsel mit den Vierbeinern „Aaron“, „Falco“, „Lord Ares“ und „Gismo“ über eine abgesteckte Strecke gegen die Stoppuhr um die Wette. Die unangefochtenen Sprint- Stars: die Hunde! Dies verdeutlichte den Kindern u.a. die eingangs zitierte Verhaltensregel „nie weglaufen  – der Hund ist IMMER schneller!“, denn sogar der kleine, betagte Mischling „Gismo“ war über die Distanz doppelt so schnell wie der flinkste Zweibeiner… Die zweite Disziplin war der Weitwurf des Apportier- Holzes, das normalerweise vom Hundeführer geworfen und vom Hund zurück gebracht wird. Natürlich wurden die Zweibeinigen Gewinner ebenso wie die Vierbeiner mit einem „Leckerchen“ belohnt. Zum Schluss durften die Kinder den Trainingsplatz und die Geräte auf eigene Faust erkunden und sich nach Herzenslust austoben.

Der Ausflug machte allen Beteiligten sehr viel Spaß und sorgte sicher für die ein oder anderen „Aha- Effekt“  bei groß und klein. Besonders erfreulich war auch, dass zwei Kinder, die mit eher gemischten Gefühlen angereist waren, zu absoluten Hunde- Fans „bekehrt“ wurden. Daher wurde bereits jetzt eine Wiederholung dieses lehrreichen und unterhaltsamen Ausfluges für das nächste Jahr vereinbart, wenn die „kleinen“ Sternenkinder, die im Kindergarten verblieben waren, größer sind…

 

23.06.2016

 

- Bildung von Trainingteams -

 

Einteilung und Zuordnung in den nächsten Trainingeinheiten

Wie vor unserem Urlaub schon mal kurz angesprochen, wollen wir "Training-Teams" bilden.

Was steckt dahinter?

Also, wir haben uns das so vorgestellt:

Zusätzlich zu seinem eigenen Hund bekommt jeder Hundeführer noch einen "Paten-Hund" hinzu. Die nächsten Wochen wollen wir dann gemeinsam trainieren und sich einen Überblick verschaffen, wer mit wem was trainieren soll.

Es ist auch ein Theorie-Teil geplant.

Ziel soll sein, jeder Hundeführer kennt den Trainingsplan von seinem eigenen Hund und den von einem zugeteilten Patenhund.

Beispiel um es evtl. ein bisschen verständlicher zu machen:

Nadine will mit Artus trainieren - Marion ist z.B. die Patin von Artus und weiß somit genau, was die Beiden trainieren wollen.

Als nächstes trainiert Marion mit Aron - Patin von Aron ist z.B. Renate und sie kann perfekt unterstützen, weil sie wieder den Plan kennt.

Beim Training von Renate und Atze ist z.B. Evi die Patin... usw. usw usw....

In den nächsten Trainingseinheiten wollen wir gemeinsam überlegen, wer zu wem passt und wer wann überhaupt da ist.

Freigegeben zur Diskussion:

Ich finde die Idee super, weil so die Trainer entlastet werden und die kleinen Trainingteams perfekt trainieren können. Auch kann man sehr vieles vom Patenhund und dessen Training lernen und kann dies für das eigene Training verwenden.

Wie ist Eure Meinung dazu?

Ich freue mich schon auf Eure Meinungen und evtl. Lösungsvorschläge! Es gibt viel zu tun, packen wirs an! :-)

09.05.2016

 

- Prüfung in Riedenburg -

 

Gute Leistungen trotz großer Hitze

Teilnehmer mit Leistungsrichter Horst Kaim

 

In den letzten Wochen war die Nervosität beim Training in Riedenburg schon deutlich spürbar. Jeder wollte noch das Eine oder Andere verbessern... und auf einmal war hier mal eine leicht schiefe Grundstellung und da ein Knautschen mit dem Bringholz auffällig... und die Frage "soll ich beim Voraus noch ein Platz rufen oder nicht" kam des öfteren... *lach*

Ja die Anzeichen standen deutlich auf: Es ist kurz vor der Prüfung!!! :-)

Hans, Simone und ich waren die letzten 2 Wochen auch noch damit beschäftigt, ein vernünftiges Fährtengelände zu suchen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie schwierig es ist, ein geeignetes Gelände zu finden. Dann ist die nächste Herausforderung - wem gehört dieser Acker - wer ist der Jagdpächter - wie kann ich die Herren überreden, uns in Ihr Gelände zu lassen...

Hier geht ein großer Dank an die Eigentümer der Äcker und der Wiese und natürlich auch an den Jagdpächter!

Vielen Dank für die netten Gespräche und der Möglichkeit, unsere Prüfung dort abhalten zu können!

Am 08.05.2016 um ca. 6 Uhr war es dann so weit - Hans, Simone und ich machten uns auf ins Fährtengelände.

Die FH mussten um 7 Uhr unter Anweisung vom Leistungsrichter gelegt werden und eine halbe Stunde später dann die Verleitung. Wer schon einmal eine FH gelegt hat, weiß wie schweißtreibend und anstrengend das sein kann.

Um 8:30 Uhr wurde es dann spannend für die IPO'ler. Die IPO 1 Kandidaten mussten ihre Fährte ja selber legen. Die IPO 2 wurde von Hans gelegt.

Leider waren die IPO'ler nicht so erfolgreich beim darauffolgenden Suchen. Aaron wollte nicht so intensiv suchen und die Gegenstände fand er doof. Somit war das Ergebnis leider nicht wie erhofft. Jocker hatte Probleme an einem Winkel, der Rest sollte ein bisschen intensiver gesucht werden, dafür waren aber die Gegenstände top. Eros hatte leider an diesem Tag überhaupt keine Lust auf Fährte. Somit war nach ein paar Metern Schluß und die Enttäuschung bei Evi sehr groß. Schade, weil wir ja doch sehr fleißig trainiert hatten.

Im Anschluß ging es dann weiter mit den Fährtenprofis, den Fh'lern. Simone hatte sich beim Legen der Fährten alle Mühe gegeben und diese wurde dann auch mit zwei tollen Ergebnissen belohnt!

Hunter hatte einen genialen Tag erwischt und seine Suchweise beeindruckte den Leistungsrichter. Banji war fast genau so gut und bei zwei Teilnehmern zwei "Vorzüglich" zu bekommen, ist super! :-)

Um 10:30 Uhr konnten wir dann mit den Unterordnungen starten.

In der Prüfungssparte BGH 1 starteten Chilly und BeeBee. BeeBee zeigte eine sehr harmonische, korrekte Freifolge und war richtig toll anzuschauen. Leider war die Sitzübung falsch, sie wollte lieber stehenbleiben. Schade! Ansonsten eine tolle Vorführung! Chilly hat ebenfalls ein tolles Fussgehen gezeigt und beeindruckte den Leistungsrichter. Mit fast 10 Jahren noch so eine Arbeitsbereitschaft und Einstellung - Respekt! Bei der Sitzübung war sie sich nicht ganz sicher und hat sich dann für ein Mittelding zwischen Sitz und Platz entschieden. Nach ner kurzen Überlegpause ging sie aber dann ins Sitz. :-) Für diese tolle Vorführung gab es dann die beste Unterordnungsnote des Tages - 93 Punkte und ein SG! Super!

In der Prüfungssparte BH starteten Chilli - eine Dalmatinerdame - und Orca. Für Chilli ging es um viel, denn sie will Rettungshund werden und dazu benötigt man auch eine Begleithundeprüfung. Es gab ein paar Kleinigkeiten vom Leistungsrichter zu beanstanden, aber grundsätzlich war das Bestehen der Prüfung überhaupt kein Problem. Bei Orca war es ähnlich und für die nächsten Prüfungsstufen müssen wir noch ein bisschen trainieren. Der Grundstock für die IPO-Ausbildung ist aber jetzt durch die bestandene Prüfung gelegt.

In der Prüfungsstufe IPO 1 starteten dann Aaron und Marion. Die Unterordnung war gut aber leider war Aaron auch die Hitze anzumerken. Die Grundschnelligkeit und Aufmerksamkeit war nicht so wie gewohnt. Der größte Fehler war dann leider bei der Kletterwand. Das Bringholz lag sehr schief und Aaron hat sich beim Rücksprung dann für die falsche Hürde entschieden. Schade, sonst wäre die Bewertung deutlich höher ausgefallen. Im Schutzdienst war Aaron aber dann wieder hellwach und zeigte eine vorzügliche Arbeit! Super!

Ebenfalls in der Prüfungsstufe IPO 1 starteten unsere Gäste aus Alteglofsheim - Jocker und Sepp. Jocker ist ein sehr beeindruckender Rüde der teilweise etwas eigenständig arbeiten will. Sepp und er sind nicht immer einer Meinung. :-)

Die Unterordnung war gut und es gab ein paar Kleinigkeiten zu beanstanden. Die Bringübungen waren super und die Schnelligkeit ist schon richtig stark. Im Schutzdienst hat Jocker sehr hohe Qualitäten. Leider waren die Gehorsamsteile nicht so überzeugend. Trotzdem gab es für die tolle Arbeit noch ein sehr schönes Sehr Gut! Gratulation!

Unsere Pechvögel vom Fährtensuchen - Eros und Evi - waren dann in der Prüfungsstufe IPO 2 dran. Eros zeigte uns ebenfalls eine gute Unterordnung, die manchmal etwas freudiger und motivierter sein könnte. Aber grundsätzlich hat Eros alles gemacht und die Bringübungen waren gut. Im Schutzdienst hat Eros richtig Gas gegeben und uns eine tolle Arbeit gezeigt. Ein paar Einschränkungen im Gehorsam aber ansonsten eine tolle Arbeit! Respekt Evi, das haben wir super hinbekommen!!! :-) Freut micht total! :-)

Bedanken möchte ich mich hier noch beim Leistungsrichter Horst Kaim, der sehr nett mit den nervösen Prüfungsteilnehmern umgegangen ist, alles gesehen hat und sehr vernünftig bewertet hat.

Vielen, vielen Dank für Deinen Besuch Horst und die faire und korrekte Richtweise!

Ein großer Dank geht an die Prüfungsleiterin Nadine Hussendörfer. Nadine hatte die letzten Wochen sehr viel Arbeit, Stress und Ärger mit der Prüfung. Ohne Nadine wäre auch eine Frühjahrsprüfung in Riedenburg nicht möglich gewesen. Es gab Probleme mit dem eigentlichen Prüfungstermin und sie musste im Vorfeld der Prüfung viele Arbeiten übernehmen, die eigentlich nicht in Ihr Aufgabengebiet gehört hätten.

Ein weiterer Dank geht natürlich an die fleissigen Hände im Vereinsheim, die uns rundum super versorgt haben! Ihr wart's Spitze!

Es war gestern ein gelungener Tag mit guten Ergebnissen und tollem Hundesport. Respekt vor den Teilnehmern, die sich der Prüfung gestellt haben und so eine Prüfung überhaupt möglich gemacht haben! Hut ab!!!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Sabrina Steinert Chilly BH         bestanden
Tom Augenthaller Orca vom Champ BH         bestanden
Eva Schubert BeeBee BGH1   88

 

88 G
Simone Eichinger Chilli v.d.Fasanerie BGH1   93   93 SG
Marion Drummer Aaron v.H.Lutoja IPO1 77 81 96 254 G
Josef Fischer Jocker ad-Gür IPO1 89 85 92 266 G
Evi Müller Eros vom Mäusbuck IPO2 12 81 87  - nicht best.
Tom Augenthaller Hunter vom Champ FH1       100 V
Susanne Müller Banji v.Porta Principalis Dextra FH1       96 V

18.05.2016 ab 17 Uhr:

 

Nadine Petzl ist im Mai wieder im Verein

 

Chiropraktik für Hunde

In unserem Sport sind die Anforderungen an unsere Hunde doch sehr, sehr hoch. Dadurch zwickt bestimmt das Eine oder Andere mal und Nadine ist da eine absolute Spezialistin, genau diese Zwickerer und Zwackerer zu finden. :-)

Leider ist Nadine mittlerweile so ausgebucht, dass es sehr schwierig ist, einen Termin zu finden.

Deshalb wäre jetzt der Versuch, mit einem Mittwoch. :-)

150 Jahre Manfred und Hans!!! :-)

Geburtstagsfeier - Teil 2

Am 23.04.2016 fand die Geburtstagsfeier - Teil 2 - von unserem 2. Vorstand Hans Augenthaller statt. Viele Gäste aus Nah und Fern haben mit unseren 2 junggebliebenen Oldies gefeiert.

Bei einem gemeinsamen Seminar- / Trainingstag konnten wir unsere Erfahrungen und Ideen austauschen. Es hat super Spass gemacht, Training war toll, Essen war sehr lecker und ich glaub, Hans hat "sein" Tag sehr gut gefallen.

Ein großer Dank geht an die fleissigen Hände, die uns perfekt versorgt haben. Hervorheben möchte ich auf alle Fälle die Martina, die ab 11 Uhr vormittags in der Küche gestanden ist, Mittagessen gezaubert hat und dann den ganzen Nachmittag geholfen hat. Vielen Dank!

Ansonsten kann die Prüfung am 08.05.2016 kommen. Ein paar Kleinigkeiten gibt's noch zu verbessern, aber grundsätzlich sind wir schon sehr gut vorbereitet. :-)

31.07.-02.08.2015

 

!!!!!!! 50-Jahr-Feier der OG Riedenburg !!!!!

 

Das Canine-ProTrainer-Team ist in Riedenburg!!!

 

Nun ist es soweit... die OG Riedenburg ist 50 Jahre alt! Wahnsinn wie die Zeit vergeht!

Um diesen runden Geburtstag entsprechend feiern zu können, haben sich sehr viele fleissige Leute gaaaanz viele Gedanken und Arbeit gemacht.

Die Planung von so einem Jubiläum ist die eine Sache, die Umsetzung eine ganz andere.

Deswegen möchte ich mich hier ganz, ganz herzlich bei dem Team Riedenburg für diesen Zusammenhalt und die geleistete Arbeit bedanken.

Ihr habt es erst möglich gemacht, so ein schönes Fest zu veranstalten und dabei so viel Spaß zu haben!

Vielen vielen Dank!!!

Der Küche möchte ich vielen, vielen Dank sagen. Wir waren von Donnerstag bis Sonntag rund um die Uhr perfekt verpflegt. Gedacht wurde natürlich auch an die Vegetarier unter uns und sogar Stefan Juntke wurde satt! Tja, und dass das nicht so einfach ist, wussten wir gottseidank schon im Vorfeld! :-)

Leute, ihr wart's der Hammer!!!! :-)

Draußen am Platz wurde es zwar auch ein bisserl stressig, aber die Einteilung der aktiven Teilnehmer beim Training mit Kim und Stefan klappte ebenfalls perfekt. So konnten wir laaangeee Pausen für das CanineProTrainer-Team verhindern und quetschten ihnen sämtliche Infos aus den Rippen!

Kim und Stefan waren genial und hatten für unsere Hunde richtig tolle Ideen und Anregungen und wir hoffen auf eine baldige Wiederholung von so einem Training!!!

Der 1. Bürgermeister war am Festabend zwar nur kurz bei uns, trotzdem haben wir uns gefreut und sind froh, so einen guten Kontakt zur Stadt Riedenburg zu haben. Sie haben uns im Vorfeld unterstützt und bei der Parkplatz-Renovierung geholfen! Vielen Dank dafür!

Das größte Geschenk hat uns unsere Vorständin Kerstin am Samstag gemacht: Der kleine Leopold kam auf die Welt und wir begrüßen somit natürlich unser jüngstes Mitglied!!!!

Das Team Riedenburg wünscht der Familie Buchner alles, alles Gute und freut sich auf den "Neuzugang"!!! :-)

 

Zum Abschluß von so einem schönen Wochenende möchte ich mich einfach noch einmal bei allen Gästen, Helfern, Fahrdiensten für's Bootfahren, Freunden und Mitgliedern bedanken, die so ein Fest möglich gemacht haben!!! 

Wie würde ein bekannter Italiener sagen: "... das war Tip-Top!!!!" :-)

Schutzdienst aus unseren Anfangszeiten... :-)

Letzte Aktualisierungen:

25.07.2016: Startseite überarbeitet

22.07.2016: Startseite + Termine + Kurse überarbeitet

07.07.2016: Mitglieder + Unsere Hunde aktualisiert

04.07.2016: Startseite aktualisiert

27.06.2016: Startseite aktualisiert

21.06.2016: Startseite + Aktionen überarbeitet

20.06.2016: Startseite + Zucht überarbeitet

24.05.2016: Startseite + Zucht überarbeitet

17.05.2016: Startseite überarbeitet

13.05.2016: Startseite überarbeitet

12.05.2016: Unsere Hunde in Gedenken überarbeitet

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Buchner