Fotos und Aktionen in 2017

02. und 10.12.2017

 

Weihnachtsfeiern der OG Riedenburg

 

Erwachsenen- und Kinderweihnachtsfeier

Im Vorfeld der "staden Zeit" hatten wir uns viele Gedanken gemacht. Wir wollten was Neues ausprobieren und entschlossen uns so, zwei Weihnachtsfeiern abzuhalten.

Am 2.12.2017 trafen wir uns im Vereinsheim für nen "Warm-Up" mit Glühwein und Kaffee. Dann gings nach Lintlhof (Buch) zum Wandern. Das Wetter war perfekt für eine romantische Winterwanderung in einer idyllischen Landschaft.

Neben uns hatten auch unsere Vierbeiner richtig viel Spaß! Hut ab auch vor Manfred, der die 1,5 Stunden sauber mitgewandert ist und keine Schwäche zeigte. Respekt! :-)

Ich finde, das war ein richtig schöner Nachmittag mit guter Laune, tollen Gesprächen und einer super Stimmung! :-)

Abends hatten wir uns dann ein leckeres Essen in der Ritterschänke Randeck wahrlich verdient. Waltraud hatte einen Glühwein / Kinderpunsch Empfang vorbereitet und uns dann den ganzen Abend bestens versorgt.

Das Essen war sehr, sehr, sehr lecker!!! :-)

Was mich so gefreut hat war, dass von Gründungsmitglieder des Vereins bis zu ganz neuen Mitgliedern alle an einem Tisch gesessen sind und sich bestens unterhalten haben. Auch fand ich es einfach super, dass niemand "arbeiten" musste und wir es uns einfach mal gut gehen lassen konnten. Ich glaub, das mach ma wieder! :-)

Am 10.12.2017 war dann der zweite Teil der Weihnachtsfeier - die Kinderweihnachtsfeier.

Weihnachten macht einfach so richtig Spaß, wenn man in leuchtende Kinderaugen blicken kann. So kam es auch, dass der Kindernachmittag absolut gelang und der Nikolaus zwar das Eine oder Andere ansprach, aber dann doch sehr gnädig war. Geschenke gabs natürlich dann auch noch und so war dann auch wieder alles gut! :-)

Ein großer Dank geht an Hans und Waltraud Augenthaller, die sich um die musikalische Gestaltung gekümmert und so der Weihnachtsfeier den festlichen Rahmen gegeben haben. Perfekt (fast etwas zu perfekt) war dann auch das Wetter. Bei dichtem Schneetreiben fand der Nikolaus trotzdem den Weg zu uns! :-)

Ebenfalls ein großer Dank geht natürlich an alle, die zum Gelingen der beiden Weihnachtsfeiern beigetragen haben.

Vielen Dank! :-)

28.10.2017

 

Welpen- und Erziehungskurs in Riedenburg

 

Für alle großen und kleinen Vierbeinern! :-)

21.10.2017

 

Vereinsprüfung mit G. Funke

 

... ja was soll man sagen... :-)

Bei herrlichem Herbstwetter sind wir vergangenen Samstag in unsere Ortsguppenprüfung gestartet. Das Fährtengelände war ein Traum und die Bedingungen perfekt. Ein großer Dank geht an die Fährtenlegerin Simone. Simone gab ihr Bestes und eigentlich dachten wir, es kann nix schiefgehen.  Tja, aber ganz so lief es dann doch nicht...

Michi mit Ihrer Nudel konnte noch eine überzeugende Fährte abliefern. 98 Punkte - super!

Bei Orca und Tom lief es schon nicht mehr rund. Günther Funke notierte sich beim Abgang schon "lustig" und genau so war auch der erste Schenkel der Fährte. Orca war nicht richtig auf Fährte eingestellt. Ab dem 1. Gegenstand zeigte er aber dann sein eigentliches Können und er erreichte dann sogar noch 90 Punkte.

Richtig schief lief es dann bei Edi mit seinem Cooper. Die beiden wollten an diesem Tag nicht zusammenarbeiten und konnten dann an der Prüfung nicht teilnehmen. Wir hatten uns schon so auf die Unterordung und den beeindruckenden Schutzdienst gefreut und leider konnten wir diesen tollen Hund nicht zeigen.

Edi, Kopf hoch - beim nächsten mal klappt es bestimmt wieder!

Bei den FH'lern war es dann ähnlich wie bei den IPO-Fährten: Anna Bonatz mit Ihrer Telly zeigte uns eine super Fährte. Telly arbeitete über die komplette Fährte ruhig und intensiv und erhielt dafür 98 von 100 möglichen Punkten! Super!

Leider hatte Michi mit Ihrer Baro dann Pech. Die beiden starteten in der Prüfungsstufe FH2. Baro hatte große Probleme an einem sogenannten spitzen Winkel und konnte die Spur nicht wieder finden. Somit war an dieser Stelle die Fährte abzubrechen. Leider erreichten sie damit das Prüfungsziel nicht. Um dennoch ein Erfolgserlebnis zu haben, setzte Michi Ihre Baro auf die richtige Spur erneut an und sie durfte die Fährte bis zum Ende suchen.

Ein Lichtblick waren unsere 4 BH'ler:

Die Teilnehmerinnen aus Bad Abbach konnten alle die BH bestehen und zeigten uns tolle Leistungen. Es wurde sportlich vorgeführt und alle zeigten sich von ihrer besten Seite. Super!

Ebenfalls stolz sein können unsere 2 BGH'lerinnen:

Sabine mit Ihrer Bella zeigte uns eine sehr schöne Unterordung. Völlig bewundernswert finde ich die beiden, da sie doch am Anfang Ihrer Hundesportkarriere nie mit so einer Entwicklung gerechnet hätten. Sabine's Worte waren immer: "das macht sie doch nie" oder "ich möcht einmal, dass mich Bella anschaut und arbeiten will"...

Also Hut ab vor Eurer Leistung - das war toll und Sabine, Du hast Bella super präsentiert und Ihr könnt mächtig stolz auf Euch sein!

Nadine und Artus sind ja "alte Profis" und haben ebenfalls eine sehr schöne Unterordnung gezeigt. Ich finde es so schön, dass auch "Rentner" wie Artus noch Aufgaben bekommen. Es ist ganz wichtig, die treuen Vierbeiner auch im fortgeschrittenen Alter aktiv zu halten - so bleiben sie zumindest im Kopf jung. :-)

Ebenfalls Hut ab vor Eurer Leistung.

Die Unterordnungen im IPO-Bereich von Michi und Tom waren noch ok, leider pfuschten die Beiden aber dann so richtig im Schutzdienst. Nudel hatte nicht ihren besten Tag erwischt und Orca wollte einfach nicht mehr auslassen.

Das war leider ein rabenschwarzes Wochenende für uns! Schade, es hängt ja doch so viel Freizeit, Fleiss und Training dran und jeder tut sein Bestes, damit es dann auch bei der Prüfung funktioniert.

Leider hatten wir dieses Mal Pech... aber nach der Prüfung ist ja vor der Prüfung und jetzt schau ma mal, wann Nudel und Orca die Prüfungsstufe erneut probieren dürfen. :-)

Markus, Dir nochmal vielen, vielen Dank für Deinen Einsatz - mach Dir keinen Kopf - beim nächsten Mal wird's besser! :-)

Ebenfalls ein großer, großer Dank geht an alle, die zu der Durchführung der Prüfung beigetragen haben. Von der super Arbeit unseres Prüfungsleiters Marion bis hin zum Ausschank und Essensausgabe... der Platz war perfekt hergerichtet... die vielen Gäste aus Nah und Fern haben sich, denk ich  mal, in Riedenburg dank Eurer Arbeit sehr wohl gefühlt!

Vielen Dank TEAM RIEDENBURG!!!! :-) Ein dreifaches Hundehütte, Hundehütte, Wau Wau Wau! :-)

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Andrea Bauer Leica BH        

bestanden

Sandra Schadly Carlo BH        

bestanden

Claudia Fleischmann Mia BH        

bestanden

Claudia Müßig Dara BH        

bestanden

Sabine Schadt Bella BGH1   88   88 "Gut"
Nadine Hussendörfer Artus v. Husarensteig BGH3   91   91 "SG"
Anna Bonatz Telly vom Kammberg FH1 98       "V"
Michaela Englbrecht Baron. v.d. Regensb.Donauauen FH2 26       "M"
Michaela Englbrecht Nudel von der Donnerbrücke IPO1 98 90 76 264 "B"
Edi Haas Cooper v. Teublitzer Schloß IPO2         "dis."
Tom Augenthaller Orca vom Champ IPO2         "dis."

14.10.2017

 

Nadine Petzl ist bei uns im Verein

 

Chiropraktik für Hunde

Vielen Dank Nadine, für diesen tollen Tag. Wie immer waren unsere Hunde und wir sehr, sehr froh, dass Du wieder  Zeit für uns gefunden hast!

Gestärkt und "gerade" können wir somit das restliche Jahr angehen und spätestens nächstes Jahr im Februar sind wir eh wieder schief und deswegen gibt's dann da auch schon den nächsten Termin!!! *lach*

Wir freuen uns, dass Du auch nächstes Jahr wieder für uns und unsere 4-Beiner da bist! :-)

03.10.2017

 

Prüfung in der OG Ettmannsdorf

 

Marion mit Aaron und Tom mit Orca starten für unser Team

Am Tag der Deutschen Einheit fand beim Schäferhundeverein OG Ettmannsdorf eine Prüfung mit 2 Teilnehmern aus Riedenburg statt. Marion ging mit Ihrem Aaron vom Haus Lutoja in der höchsten Prüfungsstufe - der IPO 3 - und Tom mit seinem Orca vom Champ in der IPO 1 an den Start. Das Wetter spielte anfangs so überhaupt nicht mit. Bei sehr starkem Regen wurde die Kaffeepause vor der Fährte etwas ausgedehnt, mit der Hoffnung, dass sich der Regen etwas legen würde... Da dies aber nicht wirklich passierte, sind wir dann eben doch ins Gelände rausgefahren.

Mit Orca konnte ich gleich mal sauber vorlegen. Orca suchte sehr gleichmäßig und intensiv. Am ersten Gegenstand hätte er sich minimal schneller ablegen können, ansonsten fand der Leistungsrichter nichts zu beanstanden: aufgerundet 100 Punkte! Juhuuu!

Marion ging mit etwas wackeligen Knien an den Fährtenabgang, da wir in der Vergangenheit etwas Probleme in dieser Sparte hatten. Aaron hat das Training aber positiv umgesetzt und eine vorzügliche Fährte mit 97 Punkten gesucht! Super!

In der Unterordnung passieren immer Dinge, die man nicht so am Schirm hat. Ich fand speziell Orca in der Ablage sehr spannend. Anfangs war er total fasziniert von der Hündin, die zuerst geführt wurde und ich wusste nicht genau, ob er wirklich liegen bleiben wollte und dann besonn er sich eines besseren und machte ein "Down" (hat er sich das von Helmut Huber abgeschaut??? Seltsam!) was er definitv noch nie gemacht hat. Ich musste wirklich lachen... Der Rest von der Unterordnung war ganz ok, ein paar Kleinigkeiten, aber sonst war Orca wirklich super und die 97 Punkte zeigen, dass auch der Richter der Meinung war! :-)

Marion hat uns ebenfalls eine tolle Unterordnung gezeigt. Ebenfalls ein paar Kleinigkeiten aber dann kam leider unsere "Lieblingsübung" die wir die letzten Monate bis zum Erbrechen geübt haben. Leider ging sie aber wieder in die Hose. Das Voraus war komplett weg und so blieben für diese schöne Arbeit nur 84 Punkte übrig. Schade!

Im Schutzdienst waren wir dann wieder in unserem Element. Orca war ein bisschen frech, einmal im Versteck gegen den Helfer gesprungen, aber sonst war nicht wirklich ein Fehler zu sehen. Was mich so freut ist, dass die Unterordnungseinheiten vom Training perfekt umgesetzt wurden. Super! :-) 98 Punkte für den schönen Schutzdienst freut mich natürlich so richtig! :-)

Marion hatte im Training noch große Probleme beim Revieren. Der Platz ist von der Aufteilung her sehr schwierig und Robert hatte alle Hände voll zu tun, um Aaron und Marion auf die Spur zu bringen. In der Prüfung hat es super geklappt! Respekt! Der Rest vom Schutzdienst war super, ein paar Kleinigkeiten bei den Unterordnungseinheiten aber die Griffe usw. waren super. 96 Punkte und ein Vorzüglich - Perfekt!

Ein großer Dank geht an die OG Ettmannsdorf für die perfekte Organisation. Das Fährtengelände war top, die IPO 3 Fährte war super gelegt, der Schutzdiensthelfer Robert Wagner hat mit unseren Hunden gekämpft und sein Bestes gegeben! Hut ab und die Ergebnisse sprechen für sich! :-)

Schön war's, dass unsere Schlachtenbummler Simone, Hans, Mane, Evi und Marküüüs mit dabei waren, die Daumen gedrückt haben und teilweise nervöser waren, wie wir selber! :-)

Danke! :-)

01.10.2017

 

Prüfung in der OG Tegernheim

 

Barracuda besteht ebenfalls die Ausdauerprüfung

Am Sonntag, den 01.10.2017 fand beim Schäferhundeverein OG Tegernheim eine Prüfung statt. Simone war als Fährtenlegerin eingeteilt und Susanne Müller konnte wieder unter Beweis stellen, wie hervorragend ihre Hunde in dieser Sparte ausgebildet sind. Gratulation zu der tollen Leistung! :-)

Mit Barracuda habe ich mich dann bei "genialem" Regenwetter auf den Weg gemacht, 20 Kilometer zu radeln. Ich denke, wir waren beide froh, wie's vorbei war. :-)

Für den Sportler war's wie immer kein Problem... für mich schon! *lach* Aber jetzt haben wir diese Aufgabe auch erledigt und so schnell steht keine Ausdauerprüfung mehr an... juhuuu! :-)

17.09.2017

 

Prüfung in Regensburg 68

 

Nudel und Orca bestehen die Ausdauerprüfung

Am 17.09.2017 fand eine Ortsgruppenprüfung in Regensburg 68 unter der Leitung von Burkhart Köthe statt. Michi mit ihrer "Nudel von der Donnerbrücke" und Tom mit seinem "Orca vom Champ" nahmen kurzentschlossen auch an der Prüfung teil. Ziel war es, die sogenannte Ausdauerprüfung zu bestehen. Bei der Ausdauerprüfung muss das Frauchen / Herrchen 20 Kilometer Radfahren und der Vierbeiner die Strecke "zu Fuß" überstehen. Was bei den Vierbeinern überhaupt kein Problem war, stellte sich aber doch für uns Radlfahrer als anstrengend heraus. *lach*

Auf alle Fälle haben es geschafft und somit den nächsten Schritt in "Zuchtzulassung" gemacht.

Ein großer Dank geht an den Schäferhundeverein Regensburg 68. Es war eine harmonische und sehr gut organisierte Ortsgruppenprüfung mit einem gut gelaunten Richter Burkhart Köthe.

18.08.2017 - Treffpunkt: ca. 14 Uhr - Beginn: 15 Uhr

 

OG Riedenburg beteiligt sich am Ferienprogramm

 

Spannender Tag für Kinder in unserem Schäferhundeverein

Erstmals hat sich die OG Riedenburg am Ferienprogramm mit einem Schnupper- Kennenlerntag beteiligt. Wir hatten die letzten Jahre immer wieder Schulklassen oder Kindergartengruppen zu Besuch und richtig tolle Tage erlebt. Deswegen ist auch die Entscheidung gefallen, sich am Ferienprogramm zu beteiligen.

Mit großer Freude haben wir über die Vielzahl der interessierten Kinder gestaunt. Durch das Programm führten Martina, Kerstin und Nadine. Nach einem Theorieteil wurde aber dann gleich mit den Spielen begonnen. Von Wettlaufen, bis zu Bringholzweitwurf oder Tauziehen mit Artus - es war super und die Kinder waren total begeistert.

Zum Abschluss gab es eine Urkunde mit Bild und Knackergrillen über dem Lagerfeuer - perfekt! :-)

Vielen Dank Martina, für das Organisieren!

 

Anbei noch der super super suuupeeer Zeitungsartikel!!!! Vielen Dank für den schönen Bericht und die tolle Werbung für unseren Verein! :-)

Die Bilder hat uns Petra Kolbinger zur Verfügung gestellt. Somit ist das Copyright natürlich bei Frau Kolbinger!

Vielen lieben Dank für die Fotos!

25.08.2017

 

Volksfestauszug in Riedenburg

 

Team Riedenburg ist am Start - Start ca. 17:30 Uhr

 

Treffpunkt ist wie immer beim Vereinsheim vom TV Riedenburg um 17 Uhr

Auch dieses Jahr beteiligten wir uns wieder an dem legendären Volksfestauszug in Riedenburg. Alle Vereine nehmen daran teil und somit wir natürlich auch. :-)

Beim Umzug / Auszug (wie auch immer) haben sich unsere Hunde wieder perfekt benommen und viele Blicke auf sich gezogen. Für den Verein ist es ganz wichtig, sich bei solchen Aktivitäten der Stadt Riedenburg zu zeigen und vor allem mitzumachen.

Somit geht ein großer Dank an alle, die sich die Zeit genommen haben.

Nachdem wir die Hunde versorgt hatten, ging es natürlich noch ins Bierzelt auf a Maß und a Brotzeit!

Schee wars! :-)

14.-16.07.2017

 

Seminar und Training mit Stefan Juntke

 

Stefan ist einfach super

Wir konnten auch heuer wieder einen Termin mit Stefan finden und ihn aus dem tiefsten Östen bis nach Riedenburg holen.

Wie immer hatte er perfekte Ideen für unsere Hunde und das Training war super. Vielen Dank Stefan, für die neuen Anregungen und Tipps - wir werden versuchen, sie umzusetzen! :-)

08.07.2017 - Beginn: ca. 9:30 Uhr

 

Nadine Petzl ist im Juli bei uns

 

Chiropraktik für Hunde

In unserem Sport sind die Anforderungen an unsere Hunde doch sehr, sehr hoch. Dadurch zwickt bestimmt das Eine oder Andere mal und Nadine ist da eine absolute Spezialistin, genau diese Zwickerer und Zwackerer zu finden. :-)

Wir freuen uns auf den neuen Termin und es liegen schon etliche Anmeldungen vor. Der Anmeldezettel liegt im Vereinsheim aus, falls jemand noch Interesse hat.

08.07.2017

 

Bootfahren und Training mit Kim Hechler

 

... von der Donau bis ins 6. Versteck... :-)

Kurzentschlossen und mit der Idee, das "tolle Wetter ausnutzen zu wollen", gingen wir am vergangenen Samstag bootfahren. Es war wie vor ein paar Jahren aber wieder ein sehr spannendes Bootfahren. Bei sonnenbrandgefahr-Wetter gingen wir an den Start und erreichten gerade so noch den überdachten Biergarten in Eining. Dort ging ganz geschmeidig mal schnell die Welt unter und es zog ein riesen Gewitter über uns hinweg. Das war aber Dank der Überdachung kein Problem. :-)

Das Bootfahren gehört schon zur Tradition und ist einfach immer wieder super schön.

Ein großer Dank geht natürlich an Kim, der sich am Sonntag noch die Zeit genommen hat, mit uns zu trainieren.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und dann ist's schon super, wenn jemand mal drüber schaut und vielleicht den einen oder anderen Tipp hat. War super, danke!

02.07.2017

 

"Gaudi-Hunderennen" beim SV Regensburg 77

 

Barri und Orca gehen an den Start

Anlässlich zum 40 jährigen Bestehen der Ortsgruppe Regensburg 77 fand am Sonntag, den 02.07.17 ein Gaudi-Hunderennen am Vereinsgelände statt.

In einer lustigen und netten Atmosphäre gingen Hunde aller Altersklassen und Größen an den Start. Simone und ich mussten feststellen, dass 65 Meter garned soooo kurz sind und als Besitzer musste man ja voraus laufen. :-)

Barri und Simone legten gleich mal richtig los und liefen eine super Zeit mit 4,71 Sekunden. Hut ab!

Keine Ahnung ob das mit rechten Dingen zuging, oder ob Markus vielleicht bei der Zeitnahme etwas ungenau war - egal: Orca und ich waren auf alle Fälle noch schneller und das  in einer Zeit von  4:12 Sekunden. Dies bedeutete sogar sehr  lange den ersten Platz!

Tja, aber dann...

Dann kam ein Windhund... ja was soll man sagen, der Knabe läuft einfach in einer anderen Liga... es war schon beeindruckend, wie dieser die 65 Meter "wie der Wind" hinter sich ließ... krass! 3,67 Sekunden... Hammer!

Ein Tervueren (Belgischer Schäferhund) überholte uns dann auch noch mit 4,05 Sekunden...

Aber den 3. Platz samt Pokal konnten wir uns dann doch sichern - juhuu!

Vielen Dank an den Schäferhundeverein Regensburg 77 für die Einladung und den schönen Tag! :-)

Anbei noch der Zeitungsartikel:

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/schaeferhundeverein-will-image-verbessern-21179-art1537667.html

24.06.2017

 

Körung von Aaron vom Haus Lutoja

 

Marion besteht mit Ihrm Aaron (*Schlumpfi*) die Körung

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Körung und somit zur Zuchtzulassung! :-)

16.-18.06.2017

 

"Herder-Familientreffen" in Riedenburg

 

Martina's "Kill-Bill" bekommt Besuch von seinen Geschwistern

Über das verlängerte Wochenende bekommen wir "Herder"-Besuch aus den verschiedensten Himmelrichtungen. Ganz besonders wird sich Kill-Bill auf seine Geschwister und Züchterin freuen.

Das Team Riedenburg freut sich ebenfalls auf den Besuch und ist gespannt, ob gewisse Parallelen zwischen den Hunden zu sehen sind. 

Martina übernimmt die Organisation und ist bestimmt froh über die eine oder andere Kuchenspende. :-)

25.-26.03.2017

 

"Nachwuchstreffen" von HUNTER VOM CHAMP

 

Training und Erfahrungsaustausch mit Hunterkinderbesitzer

Hunter vom Champ hat mittlerweile über 170 Kinder!!!

Andrea Kocher ist jetzt auf die Idee gekommen, ein Nachwuchstreffen zu organisieren.

Aus ihrem Wurf kommen an dem letzten März Wochenende einige Hunterkinder zum Training. Ich habe mir dann gedacht, ich könnte ja auch bei den anderen Züchtern mal anfragen, ob da nicht auch Interesse besteht.

So ist die Idee zu einem gemeinsamen Training in Riedenburg entstanden.

Ich glaube, es wird ein super lustiges - lautes - schönes Wochenende mit Hunterkinderbesitzer die bestimmt die eine oder andere Gemeinsamkeit ihrer Hunde entdecken werden!!! :-)

Mein Plan wäre jetzt, Samstag Vormittag zu starten und dann vielleicht mit so ner Art Fragestunde / Theorieteil zu beginnen. Für mich wäre es wichtig, zu erfahren was jeder wie trainieren will und dann können wir draussen am Platz loslegen. :-)

Momentan haben sich 12 Hunterkinder angemeldet und die können wir, wenn wir eher beginnen, in den normalen Übungsbetrieb integrieren.

Vielleicht finden sich auch hier, ein oder zwei oder drei Kuchenspender und wir könnten mal so eine Art Tagesplan aufstellen.

Für gute Ideen sind wir natürlich immer offen. :-)

Hunter im Alter von 4 Wochen - mein kleiner schwarzer Bär! :-)

Wer hätte das gedacht - aus dem kleinen Wurm wird mal so ein toller Hund... Hunter, vielen Dank für die letzten 9 Jahre und die unglaubliche Zeit, die wir miteinander erleben durften. Hammer!

Wir freuen uns auf das Treffen mit deinen Kindern und dann zeigen wir denen mal, wie ein vernünftiges Training aussieht! Oder so... *lach*

Auf alle Fälle bin ich furchtbar stolz auf meinen Rentner! :-)

05.03.2017

 

Delegiertentagung LG Bayern Süd in Karlsfeld

 

Kerstin und Tom vertreten die OG Riedenburg

Kurzer Bericht zur Delegiertentagung 2017

Kerstin und Tom wurden in der Jahreshauptversammlung der OG Riedenburg als Delegierte gewählt und somit machten wir uns vergangenen Sonntag auf den Weg nach Dachau. Der Bürgersaal in Karlsfeld eignet sich perfekt für so eine Veranstaltung. Es waren rund 250 wahlberechtigte Vertreter der einzelnen Ortsgruppen anwesend.

Die Tagesordnung wurde sehr flott abgearbeitet und die Berichte der "noch"-Vorstandsmitglieder waren alle sehr kurz gehalten.

Helmut Huber war da der einzige, der sich etwas ausführlicher zu seinen vergangenen 4 Jahren als "zweiter" Ausbildungswart der LG geäußert hat. Helmut würde einfach gerne selber mehr entscheiden können, das geht aber als "zweiter" nicht und somit ist das nicht der richtige Job für ihn. Er betonte auch noch einmal, dass es keinen Ärger in der Vorstandschaft gab und sie auch keine Probleme hätten, er aber vom Typ her einfach gerne die Entscheidungen treffen möchte. Dies geht nicht und somit wird er sich nicht erneut der Wahl stellen.

Die Wahl selbst lief relativ unspektakulär ab:

1. Vorsitzender Herbert Volz (kein Gegenkandidat)

2. Vorsitzender Thomas Schimpf (kein Gegenkandidat)
1. Ausbildungswart Josef Liegl (kein Gegenkandidat)

2. Ausbildungswart Thomas Speil (Gegenkandidat Christian Hankhofer - Stimmverteilung ca. 2/3 für Speil)

1. Zuchtwart Peter Arth (kein Gegenkandidat)

Kassenwart Christa Mörtl (Gegenkandidat Melanie Billmeier - Stimmverteilung ca. 2/3 für Christa)

Schriftwart Anna Bonatz (kein Gegenkandidat)

Jugendwart Norbert Schulz (kein Gegenkandidat)

Sport-Beauftragte Bärbel Söhngen (kein Gegenkandidat)

Nach guten Gesprächen mit vielen Freunden aus Nah und Fern haben wir uns dann doch sehr zeitnah wieder in die Heimat verabschiedet. Ich kann mich an Delegiertentagungen erinnern, da gings richtig zur Sache... aber am Sonntag wars eher langweilig! :-)

Vielleicht ist das aber auch ein gutes Zeichen für eine harmonische Zusammenarbeit! :-)

Auf alle Fälle freuen wir uns, dass sich wieder eine gute Vorstandschaft gefunden hat und wünschen allen Amtsträgern ein gutes Gelingen!

29.01.2017

 

Jahreshauptversammlung

 

kurzer Bericht

Die OG Riedenburg hat am 29.01.2017 ihre Jahreshauptversammlung abgehalten!

 

Im Rückblick auf das vergangene Jahr wurden ein paar sehr wichtige Personen für unseren Verein besonders hervorgehoben:

- Manfred Schneider für seine Tätigkeiten im Vereinsheim

- Sepp Rupp für die Holzarbeiten

- Norbert Buchner für den perfekten Zustand des Übungsgeländes

- Hans Augenthaller für 44 Jahre in der Vorstandschaft der OG Riedenburg

Ein Verein kann nur mit so engagierten Mitgliedern funktionieren und wir sagen DANKE für Eure Hilfe!

 

Hans Augenthaller gab einen kurzen Bericht über die Neuerungen in den Zuchtbestimmungen des SV ab. Wir waren ja am Freitag, den 27.01.2017 in Plattling bei der IG-Tagung und wurden dort über die Pläne des SV informiert. So wie es in dem Vortrag geklungen hat, sind diese Neuerungen wohl mehr oder weniger durch - sie werden im Mai zur Abstimmung vorgelegt und sollen dann gelten. Ob dies positiv oder negativ für unseren Deutschen Schäferhund sein wird, wird sich herausstellen.

 

Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft haben wir uns im Vorfeld schon Gedanken gemacht. Somit waren die Posten sehr schnell besetzt.

1. Vorstand: Kerstin Buchner (bleibt im Amt)

2. Vorstand: Thomas Augenthaller (neu in der Vorstandschaft)

1. Ausbildungswart: Marion Drummer (neu in der Vorstandschaft)

2. Ausbildungswart: Renate Hofmann (neu in der Vorstandschaft)

1. Zuchtwart: Karl Haas (bleibt im Amt)

2. Zuchtwart: Herbert Sicka (bleibt im Amt)

Kassier: Norbert Buchner (bleibt im Amt)

Schriftwart: Nadine Hussendörfer (bleibt im Amt)

Jugendwart: Martina Vielhuber (bleibt im Amt)

 

Delegierte für Karlsfeld wurden gewählt:

Kerstin Buchner und Thomas Augenthaller (Ersatz Karl Haas und Hans Augenthaller)

 

Kassenprüfer wurden bestimmt:

Margit Haas und Sandra Ziegelmeier

 

Wir wünschen der neuen Vorstandschaft ein gutes Gelingen, allen Mitgliedern und Freunden  einen guten Zusammenhalt und viel Spaß bei unserem schönen Hobby!

aktiv seit 16.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller