Rettungshunde

7.-8.05.2022:

Eva und Chani bestehen den Rettungshunde-Eignungstest

Rettungshundekarriere von Chani beginnt

 

Eva Schubert hat am Wochenende an einem Rettungshunde-Eignungstest erfolgreich teilgenommen. Dabei wurden mehrere Situationen durchlaufen , in denen Chani's Verhalten in bestimmten Situationen getestet wurde. Mit dabei waren Lärm, Feuer und Rauch, stürzende und schreiende Personen, humpende Personenmit flatterndem Umhang, ein sich schließender Personenkreis in verschiedenen Geschwindigkeiten, Begegnung mit fremden Hunden, Führen durch Hundegruppe von einer fremden Person, einige Geräte (Tunnel, Steg, unebender Untergrund), Tragen durch Fremdperson... aber es wurde auch mit ihr gespielt und sie wurde gefüttert und von Fremden berührt. Insgesamt war Eva schon etwas aufgeregt, weil doch ein paar knifflige Situationen dabei sind... aber die Aufregung war umsonst, Chani hat das bravourös gemeistert und darf nun ihre Rettungshundekarriere fortsetzen.

 

Das Team Riedenburg gratuliert ganz herzlich zu dem Erfolg und wünscht den Beiden weiterhin ganz viel Spaß und Erfolg bei dieser tollen Arbeit! Es handelt sich hier nicht "nur" um den Rettungshundesport, sondern Eva ist aktiv bei der Rettungshundestaffel und geht in richtige Einsätze und ist z.B. bei der Vermisstensuche mit dabei.

Hut ab vor dieser tollen Aufgabe und Ihr könnt richtig stolz auf Euch sein!

 

Euer Team Riedenburg

24. und 25.03.2018

 

Rettungshundeprüfung mit Bravour bestanden

 

Herzlichen Glückwunsch, BeeBee und Eva

Am 24. und 25.03.2018 fand im Raum Ingolstadt eine Flächen- und Trümmerprüfung statt, an der Teilnehmer von verschiedenen Rettungshundestaffeln aus ganz Bayern teilnahmen. Der Samstag begann mit Fachfragen, Verweistest und Gehorsam und Gewandtheit. Danach ging es in den Wald weiter, wo Eva mit BeeBee ihre Einsatzfähigkeit erneut unter Beweis stellen konnte. Ganz schnell fanden die beiden zwei vermisste Personen und versorgten diese medizinisch.

Am nächsten Tag ging es dann in den Trümmern weiter. Auch hier konnte BeeBee innerhalb kurzer Zeit drei "verschüttete" Personen finden und zeigte ihren Fund durch lautes Bellen an.

29.10.2017

 

Lola und Eva bestehen die Flächensuche

 

Rettungshundestaffel

Lola und Eva haben gestern ihre höchstwahrscheinlich letzte Flächenprüfung bei der ASB Rettungshundestaffel Starnberg/Weilheim (es war die achte... ) bestanden!

Wie heißt es so schön "man ist nur so alt, wie man sich fühlt" und genau das hat man gestern wieder gemerkt. Mit großer Erfahrung hat sie in gut 7 Minuten beide Versteckpersonen gefunden und angezeigt.

Eva ist sehr stolz auf ihre Lola-Maus und natürlich auch ein bißchen wehmütig.

Klar ist, dass Lola in ihrem Alter nicht mehr zwei Stunden durch den Wald gescheucht werden kann, aber als erfahrener Hund wird sie die Staffel weiterhin unterstützen, solange es ihr gut geht und sie Lust auf diese Aufgabe hat.

Für die großen Suchen muss BeeBee ran, die dagegen auch überhaupt nix einzuwenden hat. :-)

Wer mehr über die Arbeit von Lola, BeeBee und Eva erfahren möchte, kann sich auf Ihrer Homepage informieren:

 

http://rettungshund-lola.npage.de/willkommen.html

oder

https://www.facebook.com/ASB-Rettungshundestaffel-Ingolstadt-169714246402476/

 

Vielleicht hat ja auch der eine oder andere Leser aus der Gegend Interesse, mal in diese wirklich sehr umfangreiche und tolle Aufgabe reinzuschnuppern! :-) Die Rettungshundestaffel würde sich freuen! :-)

aktiv seit 16.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller