+

Willkommen auf der Seite des Schäferhundevereins Riedenburg

Sparte A:

Die Fährtenarbeit


Sparte B:

Die Unterordnung

Sparte C:

Der Schutzdienst

Wichtigste Sparte:

Spaß haben!!! :-)

Das Team OG Riedenburg freut sich über Euer Interesse und wünscht Euch viel Spaß auf dieser Internetseite!

Unsere Leidenschaft ist das Training mit den Hunden und wir versuchen diese nach den neuesten Methoden auszubilden. Im Hundesport hat sich die letzten Jahre sehr viel verändert und wir wollen "mit der Zeit gehen"...

Wer mehr über uns wissen will und wir Euer Interesse geweckt haben sollten, schaut Euch hier um oder kommt einfach mal zu einem Training!

Das Team OG Riedenburg freut sich auf Euer Kommen!

Trainingsplan für diese Woche

 

Donnerstag, den 30.01.2020

Training 17:30 - 21 Uhr

 

Samstag, den 01.02.2020

Training 14:30 - 20 Uhr

 

Sonntag, den 02.02.2020

Training 9:00 - 12 Uhr 

 

Nächster Termin Hundeschule

Winterpause :-)

Aktuelle Themen und wichtige Termine in nächster Zeit:

Rückblick auf vergangene Ereignisse / Aktionen:

Jahreshauptversammlung 2020 der OG Riedenburg

 

Sonntag, den 26.01.2020: Beginn 10 Uhr

 

Hallo Hundesportfreunde und Mitglieder der OG Riedenburg,

am Sonntag, den 26.01.2019 um 10 Uhr

findet unsere Jahreshauptversammlung statt, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.

In dieser Jahreshauptversammlung geht es wieder um Neuwahlen und hoffen auf eine gute Beteiligung.

03.11.2019

 

Fotos von unserer Herbstprüfung in Riedenburg

 

Schöner Tag in Riedenburg mit tollen Leistungen

27.-29.12.2019

 

Training mit Stefan Juntke in Riedenburg

 

Spannender Theorieteil - Tolles Training - Spitzen Wetter

Vielen Dank Stefan, dass Du so kurzfristig ein freies Wochenende gefunden und den weiten Weg nach Riedenburg auf Dich genommen hast.

Freitag Abend wurde mit dem Theorieteil begonnen. Stefan erklärte zu den 3 Sparten, auf was zu achten ist und spätestens bei der Anzahl der Wiederholungen wurde den meisten Anwesenden schlecht. *lach* Grundsätzlich ist alles - wie immer - ganz einfach:

Du brauchst ein gutes Team, welches weiß, was wann wie zu tun ist

Stefan erklärte die Lernprinzipien und die Limits, welche jedes Hund-Mensch-Team hat. Grundsätzlich ist es ganz wichtig, seine Limits, die des Hundes und des Teams, in dem man trainiert zu kennen. Für mich war der Theorieteil wirklich der Hammer und Stefan kann einfach alles sehr gut erklären. Um wirklich in die Spitze des Hundesports zu kommen, ist natürlich ein ganz anderes Training nötig, wie so im Mittelfeld. Ich glaub weiterhin, dass das wichtigste im gemeinsamen Training der Spaß ist und wir nicht gegen den Hund, sondern mit dem Hund arbeiten. Jeder Hund und jeder Besitzer ist anders und die Prüfungsordnung aber für alle gleich. Und genau hier liegt die Herausforderung... :-)

Samstag und Sonntag wurde dann Unterordnung und Schutzdienst trainiert. In vielen Wiederholungen wurde in der Unterordnung besonders am Fußgehen gearbeitet. Kopfhaltung, Ohrenstellung, Konzentration, Ruhe und dann wieder doch sehr viel Trieb... die Hunde kamen mit dem System von Stefan super schnell zurecht... bei uns Zweibeinern dauerte es manchmal etwas länger. Es ist sehr schwierig, die neuen Informationen umzusetzen und die eigenen Gewohnheiten abzustellen. Das Ergebnis war aber mehr wie beeindruckend und so gaben sich natürlich alle sehr viel Mühe. :-)

Hut ab, mit welcher Ruhe Stefan die Übungen immer und immer wieder Wiederholen lies und wie die Hunde immer besser wurden. Genial!

Im Schutzdienst war die Arbeit ebenfalls eigentlich wiedermal logisch. Was sich die letzten Jahre aber stark verändert hat, ist die Unterordnung im Schutzdienst. Ich habe vor einigen Jahren mal einen Spruch gehört, dass es für den Hund keinen Grund gibt, im Schutzdienst ein anderes Fußgehen zu zeigen, wie in der Unterordnung. Damals hab ich gelacht und gemeint, dass das ja nie funktioniert. Das Triebziel Schutzdiensthelfer ist einfach viel zu hoch und die Hunde in einer ganz anderen Trieblage. Tja, einige Jahre später hat uns Stefan gezeigt, dass es sehr wohl geht und der Hund mit dem Besitzer ballspielen kann, obwohl der Helfer in der Nähe steht. Man lernt einfach nie aus und gerade das macht unser Hobby ja auch so interessant.

Mir hat das Wochenende sehr viel Spaß gemacht und wir haben von Stefan gute Tipps für jedes Mensch-Hund-Team bekommen. Was wie umzusetzen ist, zeigt sich jetzt in den nächsten Wochen / Monaten.

Auf alle Fälle haben wir alle tolle Hunde und das hat sich am Wochenende doch wieder beeindruckend herausgestellt. Wir können nicht alle Weltmeister werden, müssen und wollen wir auch nicht, aber so ein bisschen mitspielen macht doch Spaß!

Vielen Dank für alles und hoffentlich auf bald Stefan!

14.12.2019

 

Weihnachtsfeier des Schäferhundevereins Riedenburg

 

Spannende Wanderung mit Weltuntergang am Nachmittag und abends dann ein geniales Essen in der Ritterschänke Randeck

Zum Jahresabschluß fand wieder unsere "winterliche" Wanderung statt. Naja, also winterlich war da nix... eher ein mittlerer Weltuntergang. Ich kann mich eher nicht an so erbärmliches Wetter erinnern. Zum Treffpunkt gab es noch vereinzelte Tröpfchen - von oben. Ein paar Minuten und ein paar Meter weiter kam dann ein schöner Wind dazu, gepaart mit eher - sagen wir mal: Starkregen. Hut ab, wußte nicht, dass es so regnen und stürmen kann. Innerhalb ein paar Minuten waren wir patschnass. Ja pfiu Deifel... Gegenseitig machten wir uns Mut mit so Sprüchen wie "es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" oder "ich glaub, da hinter den dunklen Wolken wirds heller..." oder "... zumindest kanns nicht mehr schlimmer werden..." oder so. Nach der hälfte der Strecke wurde es aber dann wirklich schöner und der Wind hatte den Vorteil, dass die nassen Klamotten schon fast trockengeföhnt wurden *lach*. Auf alle Fälle war dann aufm Lintlhof fast schon geniales Wetter und die Sonne zauberte wieder ein Lächeln in die roten Gesichter!

Aufm Lintlhof war's Wetter dann aber richtig toll:

Abends gings dann zur Waltraud Sturm, der Wirtin von der Ritterschänke in Randeck. Waltraud ist schon seit ner halben Ewigkeit bei uns im Verein und wir freuen uns sehr, dass sie uns die Ritterstube zur Verfügung gestellt hat! :-)

Weitere Bilder und den weiteren Bericht gibt's demnächst! :-)

Allgemeines vom SV-Hauptverband:

Der Deutsche Schäferhund - Gefährte und Begleiter im Alltag

 

Offizielles Video des Schäferhundevereins

 

SV will wieder attraktiver werden

Laut einem Schreiben der SV-Pressereferentin ist der Schäferhundeverein mit einer Reihe von Maßnahmen zur positiven Darstellung unserer fantastischen Hunderasse und unseres Vereins in der Öffentlichkeit seit einigen Monaten aktiv.

Den einzelnen Ortsgruppen wird informatives Informationsmaterial wie verschiedene Flyer und Booklets zur Verfügung gestellt.

Eine Veränderung gibt es auch beim Vereinsmagazin, der SV-Zeitung. Sie erscheint im neuen Gewand und begeistert Stück für Stück unsere Mitglieder.

Im Herbst 2016 wurde ein SV-Film fertig gestellt und soll nun die breite Öffentlichkeit erreichen.

Wir wurden seitens des SV gebeten, diesen Image-Film auf der Homepage zu prästentieren.

Letzte Aktualisierungen:

24.01.2020: Termine ergänzt

14.01.2020: Startseite überarbeitet

06.01.2020: Startseite: Fotos von der Prüfung u. der Weihnachtsfeier ergänzt

02.01.2020: Startseite aufgeräumt + Termine überarbeitet

30.12.2019: Startseite überarbeitet

09.12.2019: Startseite überarbeitet

25.11.2019: Startseite + Mitglieder + aktive Hunde überarbeitet

14.11.2019: ein paar Bilder von der Prüfung hinzugefügt

05.11.2019: Startseite aktualisiert

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller