Weihnachtsaktion der OG Riedenburg

 

Gerade in dieser schwierigen Zeit mit Lockdown, Katastrophensituation, Corona vorne und hinten und überhaupts haben wir uns gedacht, wir bringen etwas Positives in die weite Welt.

Wir bitten Euch alle, schickt mir Fotos von Euren Vierbeinern zu. Am Besten schmückt Ihr Eure Lieblinge mit Christbaumkugeln und was weiß ich nicht alles... Je lustiger, um so besser. Wir freuen uns über jedes Bild und cool wäre es, wenn Ihr vielleicht noch ein paar Worte (gerne auch aus der Sicht eures Hundes) mit anfügen könntet.

Lasst uns diese verrückte und anstrengende Zeit etwas "erhellen" und vielleicht bringen wir auf diese Weise ja auch den einen oder anderen zum Lachen.

Das wäre toll!!!!

Wenn Ihr Bilder für mich habt, schreibt mir bitte!

vlg Tom

Eben kam ein super schönes Bild aus München zu uns:

Vielen Dank Karin für Deinen Beitrag mit Eyk vom Hagenauer Forst.

Beim Training mit den verrückten Rettungshundlern ist mir Eyk natürlich in Erinnerung geblieben. Ein toller Kerl, der genau weiß was er will.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir 2021 wieder ein Trainingswochenende mit Euch durchführen könnten. Vielleicht klappt das ja trotz Corona wieder... mal sehen!

Euch auf alle Fälle noch schöne Weihnachten und bis bald!

Das Team Riedenburg

Von der OG Saal, also von unseren Nachbarn, haben wir ein tolles Bild bekommen! 

 

Danke Jasmin Klaus für Euren Beitrag zu unserer Weihnachtsaktion.

 

Uns freut's natürlich sehr, wenn erstens so ein berühmter Hund wie Cliff vom Neuzeller Brunnen mitmacht (mehrmalig LGA, 7-Länderwettkampf, Bundes-FCI, BSP, etc...) und zweitens, weil der Zwingername ja auch unserem Ehrenmitglied Josef Rupp stammt. 

 

Danke natürlich auch an den Mi-Jos Wito, der auch mit auf's Bild durfte. :-)

 

Das Team Riedenburg wünscht unserer Nachbarsortsgruppe natürlich auch noch ein schönes Weihnachtsfest!

 

Vielen Dank für's mitmachen! :-)

Vielen Dank Melissa Kroschinski für das tolle Bild! 

 

So wie's aussieht, sind Deine geliebten Vierbeiner ja soooooo hungrig und können's kaum erwarten!

 

Die Blicke sind ja sowas von genial!!! *lach*

 

Wir wünschen Euch natürlich auch noch ein schönes Weihnachtsfest und nochmal vielen Dank für's mitmachen!

 

Das Team Riedenburg

Weihnachtliche Grüße haben uns von Manu Menzel erreicht. Vielen, vielen lieben Dank für das schöne Bild! 

 

Frohe Weihnachten wünscht Euch das Team Riedenburg

Herzliche Weihnachtsgrüße haben uns von der

OG München Aubing erreicht.

Lissy und Tom Speil haben ihre geliebten Vierbeiner genötigt, sich mit nem Weihnachtsmann / Schneemann fotografieren zu lassen. *lach*

 

Der "Perro" - alias DER BÄR ist einfach der Profi schlechthin. 

Der Bär ist der Wahnsinn:

Er war einige Male auf der LGA, der BSP, der Bundessiegerzuchtschau, hat den Universalsiegerwettbewerb gewonnen und beim Tatort mitgespielt...

Und jetzt kommt Ihr ihm mit so ner lächerlichen Aufgabe, ein Weihnachtsbild zu machen... 

tssss... das macht so ein Profi doch ohne Probleme!!!

 

Vielen Dank für dieses tolle Bild und wir wünschen Euch ganz schöne Weihnachten und bleibt gesund!

Wir freuen uns auf das nächste Training in Aubing!

 

Nachfolger "Lenny" tut sich da noch etwas schwerer. Stillhalten, ruhig sitzen, sich mit nem doofen Weihnachtsmann fotografieren zu lassen... alles nicht so meins.... *lach*

Naja, mit 9 Monaten hat man ja noch Hummeln im Hintern und da macht spielen, blödeln, kämpfen und alles wieder von vorne doch deutlich mehr Spaß!!!!

Also, raus an die frische Luft uuuund lasst uns Unterordnung machen! Juhuuu!!!! 

Meinetwegen kann der Weihnachtsmann hier am Leben bleiben... wenn's sein muss... *lach*

 

Lissy, vielen lieben Dank für das Bild und nochmal schöne Weihnachten!!!

Noch ein Bild aus Amerang:

 

Der Gauner vom Murngraben!

(klingt ja fast wie der Titel eines Krimis)

 

Super erwischt Alex und vielen lieben Dank für die Bilder!

Wer bei dem Bild nicht grinsen muss, hm, also mit dem kann doch was nicht stimmen!!!

 

Der "Gauner" im Nikolauskostüm... ich frag mich die ganze Zeit:

Was ist mit dem eigentlichen Nikolaus passiert????

Das hat doch was von der Geschichte mit dem Rotkäppchen, oder ned???? *lach*

Und noch ein Bild aus Amerang von der Alexandra Liegl

Die "Leni" hat sogar nen Heiligenschein... 

Hm, also ich kenn sie ja ned so gut... aaaabeeer ob sie sich den verdient hat???

Ich würd sie ja eher als "freche Nudel" einschätzen!!! *lach*

 

Aber vielleicht täusch ich mich ja... und ausserdem ist ja Weihnachten!!! 

 

Cooles Bild!! 

 

Vielen lieben Dank und schöne Weihnachten nach Amerang!

Eben gab's wieder Post aus Amerang vom Feivel. Vielen Dank für das tolle Bild! :-)

Hübsch bist! 

 

Wir wünschen Dir und Deiner Familie - den Liegl's - schon mal Frohe Weihnachten! 

 

Eva's Sally ist gerade mal 9 Monate alt. Somit ist sie schon fürchterlich aufgeregt, schließlich ist es ja ihr 1. Weihnachten!!!

 

Vielen Dank für das tolle Bild Eva und wir wünschen Dir mit Sally ganz viel Erfolg bei der Rettungshundearbeit!

 

Frohe Weihnachten wünscht das Team Riedenburg!

Jetzt "weihnachtets" bei uns auch - Simone, Tom, Kuba, Orca und Barri freuen sich schon auf's Geschenke auspacken!!! :-) Das wird lustig!!!!

Ganz viele Grüße an das ganze Team Riedenburg samt Freunde - das Jahr war zwar schwierig, aaabeer der Zusammenhalt und das Training hat richtig viel Spaß gemacht.

Wir freuen uns schon auf das neue Jahr mit hoffentlich weniger Corona und mehr Möglichkeiten wieder einfach "ganz normal" alles machen zu dürfen! Das wäre toll!!!

Frohe Weihnachten und schon mal nen guten Rutsch in ein gesundes 2021!!!!

Von "unserer" Rettungshundestaffel haben wir eben dieses geniale Bild von Merlin bekommen. Ich frag mich die ganze Zeit:

Sind das Hörner oder ist das doch ein Geweih???

Irgendwie sieht Merlin echt teuflisch aus!!! 

Coooool!!!! :-)

Vielen Dank Sonja und Holger Weilemann für das tolle Bild und wir freuen uns schon auf das Unterordnungstraining mit Euch verrückten Rettungshundlern! 

Ihr seid's mindestens so verrückt, wie wir IGP'ler!!!

Schöne Weihnachten wünscht Euch das Team Riedenburg

Ebenfalls von der Familie Liegl kommt die "Grissel vom Murngraben"! 

Ich denk, sie hat gerade den Nikolaus verspeist... *lach*

Ja gibst du den her... 

Aus!!!

Pfui!!!

 

Ja sag a mal... *lach*

 

Vielen lieben Dank für das schöne Bild und ganz liebe Grüße nach Amerang und wir freuen uns schon auf ein Trainingswochenende bei Euch... oder uns ... egal! Hauptsache a bisserl Training mit ganz viel Spaß!

Sagts bitte allen Amerangern schöne Weihnachten und bleibt's gsund!!!

Weihnachtliche Grüße kommen von der OG Amerang, genauer gesagt von den Liegls

Die "Nikoläusin" ist die Mayra vom Waldwinkel, Mama und Oma von den Murngraben (das ist der Züchtername der Familie Liegl).

Eine ganz tolle Hündin mit einem super Charakter!

An Mayra und ihre aktive Laufbahn kann ich mich ganz genau erinnern, wenn Mayra nach der langen Flucht auf der LGA in Wegscheid gefolgt hätte, hätten Hunter und ich nicht zur BSP fahren dürfen! Danke liebe Mayra für dieses "Weihnachtsgeschenk"! :-) 

Ganz besondere Weihnachtsgrüße haben uns eben von Melanie und ihrem Timo erreicht.

Der kleine Frechdachs ist schon lange in Rente, hat uns aber mindestens einmal im Jahr beim Training besucht. 

 

Die Begleithundeprüfung von Timo und Melanie werde ich nie vergessen. Der kleine Mann hat eine geniale Leistung abgeliefert und ich bin heute noch stolz auf Euch!

Beim "Hier" war nur noch ein weisser Blitz zu sehen!!!

Super!

 

Das Team Riedenburg wünscht Euch auch ein schönes, erholsames und harmonisches Weihnachtsfest und sag dem rüstigen Rentner (Timo ist 17!!!!) schöne Grüße und wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns auch im neuen Jahr besuchen kommt! 

... der Blick von Tequila von Pentavita spricht Bände... *lach*

Was für ein geniales Bild von Stephan Landvogt und Nadine Schwartz von der OG Würselen!

Vielen lieben Dank dafür!!!

Ich brech zam, wenn ich diesen Blick sehe... bis jetzt hab ich Tequila ja "nur" in Unterordnung und Schutzdienst gesehen.

Eine tolle Hündin, die mit Stephan zusammen ein harmonisches Team bildet. War schön, Euch beim Training zu sehen!

Freu mich schon auf das nächste Trainingswochenende! 

Viele weihnachtliche Grüße aus Bayern von der OG Riedenburg!

Ulani vom Vogelsberger Südhang mit "Zweibeiner" Angela Labendsch hat uns dieses super schöne Bild geschickt. Vielen, vielen Dank für die weihnachtlichen Grüße aus Kassel!

Wir würden uns sehr freuen, wenn im neuen Jahr wieder ein gemeinsames Training möglich wäre!

Das wäre toll! :-)

Viele weihnachtliche Grüße zurück von der OG Riedenburg bis zum weit entfernten Kassel!! 

Sagt's bitte alle schöne Grüße von uns und hoffentlich bis bald! 

Einen Beitrag für unsere Weihnachtsaktion kam von der OG Würselen. Hammer, dass Ihr alle so toll mitmacht und uns diese frustrierende Zeit so lustig gestalten lässt!

Vielen Dank Gabi Schuhmacher und natürlich an den Hauptdarsteller Damon vom Battenhäuser Tor!!! 

Super Bild!!!

Viele weihnachtliche Grüße zurück aus dem tiefsten Bayern von der OG Riedenburg!

 

Weihnachtliche Grüße haben uns zum 4. Advent aus Kolbermoor erreicht. Claudia Zink hat uns ein Bild von Ihrem Baron "Rigo" vom Wackerland geschickt. Vielen, vielen lieben Dank für Euren Beitrag und wir hoffen, bald wieder gemeinsam Hundesport zu machen. Hoffentlich ist diese verrückte, doofe Zeit bald rum und es wird wieder normaler!

Das Team Riedenburg wünscht Euch viel Gesundheit und ein schönes Weihnachtsfest!

Hoffentlich bis bald!

Weihnachtliche Grüße haben uns unter der Woche von Andrea und Walker erreicht. Vielen Dank für die tollen Bilder!!!

Walker ist schon ein Fotomodel!!!

Richtig cool!!! :-)

Super schön weihnachtlich sieht's bei Corinna und Christoph aus. Nubi kann's aber schon nicht mehr erwarten, bis es endlich Heilig Abend ist und eeeendlich die Geschenke ausgepackt werden dürfen!

... na dann fangen wir lieber jetzt schon an mit auspacken - nicht dass wir's an Weihnachten nicht ganz schaffen! 

Ich denke, Nubi hat's gut gemeint und wollte nur helfen!!! *lach*

Der kleine Schlawiner hat's voll drauf! :-)

Wow, dieses Hammerbild kam am Samstag Abend aus Schrobenhausen von Stefi und Herbert Schikotanz.

Cliff von der Haugshöhe ist einfach ein Fotomodel - das muss er von seinem Vater haben! :-)

Und Sid macht auch ne super Figur!!!

Das Team Riedenburg wünscht Euch auf alle Fälle auch schon mal schöne Weihnachten und nochmal vielen lieben Dank für das geniale Bild!

 

Weihnachtliche Grüße haben uns am Samstag von Christine Hahn aus München erreicht.

Ihren verrückten Vierbeinern Suki und Alfi steht die Verkleidung auf alle Fälle super gut!

Alfi macht ja einen Hammer entspannten Eindruck... 

Im Training vor sehr, sehr langer Zeit war davon aber garnix zu spüren - ganz im Gegenteil!

Da gab's nur ein Gas - VOLLGAS!!! Yeah! :-)

 

... aber das Gesicht von Suki spricht Bände...

Ich brech zam! :-)

Vielen lieben Dank für das geniale Bild!!!

Das Team Riedenburg wünscht Euch auf alle Fälle schon mal ein schönes Weihnachtsfest und wir würden uns sehr über ein baldiges gemeinsames Training freuen! :-)

 

 

 

Ebenfalls von der OG Würselen grüßen uns Michael und Astrid mit Rick und Schnuffi!

Vielen Dank für die tolle Zeit bei Euch und das schöne Bild von Euren treuen Wegbegleitern.

Die Zeit mit unseren geliebten Hunden ist leider begrenzt - wichtig ist es aber, dass sie in unseren Herzen weiterleben! 

Frohe Weihnachten vom Team Riedenburg und bleibt gesund in dieser verrückten Zeit!

Aus München haben uns ebenfalls weihnachtliche Wünsche von Andrea Fischer mit ihrem Nitro erreicht! 

Ich durfte Nitro bei einem Schutzdienst-Workshop kennenlernen.

Andrea, vielen lieben Dank für dieses tolle Foto und das Team Riedenburg wünscht Euch natürlich auch ein tolles Weihnachtsfest in dieser verrückten Zeit!

Vielleicht sieht man sich ja mal wieder beim Hundeln!

Wir würden uns freuen!

Der griechische Nationalheld "Gismo" wünscht allen Frohe Weihnachten!

Hammer, wie fit der alte Kämpfer mit seinen 16 (!!!) Jahren ist. 

Wir wünschen Dir Gismo, dass Du weiterhin so ein sturer, alter und gesunder Leckerchen-Vernichter bleibst!

Du bist toll!

Vielen Dank Marion für das schöne Bild! :-)

Marion's Fotomodel Aaron vom Haus Lutoja.

Da sieht man einfach, wer der Profi ist! :-)

Tolles Bild Marion, vielen lieben Dank! 

 

Marion's Kosmopolit vom Richtersgraben und die Kuscheltiere...

*lach*

Ob die bei Kosmo so lange überleben? :-) 

.... und jetzt zerbeiss ich's... :-)

Weihnachtliche Grüße sind eben aus Berching eingetrudelt. Placi bewacht schon mal die Weihnachtsgeschenke! Vielleicht ist ja auch was für den Schlawiner dabei! :-)

Übrigens sind wir alle richtig froh über unsere "Neuzugänge" - die Familie Neumeier! :-) Albert kenn ich ja wirklich schon ewig und mich freuts sehr, dass sich nach so langer Zeit unsere Wege wieder gekreuzt haben und wir wieder gemeinsam hundeln!

Wir freuen uns schon auf das nächste Training!

Wow, am Donnerstag Abend hat uns dieses Bild von unseren Freunden aus Kelheim erreicht. Vielen Dank Margit und natürlich Barack für dieses tolle Bild! Barack ist für mich sowieso ein genialer Kämpfer und macht im Training sowas von Spaß! Und als Model ist er anscheinend mehr wie talentiert! Schöne weihnachtliche Grüße an den Schäferhundeverein Kelheim! Freu mich schon auf das gemeinsame Training im neuen Jahr! :-)

Weihnachtsgrüße haben uns gerade aus "dem wilden Osten" erreicht. Vielen Dank Kathi Schmidt für das süße Bild von "Struppi"!!!

Ganz freiwillig war das aber bestimmt ned, oder??? *lach*

Super Bild! :-)

Von Johanna Kindl gibts den "Weihnachtsmann" Hucklberry del Camino Duro! Super! :-) Ein Hund ohne Ohren... *lach* aber dafür mit Mütze! Vielen lieben Dank für das tolle Bild!!! Schöne Grüße aus Riedenburg

... und ein zweites Bild von Johanna Kindl und ihrer Conny von den Raptoren! Vielen Dank für das schöne Bild. Mir persönlich gefallen Bilder von älteren Hunden, äh, reiferen Hunden einfach.

Die Ausstrahlung und der Stolz ist einfach der Hammer! Vielen Dank für das Bild!

Danke Mandy Maß für die "Maggie Christmas" Grüße... genial! :-) Vielen lieben Dank und schöne Grüße aus Riedenburg

Und hier auch nochmal ein Bild von Molly Schmidt... der Gesichtsausdruck ist der Hammer! :-) Saugeil! :-) Vielen Dank und schöne Grüße!!!

Ich denk, das Bild sagt alles aus - vielen Dank Molly Schmidt für das tolle Bild!!! Schöne Grüße zurück vom Team Riedenburg

Weihnachtliche Grüße erreichen uns von ganz, ganz weit weg - sogar von den verrückten Hundesportlern von der OG Würselen aus der Nähe von Aachen! Vielen Dank Dagmar Krüger und schöne Grüße zurück! :-)

Auf dem Bild ist "König Fiete" - was soll ich sagen, ich durfte ihn schon hetzen und das war ned lustig... 40 kg und mehr - das ist ne Frechheit gegenüber dem Schutzdiensthelfer! *lach*

Eben haben uns weihnachtliche Grüße von Brigitte Wimmer und ihrer Maggy von der Döllenwiese erreicht. Hammer, was Maggy für eine Ausstrahlung hat und wie stolz sie die rote Bommelmütze trägt! :-) 

Weihnachtliche Grüße haben uns gerade aus Offenstetten von der Sandra erreicht! :-) Vielen lieben Dank und schöne Grüße zurück - ich hoff, wir sehen uns bald wieder aufm HuPla!

Hallo! Ich bin Timmy, manche sagen auch Turbo Timmy zu mir. Eigentlich heiße ich Elliot von Schloß Bladenhorst und bin ein Altdeutscher Schäferhund!
Ich hab irre viel Spaß auf dem Hundeplatz! Es ist total spannend dort. Die lassen sich immer wieder was neues einfallen und da gibt es ganz viel Käse für mich!
Ich freu mich schon wenn es wieder losgeht am Hundeplatz!
Ich wünsch euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und ganz viele Knochen unterm Baum!

Dieses Mal gab's Post von Christoph Huber - vielen Dank für das tolle Bild! Ich find's echt richtig genial, dass so viele diese frustrierende Zeit mit so lustigen Bildern verschönern! Vielen Dank!!!

Was für ein geniales Bild von Cora von der Haugshöhe!!! Vielen Dank Monika Brunner für dieses verrückte Bild... ich brech zam... *lach*

Ein Bild erreicht uns aus Grafenwöhr - die Michaela schickt uns ein Bild ihrer Ciara vom Wackerland! Super! :-)

Wir haben "Post bekommen" von der OG Herrsching - genauer gesagt von Helmut Stahl und seinem Alibaba! :-) Vielen Dank für das Bild... ich glaub, das wird ne lustige Aktion! :-) Bin schon gespannt, was da noch so alles kommt! :-)

Das Bild ist zwar vom letzten Jahr.... aber ich finds trotzdem super lustig. Wie der Stern vom Barri an seinem Zahn hängt... ich brech zam... und Kuba versuch seine Dekoration zu fressen... *lach*

Und Orca hat wie ich immer Hunger... :-)

Nadine's Xira ist absolut der Meinung, dass dieses Jahr "schwarze Einhörner" den Schlitten vom Nikolaus ziehen dürfen!!! *lach*

Was mich in diesem verrückten Jahr ehrlich gesagt auch nicht wundern würde... :-)

Patricia hat ihre 2 Cattles schon mal geschmückt... *lach* Snoop und Paula findens mehr oder weniger lustig... *lach*

Jahresabschlusstraining am 19.12.20 - abgesagt!!

 

Zum Abschluss der diesjährigen Trainingssaison wollen wir, falls es dieser blöde Virus zulässt, ein gemeinsames Abschlusstraining machen. Dies wird allerdings sehr kurzfristig entschieden, da ja keiner weiss, was uns im Dezember dann erwartet. Wir hoffen sehr, dass wir uns vor Weihnachten wenigstens nochmal zu einem gemeinsamen Training treffen könne.

 

Infos gibt´s dann immer aktuell hier auf der Homepage.

 

Bleibt´s gesund!

Weihnachtsfeier am 12.12.20 - abgesagt!!

 

Liebe Mitglieder, am vergangenen Samstag bei unserer 4. Monatsversammlung haben wir beschlossen, die diesjährige Weihnachtsfeier leider abzusagen. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kann man wirklich nicht abschätzen, wie sich das bis Dezember entwickeln wird. Wir wollen niemanden gefährden und denke daher, eine Absage ist sinnvoll.

 

Wir wünschen uns alle, dass 2021 wieder "normaler" wird und wir gemeinsam mehr Zeit verbringen können. Hoffentlich dann wieder mit Sommerfest und Weihnachtsfeier und natürlich mit unseren Prüfungen.

 

Wir wünschen euch allen trotzdem einen schöne Vorweihnachtszeit und bleibt gesund!!!!

 

Die Vorstandschaft der OG Riedenburg

Herbstprüfung der OG Riedenburg am 07.11.2020 - Achtung: Prüfung ist abgesagt!

 

Das Training für unsere Herbstprüfung 2020 läuft auf Hochtouren. Schön langsam merkt man die steigende Nervosität der möglichen Prüfungsteilnehmer. Es laufen auch die Planungen für unser Hygienekonzept, um einen reibungslosen Ablauf und die höchstmögliche Sicherheit der Teilnehmer zu erreichen.

Leistungsrichter ist der Dr. Wilhelm Manglkammer und wir freuen uns schon auf die Herbst-Stadtmeisterschaft und hoffentlich können wir die Leistungen vom Training auch in Prüfungssituationen abrufen. Ein Prüfungstag ist ja schon immer ein "Zahltag" und das Training wird bei diesem Ereignis auf den Prüfstand geschickt.

Ob Zuschauer an diesem Tag erlaubt sind, müssen wir hier kurzfristig bekannt geben. So wie die Entwicklungen gerade im Moment sind, befürchten wir, dass wir dieses Highlight des Jahres leider für Zuschauer sperren müssen. Aber wie sagt ein guter Freund von uns immer "die Hoffnung stirbt zuletzt" und somit denken wir jetzt einfach mal positiv. :-)

 

Bleibt's gsund!

 

Die Vorstandschaft der OG Riedenburg

Arbeitseinsatz auf dem Vereinsgelände

am 12.09.2020 um 12 Uhr

 

Herzlichen Dank nochmal an alle helfenden Hände bei unserem Arbeitseinsatz. Es war super. So viele Menschlein waren wir glaub ich noch nie. Da ging natürlich was :) !!! Wir haben ganz schön gewergelt. 

 

Steine am Platz wurden mit Gewalt entfernt. Das Dach wurde von 2 wagemutigen Damen perfekt gereinigt. Im Vereinsheim waren Marion und Corinna am Putzen und und und. Ich kann gar nicht alle beim Namen nennen. 

 

Tausend Dank euch für die Hilfe!!! Hier noch ein paar Fotos von den Heinzelmännchen. 

 

 

Training in Hohenwart bei den Hundefreunden Paartal am 15.08.2020

 

Training in Riedenburg ist an Feiertagen oft etwas schwierig. Die Nachbarschaft musste die letzte Zeit doch viel mit uns mitmachen. Wir waren sehr fleissig und gerade an den zwei Wochenenden mitm Stefan wurde schon viel gebellt. Daher war der Plan, die Nachbarn etwas zu schonen. :-)

Patricia hat uns nach Hohenwart zu ihrem Verein eingeladen und so machten wir uns auf, dort zu trainieren.

Vielen Dank Patricia für die Organisation und den schönen Tag bei Euch!

Angefangen mit einem perfekt schwierigen Fährtengelände konnten wir am "Futterabbau" bei unseren jungen Hunden weiterarbeiten. Die erfahrenen Hunde Aaron und Orca tricksten wir an ein paar Winkel aus :-) und mit jeder schwierigen Fährte lernt man einfach was dazu. Perfekt! :-)

Fremde Plätze sind für die Hunde extrem wichtig. Natürlich vor allem für die jungen Hunde macht es schon einen Unterschied und somit waren wir sehr dankbar für die Gelegenheit.

Wir waren sehr stolz, dass unsere Hunde in der Unterordnung keinerlei Probleme damit hatten und den Trainingsstand sauber abgerufen haben.

Im Schutzdienst hatten wir dann ein Zeitproblem: die Pizza kam einen Hund zu früh! Jeder der mich kennt, weiss die Probleme... beim Essen hört der Spaß auf! *lach*

Aber die Pizza war anscheinend doch sehr frisch und auch nach dem letzten Hund noch heiss. :-) Somit war alles gut und wir konnten den schönen Trainingstag beim gemeinschaftlichen Abendessen ausklingen lassen.

 

Ein großer Dank geht an die Hundefreunde Paartal für ihre Gastfreundschaft! War ein sehr schöner Tag bei Euch! :-)

"Hitzeschlacht"-Trainingswochende

mit Stefan Juntke 07. bis 09.08.2020

 

Zum 2. Mal hatten wir dieses Jahr ein geniales und unglaublich lehrreiches Wochenende mit Stefan. Für uns ist er einer der Besten im Hundesport, von dem man unfassbar viel lernen kann. 

 

Freitag

„Leider“ mussten wir am Freitag mit einer genialen Brotzeit starten ;), da Stefans Auto bei der Anreise Probleme machte. Anschließend starteten wir dann ins Fährtengelände.

Es war wahnsinnig genial zu sehen, wie Stefan bei jungen Hunden einen radikalen Futterabbau macht und wie er uns genau sagen konnte, was passieren wird. Xira und Kuba mussten 4 Wochen lange min. 20 Fährten mit Futter suchen und wurden dann auf Fährten mit NULL Futter angesetzt. Die Beiden machten ihre Sache richtig gut. Uns war es wichtig, dass Stefan bei diesem großen Schritt dabei ist. Sonst steht man immer mit lauter Fragezeichen im Gesicht da und weiss nicht, wie man sich verhalten soll.

Kosmo, Paula und Timmy suchten Ihre Fährten auch genial. Sie sind auf der Vorstufe zum kompletten Futterabbau und man konnte auch hier wieder sehen, wie fleißig im Vorfeld mit ihnen gearbeitet wurde.

 

Samstag

Am Samstag starteten wir wieder mit Fährten. Auch dieses Mal suchten unsere Hunde, trotz der extremen Hitze, mit der wir morgens schon kämpften, genial.

Danach ging es weiter auf den Übungsplatz um an UO und SD zu feilen. Auch hier konnte man den Fortschritt der letzten 4 Wochen bei allen Hunden deutlich sehen. Turbo-Timmy unser Streber, läuft inzwischen einen geniale UO mit wenig Hilfen. Paula hat „endlich“ verstanden, dass es mit Patricia richtig Spaß macht. Gerhard zeigte ein tolles Fußgehen, an dem nur die Art der Bestätigung geändert werden musste. Xira zeigte eine klasse Arbeit mit ganz viel Motivation und tollem Ausdruck. Orca wurde von Stefan extrem gelobt, da die Einstellung genial geworden ist und nur ein paar Feinheiten noch auszuarbeiten sind. Da Stefan auf jedes Ohrenspiel und jeden Ausdruck und Verhalten vom Hund reagiert, ist dies immer wieder genial mit ihm zu arbeiten.

Danach ging es mit SD weiter. Hier sind unsere Hunde durch die Arbeit von Thomas eh immer am besten vorbereitet. Tom stellt sich immer individuell auf jeden Hund ein und holt so immer alles aus unseren 4-Beinern raus. Somit ging es hier auch nur um die Ausarbeitung von Kleinigkeiten. Vor allem das Führen im SD. Die Hunde müssen inzwischen im SD die gleiche UO zeigen, wie in der UO. Gar nicht so einfach und wir Hundeführer waren wieder ganz schön gefragt. :)

 

Sonntag

Sonntag war die Hitze dann fast unerträglich. Wir starteten wieder mit Fährte und wiederholten dann mit allen Hunden die UO vom Vortag. Das war dann genug und wir und unsere Hunde waren sichtlich platti J.

 

 

Fazit:

Es war ein geniales Wochenende mit super Hundesport, leckerem Essen und vielen netten Menschlein. Schön auch, dass Conny und Kathi wieder mit dabei waren :)

 

Danke an ALLE, die so fleißig mitgeholfen haben :) Großer DANK an Marion die uns für Samstag ein super Schweinderl mit leckeren Kniiiiedlaaaaaaaa organisiert hat.

 

Ausbildungscenter am 29.08.2020 - Leider jetzt ganz ABGESAGT!

 

Leider mussten wir das geplante Ausbildungscenter am 29.08.2020, in Riedenburg, jetzt doch komplett absagen. Das liegt wohl alles an dieser verrückten Zeit aktuell :(. Wir hoffen, wir können es nach diesem Corona-Wahnsinn nochmal versuchen :)

 

Bleibt bitte alle gesund.

 

Grüße Simone

Prüfung am 09.05.2020 - ABGESAGT!

 

Unsere Ortsgruppenprüfung am 09.05.2020 musste aufgrund der aktuellen Situation und mit Absprach von unserem Leistungsrichter leider abgesagt werden. 

 

 

Stand 25.03.2020 - Neu INFO vom SV zur Nutzung des Übungsplatzes - Wichtig!! Die Nutzung ist untersagt...

 

 

Auswirkung der Corona-Krise für die Vereinsarbeit in den Ortsgruppen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die dramatische Ausbreitung des Coronavirus hat dazu geführt, dass unsere Ortsgruppen in ganz Deutschland den Vereins- und Übungsbetrieb bis auf Weiteres einstellen müssen. Nachstehend haben wir Ihnen deshalb einige Informationen und Lösungsmöglichkeiten zu Problemen für diese schwierige Zeit zusammengestellt:

1. Betrieb der Übungsplätze

Der Betrieb der Übungsplätze ist inzwischen nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland eindeutig untersagt.

Grundsätzlich ist Sport – wohl auch mit dem Hund – alleine zwar erlaubt, aber nur in der Öffentlichkeit. Das Übungsgelände einer Ortsgruppe ist nicht öffentlich zugänglich und damit darf dort auch kein Sport gemacht werden. Genau wie die Spielplätze komplett gesperrt sind und auch ein einzelnes Kind dort nicht spielen darf, gilt das auch für den Übungsplatz einer Ortsgruppe.

Demzufolge ist z. B. auch das Mähen des Übungsplatzes aus unserer Sicht nicht erlaubt. Eine Ausnahme würden wir nur dann sehen, wenn etwas passiert ist, bei dem gehandelt werden muss, um weiteren Schaden zu vermeiden. Wenn z. B. ein Baum auf das Dach des Vereinsheims fällt und es regnet rein oder bei einem Wasserschaden. Auch wenn dies keinen der konkret geregelten Ausnahmefälle trifft, dürfte der Schaden genauso ehrenamtlich behoben werden wie von einem Handwerker.

Sollte sich auf dem Übungsplatz eine genutzte Zwingeranlage befinden, dürfen die Hunde natürlich versorgt werden.

2. Beschlussfassung während des Versammlungsverbots

Das bundesweite Versammlungsverbot gilt auch für Mitgliederversammlungen in unseren Ortsgruppen.

Das Bundeskabinett hat am 23.03.2020 den Entwurf für ein Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht beschlossen. Danach werden für Vereine vorübergehen Erleichterung auch ohne entsprechende Satzungsregelungen geschaffen, wie z. B. die Beschlussfassung außerhalb von Versammlungen im Umlaufverfahren. Abweichend von § 32 Abs. 2 BGB wird nicht mehr für alle Beschlüsse die Zustimmung aller Mitglieder gefordert.

Im Umlaufverfahren können Beschlüsse demzufolge mit der nach der Satzung erforderlichen Mehrheit geschlossen werden. Allerdings nur, wenn alle Mitglieder beteiligt wurden und bis zu dem vom Verein festgesetzten Termin mindestens die Hälfte der Mitglieder im Umlaufverfahren ihre Stimme abgegeben haben. Die Stimmabgabe durch die Mitglieder muss dabei nicht unbedingt schriftlich erfolgen, anstelle einer eigenhändig unterschriebenen Erklärung ist auch ein Stimmabgabe z. B. durch E-Mail oder Telefax möglich.

Auf diese Weise können Ortsgruppen auch während der Zeit der Corona-Krise in dringenden Fällen einen Mitgliederbeschluss herbeiführen, beispielsweise für dringend notwendige Investitionen oder aus anderen wichtigen Gründen

Ist die Einladung zu einer Mitgliederversammlung noch vor der behördlichen Anordnung ergangen, muss nach Aufhebung des Versammlungsverbots erneut vom Vorstand zu einer Mitgliederversammlung geladen werden. Dabei ist wieder die Ladungsfrist von zwei Wochen zu beachten. Da sich die Tagesordnung geändert haben kann, muss diese geprüft und ggf. angepasst werden.

Sind zu einer Mitgliederversammlung, die abgesagt oder verschoben wird, bereits Anträge von Mitgliedern eingegangen, sind diese auch bei einer später einzuberufenden Mitgliederversammlung zu berücksichtigen und in die Tagesordnung aufzunehmen und den Mitgliedern bekanntzugeben.

 

mehr dazu gibt es auch noch unter www.schaeferhunde.de

 

Viele Grüße und bleibt gesund....

Simone

 

Stand 16.03.2020 - Berichtigung um 17 Uhr:

Corona-Virus und wie wir bis auf weiteres damit umgehen möchten!

 

 

Die Ereignisse überschlagen sich und die Aktionen werden immer drastischer.

 

Ich habe eben wieder ne Nachricht vom Dachverband bekommen: 

Sehr geehrte Damen und Herren, vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern und im Hinblick auf die Fürsorgepflicht gegenüber den Mitgliedern hat sich der SV-Vorstand in den vergangenen 2 Tagen intensiv mit der Situation und den daraus als notwendig anzusehenden Maßnahmen befasst. Im Ergebnis ist der SV-Vorstand zu der Entscheidung gelangt, die nachfolgenden Maßnahmen zu beschließen.

1. Alle Veranstaltungen innerhalb des SV werden bis einschließlich 30.04.2020 abgesagt. Dies gilt für alle Veranstaltungen auf Landesgruppenebene, sowie auch auf Ortsgruppenebene!

2. Es wird den Vorständen der Landes- und Ortsgruppen eindringlich dazu geraten, den Übungsbetrieb sowie nicht notwendige Zusammenkünfte der Mitglieder ebenfalls bis zum Ende April auszusetzen. 

3. Die Deutsche SV-Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2020 muss leider abgesagt werden.

Vor diesem Hintergrund der dann aktuellen Situation Ende April wird entschieden, inwieweit eine Verlängerung der Aussetzung von weiteren Veranstaltungen auf Ortsgruppen-, Landesgruppen- und Bundesebene erfolgen muss.

Wir danken für Ihr Verständnis.

So das Schreiben des SV-Vorstandes in etwas gekürzter Version.

 

Fast stündlich wird die Lage dramatischer und dementsprechend höher werden die Vorkehrungen. Für uns bedeutet dies wohl oder übel, dass wir unser Training erstmal aussetzen werden. Die Verantwortung ist einfach zu groß und wir können die Gefahr nicht eingehen. Ich hoffe auf Euer Verständnis. Wann und wie das Training wieder aufgenommen werden kann, werdet Ihr natürlich hier erfahren.

 

Die Termine, die natürlich abgesagt werden sind u. a. das Training, das Ostereiersuchen, die nächste Monatsversammlung, usw... Hoffentlich haben diese Mist bald überstanden... 

 

Viele Grüße und bleibt gesund!!!

1. Vorsitzender Thomas Augenthaller

*Tag der sauberen Landschaft*

 

Samstag, 21.03.2020 um 12 Uhr 

!!!!!ABGESAGT!!!!!! WEGEN der aktuellen CORONA-Situation!

 

 

Delegiertentagung in Karlsfeld 01.03.2020

 

 

Andrea, Thorsten und ich waren am Sonntag als Vertreter, für unsere Ortsgruppe, bei der diesjährigen Delegiertentagung in Karlsfeld. Um 7 Uhr (für Sonntag eine sehr unchristliche Zeit) starteten wir unseren Trip.

 

Das Highlight für mich ist bei solchen Veranstaltungen immer - viele Hundesportfreunde aus der ganzen Landesgruppe  zu treffen und zu ratschen. Es ist immer total interessant zu hören, wie bei allen anderen der Trainingsstände und die Pläne für das kommende Hundesportjahr sind.

 

Ca. 220 Delegierte aus der ganzen  Landesgruppe nahmen teil. Es gab sehr viele Ehrungen im Schaubereich, Leistungsbereich, der Jugend und im Agility. Auch viele langjährige Mitglieder im SV wurden geehrt und Ortsgruppen zum Jubiläum gratuliert.

 

Danach wies die Landesgruppenvorstandschaft auf Ihre Berichte im LG-Report hin und fügten noch ein paar kleine Änderungen zu Ihren Berichten hinzu.

Interessant war: Thomas Schimpf berichtete, dass der Hauptverein im Jahr 2019 nur ein Minus von 1 % bei den Mitgliederzahlen zu verzeichnen hat. In den Jahren davor waren es deutlich mehr. Fünf Landesgruppen konnten 2019 sogar ein erhebliches Plus vermerken.

 

Jochen Prall wird der Landesgruppe bald nicht nur als Schaurichter und Wesensbeurteiler zur Verfügung stehen, sondern auch als Körmeister. Die Landesgruppe ist immer noch auf der Suche nach neuen Richteranwärtern, da altersbedingt leider immer mehr Richter ausscheiden. Zum Glück finden sich immer wieder ein paar, die diese große Verantwortung übernehmen wollen:

 

Thomas Hehl zum Beispiel ist noch relativ neu als Leistungsrichter in unserer Landesgruppe, Christoph Huber ist gerade bei der Ausbildung zum Leistungsrichter und wird voraussichtlich im Sommer 2020 fertig. Thomas Mittermayr startet gerade als Richteranwärter. Danke, dass ihr euch zur Verfügung stellt… :)!!!!  Richter ist oft so kein einfacher „Job“.

 

Die Landesgruppe ist für 2020 noch auf der Suche nach einem Austragungsort für die Landesgruppen FH. Die Landesgruppe hofft noch auf eine geeignete OG, die sich bereit erklärt diese Veranstaltung auszutragen.

 

Anschließend haben wir noch unsere Delegierten für die Bundesversammlung 2020 gewählt. Hier vertreten die Landesgruppe: Jochen Prall, Josef Liegl, Astrid Zuber, Thomas Hehl, Norber Schulz und Nathalie Prachensky.

 

Die Landesgruppe bittet alle Ortsgruppen für 2021 ihre Delegierten rechtzeitig zu melden, da 2021 Neuwahlen anstehen und die Vorbereitung für die Tagung daher mehr Zeit in Anspruch nimmt.

 

Es war ein schöner Ausflug nach Karlsfeld und auch Thorsten unser Vorstandschaftneuling konnte sich mal ein Bild von einer Landesgruppenveranstaltung machen…  Sonntags hat man ja sonst eh nix vor ;) Wir waren eine tolle Reisegruppe :)

IG Tagung in Plattling am 28.02.2020

 

 

Alle Jahre wieder hatte Eugen Grimm, zur Tagung der IG Niederbayern eingeladen. Eugen konnte schon immer sehr interessente Referenten für diese Abende organisieren und heuer war der neue Zuchtwart, Bernd Weber, bei uns. Ebenfalls nahm die Landesgruppenvorstandschaft an der Tagung teil und berichteten vom vergangenen Jahr. Alleine die Anwesenheit der Führung unserer LG zeigt, welchen Stellenwert diese Veranstaltung hat. 

 

Zuerst wurden aber die ersten Punkte der Tagesordnung abgearbeitet. Unter anderem standen viele Ehrungen an: Unser Dieter Pöppel wurde für 40 Jahre SV geehrt. Dieter war leider nicht mit dabei und ich habe an seiner Stelle die Urkunde entgegengenommen. Wir werden bei der nächsten Gelegenheit Dieter die Urkunde zukommen lassen.

 

Dann wurde es spannend, Bernd Weber war mit seinem Vortrag an der Reihe. Der neue Zuchtwart hatte viele interessante Fakten vorbereitet. Gerade das Phänomen, dass zwar die Anzahl der Hunde insgesamt in Deutschland zu-, die Anzahl der Rassehunde aber deutlich abnimmt. Dies betrifft nicht nur die Schäferhunde, sondern alle Rassen. Ein großer Teil der Allgemeinheit will lieber Hunde aus dem Ausland retten, wie von einem Züchter einen Rassehund kaufen.

Gerade hier ist die Öffentlichkeitsarbeit sehr wichtig und wir sollen / müssen unsere tollen Vierbeiner wieder mehr vorzeigen. Ein Biergartenbesuch mit Hund, ein Schlendern durch die Fußgängerzone mit unseren Hunden wäre z.B. eine tolle Gelegenheit, die Schäferhunde wieder mehr vorzuzeigen. Leider gehen wir alle aber immer mehr dazu über, mit unseren Hunden einsame Wege zu suchen, um unsere Hunde laufen zu lassen.

Laut unseres neuen Zuchtwartes haben wir den besten Gebrauchshund und diesen sollten wir auch in der Öffentlichkeit zeigen! Ideal sind natürlich auch Medien wie Facebook, in denen man „nette Bilder“ posten kann… Bilder vom Schutzdienst sind seiner Meinung nach, nicht so geeignet.

Hm… Eigentlich ist dies aber ja der Sport, den wir z.B. hier in Riedenburg betreiben...

 

Herr Weber hat uns dann seine Philosophie und seine Visionen im Bereich Zucht vorgestellt. Seine Ideen und Vorschläge führten dann doch zu sehr regen Diskussionen. Ich fand es besonders interessant, dass Bernd von den linken und rechten Spitzen (die Weltspitze im Bereich Schau (BSHZS) und Leistung (BSP / WUSV) immer wieder geredet hat. Diese Spitzen sind natürlich das Aushängeschild unseres Sports, aber zum gesamten SV gehört vor allem „das dazwischen“. Es sind die „normalen“ Hundesportler, die eine gute und schöne Zeit im Verein beim Training verbringen wollen und vielleicht mal eine Ortsgruppenprüfung als Ziel haben. Gerade diese normalen Hundesportler sind dem SV wichtig. Sie können und wollen nicht hunderte von Kilometer für einen Schutzdienst fahren und vielleicht haben sie nicht das nötige Interesse oder Talent für eine Leistungsprüfung. Vielleicht haben aber diese Leute einen tollen Hund an der Leine und wollen einfach mal einen Wurf damit machen.

Um diese Leute zu fördern, hat der neue Zuchtwart Ideen, dass man z.B. mit einem Wesenstest und der Bestätigung, dass der Hund gute Ellenbogen und Hüfte hat, schon züchten darf. Die Zuchtvoraussetzungen könnten also sehr stark heruntergeschraubt werden. Bernd hat z.B. auch auf Agility und Rettungshunde hingewiesen. Warum sollte ein Zweibeiner Interesse an einer IGP-Prüfung haben, wenn er doch eigentlich Rettungshunde ausbilden will? Bernd könnte sich vorstellen, dass auch diese toll veranlagten Rettungs- und Agility-Hunde in die Zucht einfließen dürfen, OHNE eine IGP-Prüfung und Körung. Der Gen-Pool würde deutlich erweitert werden und die Anzahl der Würfe würde wieder deutlich steigen.

Diese Ideen sorgten natürlich für sehr viele Diskussionen…

 

Mir persönlich erschließen sich ehrlich gesagt, die Ideen nicht so. Natürlich wird die Anzahl der Würfe ansteigen, wenn es eigentlich keine richtigen Regeln mehr gibt. Leidet aber dann nicht evtl. die Qualität unserer Hunde, wenn es keine Ausschlusskriterien mehr gibt? Auch die bis Ende des Jahres „ausgesetzte Größe“ (dies bedeutet, dass auch mit Hunden gezüchtet werden darf, die deutlich zu groß sind) soll verlängert werden.

 

Groß diskutiert wurde z.B. auch die entnommene Fellprobe auf der letzten Hauptzuchtschau in Nürnberg. Einige Hunde veränderten wohl ihre Fellfarbe, weil z.B. gerade „das schöne Rot“ in Mode ist, dementsprechend verfärbten sich die Hunde (Bernd hat scherzhaft gemeint, vielleicht waren sie ja auch 4 Wochen im Spanienurlaub). Auf die Frage, ob man denn irgendwo einsehen könnte, was das Ergebnis der Fellprobe war, bekamen die Anwesenden keine richtige Antwort. Es ist erstmal nicht geplant, die Ergebnisse zu veröffentlichen. Ich persönlich finde dies aber sehr seltsam. Warum teste ich etwas, wenn ich das Ergebnis nicht veröffentliche? Das ist so, als wenn eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt wird, es aber zu keiner Anzeige kommt, die Betroffenen nicht ausgeschlossen oder bestraft werden. Die Allgemeinheit wird über das Messergebnis ebenfalls natürlich nicht informiert… Seltsam oder?

 

Fazit:

Unser neuer Zuchtwart Bernd Weber war ein toller Referent und war bestens vorbereitet. Mit viel Geschick brachte er uns seine Ideen näher. Ich persönlich finde aber, gerade in der Zucht unseres vielseitigen Hundes sollte es schon gewisse Regeln geben. Mit den nötigen Prüfungen, Schaubewertungen und der Körung, sollten ja eigentlich nicht geeignete Hunde ausgesiebt werden. Wenn es keine Regeln mehr gibt und alle machen dürfen was sie wollen, kann doch eigentlich nur die Qualität unseres Hundes sinken?!?

Die These, dass nur 10 Prozent vom Hund und 90 Prozent der Zweibeiner z.B. die Motivationsbereitschaft eines Hundes prägt / beeinflusst, kann ich ehrlich gesagt nicht ganz glauben.

Wenn dem so ist, wäre es wirklich völlig egal, mit welchem Hund gezüchtet wird – wir können alle Weltmeister werden!

Juhuu! :-)

Jetzt schau ma mal, wie sich alles entwickelt und was wirklich verändert wird. Ebenfalls wäre es schon interessant, wenn die vereinfachte Zucht kommen sollte, ob wirklich diese Möglichkeit von den "kleinen Leuten" im Hundesport genutzt wird oder vielleicht doch Großzüchter auf die Idee kommen, billig und ohne großen Aufwand Hunde zu produzieren...

Mal sehen... :-)

Nix für ungut und wir wünschen dem symphatischen Herrn Bernd Weber ein gutes Gelingen in der schwierigen Welt des SV!

Jahreshauptversammlung 2020 der OG Riedenburg

 

Ergebnis: neue, motivierte Vorstandschaft

 

Das Team OG Riedenburg startet mit einer neuen Vorstandschaft in das neue Hundesportjahr. Wir sind begeistert, dass wir unsere Vorstandschaft so genial besetzen konnten.

 

Zum Glück konnten wir unseren Tom überzeugen das Amt des Vorstands erneut zu übernehmen. Es ist immer schwierig jemanden zu finden, der sich diesen „geliebten“ Posten antut und den Kopf für alles hinhält. Bei seiner Entscheidung hat ihm bestimmt geholfen, dass er jetzt eine Powerfrau als 2. Vorständin an seiner Seite hat. Andrea übernimmt dieses Amt und wird wie gewohnt helfen wo es nur geht.

 

Nadine übernimmt wieder das Amt des Schriftwartes, Marion den Zuchtwart und Simone den Ausbildungswart.

 

Sehr freut uns, dass wir 2 noch sehr „frische“ Mitglieder für 2 Ämter begeistern konnten und somit auch das geschafft haben, um das es eigentlich geht – neue Mitglieder für den Hundesport zu begeistern.

Unsere Birgit übernimmt die Kasse und freut sich sehr uns hier zu unterstützen. Auch Thorsten hat „ja“ gesagt und ist ab jetzt unser neuer Jugendwart.

 

Jetzt kann es also los gehen… neues Jahr, neue Herausforderungen und hoffentlich ganz viel Spaß mit unseren Hunden.

aktiv seit 16.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller