In Gedenken an...

... unsere treuen Vierbeiner, die jetzt am anderen Ende des Regenbogens auf uns warten. Die Zeit mit Euch war wundervoll und ihr habt tiefe Pfotenabdrücke in unseren Herzen hinterlassen!

Wir werden Euch nie vergessen!

Danke für die tollen Jahre und die schönen Zeiten, die wir mit Euch verbringen durften.

 

05.10.2021:

... und sie schenken uns ihr ganzes Leben...

Das Team Riedenburg trauert um Mira (Homira vom Champ)

 

Gestern erreichte uns die Nachricht, dass sich Mira auf ihren letzten Weg über die Regenbogenbrücke aufgemacht hat. Mich persönlich macht das unendlich traurig. Wir haben soviel die letzten fast 14 Jahre zusammen erlebt.

Ich waren vor 14 Jahren auf der Suche nach einem Schäferhundewelpen und bin durch Zufall auf die Züchter "vom Champ" gestoßen. Die Wurfplanung mit Grisu von MaKeRa, den ich schon auf der Bundessiegerprüfung einfach genial fand und die Xoey vom Fuchsgraben war sehr vielversprechend.

Am 30.12.2007 kamen dann "Homira" und "Hunter" auf die Welt. Die Aufregung bei mir war natürlich groß und ich konnte es kaum erwarten, die ersten Bilder zu bekommen. Ja und so war es logisch, dass ich so schnell wie möglich die Welpis besuchen wollten.

Tja, und da so ne lange Autofahrt bis nach Stuttgart ja fürchterlich langweilig ist, hab ich einfach die Kerstin mit eingepackt.

Kerstin wollte nach ihrem Dalmatiner eigentlich keinen Welpen mehr... aber wie es halt oft so ist, die Welpen "einfach so mal anschauen" funktioniert meistens ned.

Die Mira hat die Kerstin gleich beim ersten Kennenlernen ausgesucht und wollte nicht mehr von ihr runter. :-)

Bei mir und Hunter war es ähnlich, der der am lautesten im Auslauf geschrieen hat, den wollte ich auf keinen Fall. Tja, aber der kleine, schwarze Schreihals ist gleich zu mir gelaufen und wollte nicht mehr weg.

Kerstin hat lange hin und her überlegt... aber da Mira so hartnäckig geblieben ist, blieb eigentlich keine andere Lösung mehr übrig: Mira und Hunter wurden aus dem Schwobeländle ins schöne Bayern gerettet! :-)

In den letzten 14 Jahren haben wir dann so viel gemeinsam erlebt. Die Auswärtsprüfung bei der OG Abensberg werde ich nie vergessen... die FCI Quali in Vöhringen... das Fährtensuchen in der Wiese beim Tennisplatz (da hab ich immer noch ein schlechtes Gewissen)... Die Volksfestauszüge in Riedenburg... das war alles eine so schöne Zeit!

Egal was auch so in unserem Leben passiert ist, Mira und Hunter waren immer für uns da.

Für Kerstin und mich ist dieser "H-Wurf" vom Champ einfach etwas ganz besonderes.

So schmerzt es um so mehr, wenn man sich für immer verabschieden muss.

Der Lichtblick für uns Hundebesitzer ist aber, dass am Ende des Regenbogens ganz viele Bälle, Beisskissen, Hetzärmel und Spielkameraden auf unsere Vierbeiner warten. Es tut nix mehr weh, die Altersbeschwerden sind verschwunden und man kann wieder wie ein junger, fröhlicher und unbeschwerter Hund über die Wiesen hüpfen.

Vielen Dank Mira und Hunter für diese tolle Zeit mit Euch! Wir sind so dankbar, dass wir an Eurer Seite sein durften!

Mira, bitte komm gut rüber über die Regenbogenbrücke, wir werden Dich nie vergessen!

Gismo - griechischer Nationalheld

Ein stolzer Krieger verlässt uns

 

Am 27.08.2021 hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass sich unser griechischer Krieger auf seinen letzten Weg über die Regenbogenbrücke aufgemacht hat.

Mit über 17 Jahren hat Gismo ein stolzes Alter erreicht, aber für den letzten Weg ist es immer zu früh. Dementsprechend traurig waren wir über diese Nachricht. Für das Rudel Aaron, Kosmo und Marion bricht natürlich eine Welt zusammen. 

Der 27.08. scheint irgendwie ein magischer Tag im Jahr zu sein. An diesem Tag gingen auch dieses Jahr wieder viele geliebte Vierbeiner für immer von uns. Auch unsere Nachbarin Lade musste ihren Misa viel zu früh gehen lassen.

Auf der einen Seite ist das fast unheimlich, auf der anderen Seite gibt es einem aber auch das gute Gefühl, dass sich unsere geliebten treuen Herzen nicht alleine auf den Weg machen müssen.

Zusammen geht sich jeder schwere Weg immer viel leichter und deswegen hoffe ich, dass alle gut über die Regenbogenbrücke gekommen sind.

So wie ich Gismo kenne, ist er natürlich sauber vorne weg getrottet und hat allen den Weg vorgegeben. 

Gismo, wir werden dich nie vergessen!

Das Team Riedenburg trauert zusammen mit Aaron, Kosmo und Aaron

Wir sehen uns wieder!

Traurige Nachrichten von Timo

 

Am 14.04.2021 haben uns traurige Nachrichten aus Painten erreicht. Melanie und ihre Familie mussten sich von Timo für immer verabschieden. Nach über 17 Jahren fällt der Abschied so schwer und wir sind mit unseren Gedanken bei Melanie.

 

Timo war ein toller Kerl mit einem eigenen Kopf. Was haben sich Melanie und ich Gedanken gemacht, wie wir Timo für die Unterordnung begeistern können. Mal klappte es hervorragend, mal war eine hübsche Hundedame vorher auf dem Platz und schon dachte sich Timo: Macht mal ihr eure Unterordnung alleine, ich geh mal schnuffeln. *lach*

Beim "Hier" zeigte Timo aber dann immer sein ganzes Können: Bei uns war er nur der "fliegende Teppich", weil er wie ein weisser Blitz auf die Melanie zugerannt kam.

Der Schlüssel zum Erfolg war dann eine Metzgerei:

Ein perfektes Fussgehen zeigten die Beiden, wenn Melanie ne Streichwurst dabei hatte. :-)

 

Besonders stolz war ich auf die 2, wie sie ihre Begleithundeprüfung bestanden haben. Timo zeigte sich von seiner besten Seite und hat eine perfekte Unterordung gelaufen. Super!!!

 

Wir denken sehr gerne an die schöne Zeit zurück und werden den Timo nie vergessen. Ein toller Kerl mit einem super Charakter, der für die Familie Schmoll mehr war, wie nur "ein Hund" und einfach zur Familie mit dazu gehört hat.

Die Lücke ist riesen groß, die der kleine Timo hinterlässt!

 

Timo, komm bitte gut über die Regenbogenbrücke auf die andere Seite und bitte grüß die anderen treuen Vierbeiner von uns. Wir sehen uns wieder!

 

Euer Team Riedenburg

Timo "von der Melanie"

Wurftag:

Ausbildung: BH

Besitzer: Melanie Schmoll

Traurige Nachricht von Baylee von der Glacis

 

Am 06.02.2021 haben wir die traurige Nachricht von Baylee bekommen. Mit fast 13 Jahren hat sich Baylee auf ihre letzte Reise begeben.

Sie war ein ganz besonderer Hund mit einem sooo großen Herzen.

Mit Manuel war sie zigmal auf der Deutschen Meisterschaft im Bereich Agility. Andrea hat sie richtig erfolgreich im Bereich IPO geführt.

Die zwei unterschiedlichen Sportarten hat Baylee aber perfekt gemeistert.

Mit Manu über Hürden springen, durch Tunnel rennen was das Zeug hält, verschiedene Arten von Wendungen auszutüfteln um noch etwas schneller zu sein, das war Baylee's Welt. Was die Beiden erreicht haben, ist der Wahnsinn.

Andrea hat Baylee im Bereich IPO bis zur höchsten Prüfungsstufe - der IPO 3 - geführt. Fährte, Unterordnung und im Schutzdienst waren die Beiden richtig toll.

Wenn sich so ein geliebter Vierbeiner aufmacht, um die letzte Reise anzutreten, brechen natürlich die Herzen der Hinterbliebenen. 

Wir wünschen Andrea und Manu ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit und vielleicht hilft der Gedanke, dass am anderen Ende des Regenbogens ganz viele tolle Hunde auf Baylee warten. Ich denke, da gibt's bestimmt saftige Wiesen, in denen man um die Wette laufen kann, spielen kann, Spaß haben kann und einfach wieder jung und ohne Schmerzen sein kann.

Baylee, wir werden Dich nie vergessen und sind so dankbar über die gemeinsame Zeit mit Dir!!!

Baylee von der Glacis

*11.05.2008  +06.02.2021

Ausbildung: SchH2, IPO3, A3

2010: Agility LG-JJM, DJJM, BSP

2011: Agility LG-JJM, DJJM, BSP

2012: Agility LG-JJM, DJJM, BSP

2013: Agility BSP

2014: Agility LG-JJM, DJJM, BSP

2015: Agility LG-JJM, DJJM, BSP

Schaubewertung: SG

Körung: angekört auf Lebenszeit

06.04.2013: G-Wurf "von der Glacis"

18.04.2017: L-Wurf "von Glacis"

Besitzer: Andrea u. Manuel Wittmann

http://www.von-der-glacis.de/

Traurige Nachricht von Eva und Lola am 18.12.2020

 

* 1.03.2003      + 18.12.2020

 

Heute musste sich Eva von Lola verabschieden. Für jeden Hundebesitzer ist das der schlimmste Tag überhaupt und das Team Riedenburg fühlt mit Dir.

Die kleine, verrückte Maus wäre jetzt im März schon 17 geworden, aber es ist trotzdem immer viel zu früh, sich für immer verabschieden zu müssen.

Lola war geprüfter Rettungshund für Fläche und Trümmer.

Ich bewundere die Arbeit der Rettungshundestaffel. Die Zwei- und Vierbeiner sind mindestens so verrückt, wie wir IGP'ler. So haben wir ja auch Eva mit ihrer Lola und ihrer BeeBee kennengelernt. 

Sich jetzt von der süßen Lola zu verabschieden, fällt uns allen schwer. Sie wird uns allen fehlen, ganz besonders aber natürlich Eva und BeeBee. 

Wir wünschen Euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit!!!

Vielleicht hilft der Gedanke, dass Lola jetzt auf der anderen Seite des Regenbogens vermisste Personen verbellen und Leckerlis klauen kann. 

In unseren Herzen haben unsere geliebten Vierbeiner tiefe Pfotenabdrücke hinterlassen, die für immer bleiben. 

So bleiben sie für immer unvergessen!

Mach's gut kleine Maus!

Eva mit Lola und BeeBee

Lola

Epagneul breton - Podenco Mix

Wurftag: 01.03.2004

Ausbildung: BH, BGH1, Geprüfter Rettungshund (GemPPO) für Fläche und Trümmer

Besitzer: Eva Schubert

Trauer um Lord Ares vom Hessenstein

 

 

26.06.2006 bis 25.04.2020

 

Am vergangenen Samstag musste sich Martina leider von Ihrem Seelenhund "Lord Ares vom Hessenstein" verabschieden. Gemeinsam gingen sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag ihren letzten Weg. 13 Jahre (im Juni wären es 14 geworden) sind die Beiden durch dick und dünn gegangen. Lord Ares war der letzte Kämpfer aus dem genialen L-Wurf vom Hessenstein. 

 

Lieber Ares, wir wünschen dir eine tolle Zeit auf der anderen Seite des Regenbogens. Im Herzen wirst du immer bei deiner Familie bleiben. Machs gut... 

 

Das Team der OG Riedenburg

 

 

Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume.
Ich lebe in dir und gehe durch deine Träume.
Wenn du in den Himmel schaust und dabei ein Sternchen klaust, nimm es, drück es, denk an mich...
denn, das Sternchen das bin ich.

 

Heute Nacht hat mein alter Kämpfer seine letzte Schlacht gekämpft, ein starkes Herz hat aufgehört zu schlagen.
Oh Gott!!! Ich werde dich so sehr vermissen.
Mein Seelenhund...

 

Dein Frauchen Martina

 

Chicco von der Haugshöhe

Leider verließ uns auch Karls Chicco viel zu früh.

Chicco wir wünschen dir auf der anderen Seite unendlich viele Ballis

und werden dich nicht vergessen.

Choanna vom Schwedensteg

*06.04.2007    +16.09.2019

Liebes Herrle, tröste Dich,

ich weiß wie sehr Du liebtest mich,

und auch mein Herz schlug nur für Dich,

ich nie von Deiner Seite wich,

schließe mich in Dein Herz fest ein,

dann werde ich auf ewig bei Dir sein.

 

Gestern mußte ich meine geliebte Choanna über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Meine geliebte Choanna R.I.P.

Ludger

Hallo lieber Ludger, das Team Riedenburg fühlt mit Dir und trauert um eine charakterstarke Hündin, die Dir immer treu zur Seite stand. Jeder, der schon mal einen geliebten Freund gehen lassen musste, weiß wie schwer diese Zeit ist.

Kopf hoch Ludger, Choanna kann jetzt auf der anderen Seite des Regenbogens toben und Stöckchen spielen. 

Run free, Du verrückte Kämpferin!

Cash vom Haus Pürkner

*19.08.2007    +11.05.2019

C A S H – C A S H E W – B A G G I  - Der Hübsche

 

Puh, schwer Worte für Cash zu finden – er war einfach anders, er hatte Zähne wie ein Krokodil und war wie ein Lamm, er hatte Ohren wie eine Fledermaus und doch  manchmal vergaß er zu hören, er sah so „Durchschnitt“ aus und war doch der Hübsche.

 

Er war einfach anders, Unterordnung und Schutzdienst tat er nur seinem Herrchen zuliebe. Da war einfach nicht seine Gabe, seine Gabe war die Fährte , hier konnte er zeigen was er konnte mit seiner großen Knuddelnase.

Egal ob Regen, Sturm,  Hitze… er gab ALLES.

Unzählige Prüfungen konnte er mit seinem Herrchen Gerhard gewinnen. Diesen liebte er über alles.

Einmal kam meine Freundin Heike zum Hundegassi zu uns. Wir waren mit Toni auf der LGA, alle Hunde freuten sich das Heike kam und ließen sich zum Gassi anhängen, einer nicht -  CASH -  er hüpfte um Sie herum, bellte Sie an und nach 25 Minuten rief Heike verzweifelt an, was sie tun soll, aha der Begrüßungskeks fehlte , kaum kam der Keks war auch Cash bereit zum Gassi ….. er war einfach anders….

 

Mach es gut mein BAGGI, jetzt kannst Du ohne Schmerzen mit  Toni und Imax spielen und tollen.

 

Wir werden Dich vermissen …..aber niemals vergessen !!!

Das Team Riedenburg fühlt mit Euch Marion und Gerhard. So einen Verlust zu verkraften, ist alles andere als einfach. Gerade wenn man bedenkt, dass uns unsere Hunde ihr ganzes Leben schenken.

Cash hat Euch ganz tolle Momente möglich gemacht und geschenkt. Egal ob es die 99 Punkte im Jahr 2013, und somit der 1. Platz des Arge Suchwettstreits war oder einfach nur ganz (für uns) banale Dinge im "normalen Leben".

Ich denke, Cash war richtig glücklich, Euch als Rudel gehabt zu haben und wird weiterhin auf Euch aufpassen und den Kopf schütteln, wenn Marion beim Fährtenlegen über Ihre eigenen Beine stolpert oder Gerhard mit dem Richter über Punkte diskutiert...

Bitte behaltet den alten Kämpfer so in Erinnerung, wie er sich's wünschen würde...

Und zwar in Erwartung seines Begrüßungskekses... :-)

Dasko vom der Neundorferflur

*06.04.2007    +23.03.2018

Dasko vom der Neundorferflur

Wurftag: 06.04.2007

Ausbildung: IPO3, FH1

Schaubewertung:

Körung:

Besitzer: Ludger Jung

Du warst bei mir bis zum Ende.

Und auch nachdem ich schon gegangen war, hast du mich noch eine Weile gehalten.

Ich sah dich weinen.

Ich würde dir so gerne sagen, dass ich alles verstanden habe.

Du hast diese letzte Entscheidung nur für mich gefällt.

 

Und sie war weise. Es war Zeit für mich zu gehen.

Ich danke dir für dein Verständnis.

Niemand wird meinen Platz einnehmen. Du denkst immer an mich.

Das sind Momente, wo du so unendlich traurig bist.

Bitte, denk nicht voller Trauer zurück.

Denke nur daran, wie glücklich wir waren.

Und wenn die nächsten Wegbegleiter dich für immer verlassen müssen, dann werde ich an der Regenbogenbrücke auf sie warten.

Ich werde ihnen danken, dass auch sie dich glücklich machten.

 

Ruhe in Frieden mein alter Junge

 

Ludger, das Team Riedenburg trauert mit Dir um einen tollen Kämpfer mit einem großen Herz.

Dasko, wir wünschen Dir alles Gute auf der anderen Seite des Regenbogens!

Dort gibt es bestimmt viele Schutzdiensthelfer, die Du nicht auslassen musst... :-) Was wir mit dem doofen "Aus" gekämpft haben, aber Du warst immer schlauer wie wir...  :-)

Rocco vom Hellerwald

Wurftag: 06.10.2014

Ausbildung: BH, IPO 2

Schau-bewertung:

Körung:

Besitzer: Erwin Faßmann

Mit gerade mal 3 Jahren mussten wir uns schon von Rocco verabschieden. Mit ihm verlieren wir einen ganz tollen Vierbeiner.

Motivation ohne Ende, im Schutzdienst ein absolutes Talent und dann doch so ein lieber Kerl mit einem klaren Kopf - ich glaub, das beschreibt Rocco ziemlich gut.

Erwin und Rocco waren ein tolles Team mit guten Aussichten auf höhere Prüfungen und ihr Training war immer sehr schön anzuschauen.

Für uns alle war Roccos Abschied total überraschend und schockierend.

Rocco, wir wünschen Dir alles Gute auf der anderen Seite des Regenbogens und dass es dort ganz viele Schutzdienstärmel zum Rumschütteln gibt! :-)

Hunter vom Champ

*30.12.2007   +27.08.2017
Nach fast 10 Jahren an meiner Seite, mussten wir Hunter gehen lassen. Für uns völlig unfassbar und so absolut unrealistisch mussten wir Hunter in der Tierklinik in München einschlafen lassen.
Nach stundenlanger Fehlbehandlung in einer anderen Tierklinik, wurden wir dann am Sonntag Abend in die Münchner Uniklinik weitergeschickt. Dort wurde alles unternommen um Hunter noch helfen zu können. Leider war die Not-Op aber zu spät. Hunter ist an einem Darmverschluss gestorben - als Ursache vermuten wir ein großes Rinderkopfhautstück, das der Chaot verschluckt hat.
Hunter, Du warst der Wahnsinn - wir haben zusammen so viel erlebt - vielen Dank, dass ich an Deiner Seite sein durfte! Ich werde Dich nie vergessen!
Komm gut rüber, über die Regenbogenbrücke, mein Freund... wir vermissen Dich!

Wurftag 30.12.2007

Ausbildung: SchH3 / IPO3 / FH1

2011: LGA (8. Platz), Ersatz BSP

2012: Quali 7-LWK (2. Platz), 7-LWK (8. Platz), Quali Bundes-FCI, LGA (7. Platz), BSP (73.  Platz)

2013: Quali 7-LWK, LGA, HappyDogTrophy Griechenland (1. Platz)

2014: Quali 7-LWK, LGA (6. Platz), BSP (17. Platz)

Schaubewertung: V

Körung: KKL 1 auf Lebenszeit

Besitzer: Tom Augenthaller

"Eyk" - Bacchus vom Kanonier

*10.03.2004   +09.05.2016

Montag Abend musste sich Martina mit Ihrer Familie von Eyk verabschieden und ihn über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Eyk hat so ähnlich wie Una meine Anfänge als Schutzdiensthelfer ertragen müssen. Ich glaub, die Beiden werden sich jetzt gemeinsam mit Ivan kopfschüttelnd Geschichten erzählen...

Auch wird er sich bestimmt an die eine Fahrt zu einer LGA erinnern, bei der ich beinahe ein Stop-Schild übersehen hätte. Eyk war der leidtragende und hat die Hundebox-Rückwand auf ihre Festigkeit überprüft. Heijeijei... Eyk das tut mir heut noch leid...

Wir wünschen Dir alles Gute auf der anderen Seite, ein schönes Wiedersehen mit allen Bekannten und wir werden Dich nicht vergessen.

Du fehlst hier...

Cojan vom Füllbach

Das Team Riedenburg trauert schon wieder um einen geliebten Vierbeiner. Cojan wurde erst vor kurzem noch Bayerischer Meister im Fährtensuchen. Eine Woche später versagte sein Herz beim Gassigehen und Erwin musste sich völlig überraschend verabschieden.

Cojan vom Füllbach

Wurftag: 27.01.2009

Ausbildung: SchH2, IPO3, AD

Schaubewertung: V

Körung:

Besitzer: Erwin Faßmann

"Una" Ulme von der Sägmühle

Das Team Riedenburg musste sich vergangenes Wochenende schon wieder von einem geliebten Vierbeiner verabschieden.

Una und Karl waren ein tolles Team. In der Unterordnung waren die Beiden für mich große Vorbilder. Una's Fussgehen war toll und ihe Einstellung zum Training Hammer. Ich konnte mir einiges von den Beiden abschaun und mir Ideen holen.

Im Schutzdienst musste Una meine Anfänge als Schutzdiensthelfer ertragen. Sie hat mir viele Fehler verziehen und mich großer Freude gebissen. :-)

Una, für mich warst du eine große Inspiration und ich werde dich nie vergessen.

Deine Kinder Aron und Artus sind fleissig beim Training und du kannst richtig stolz auf sie sein!

Tom

Viele Jahre warst du an unserer Seite. Nun wurde dein Weg zu schwer und wir mussten dich am vergangenen Freitag gehen lassen.

Doch in der Erinnerung bleibst du für immer bei uns.

Wir vermissen dich!

 

* 18.02.2003    + 04.03.2016

Ulme von der Sägmühle

Wurftag: 18.02.2003

Ausbildung: SchH3

Schaubewertung: SG

Körung: KKL 1 auf Lebenszeit

Besitzer: Karl Haas

Enya vom Kammberg

Das Team Riedenburg muss sich schon wieder von einem geliebten Vierbeiner verabschieden. Schon 2015 war kein gutes Jahr für uns und leider geht es heuer so weiter.

Enya und Andrea mussten vergangenen Freitag gemeinsam den schweren, letzten Weg miteinander gehen. Jeder Hundebesitzer, der diesen Moment schon mal durchstehen musste, weiß wie schwer dieser ist.

Ein kleiner Trost ist und bleibt aber: auf der anderen Seite des Regenbogens warten weite, grüne Wiesen mit ganz tollen "Voraus-Hasen" und vielen Bekannten und Verwandten. Alles wird jetzt wieder viel einfacher und leichter.

Die letzten Monate waren doch sehr beschwerlich und die Lasten und Wehwechen des Alters fallen jetzt weg.

Enya, wir wünschen Dir alles, alles Gute und ganz viel Spaß beim Hüpfen und Toben auf der anderen Seite!

Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.

 

Enya vom Kammberg

*18.06.2002    +26.02.2016

 

Fast 14 Jahre und hunderte von Kilometer bist du mit mir gegangen. Egal, wohin das Leben uns führte. Du warst an meiner Seite, gingst vor mir und zuletzt hinter mir, hast mich immer begleitet. Und auch das letzte Stück deines Weges gingen wir gemeinsam... bei Sonnenschein, Seite an Seite.

 

Ich hoffe, du bist gut auf den grünen Wiesen hinter der Regenbogenbrücke angekommen! Deine Kinder Aicy, Aika und Brisco haben dich bestimmt schon erwartet...

 

Run free meine kleine Kämpferin! Du warst großartig!

Andrea

Wurftag: 18.06.2002

Ausbildungskennzeichen: SchH3, FH1, RH1

Zucht: A-, B- und C-Wurf von der Glacis

Schaubewertung: SG

Körung: KKl 1

zugehöriger Zweibeiner: Andrea Wittmann

http://www.von-der-glacis.de/

Brisco von der Glacis


Die Spuren, die sie in unserem Herzen hinterlassen, sind für die Ewigkeit...

Brisco von der Glacis *11.05.2008 + 28.09.2015

Mir fehlen grad immer noch die Worte....
Komm gut über die Regenbogenbrücke Brisco!

Brisco von der Glacis

Wurftag: 11.05.2008

Ausbildung: SchH3 / IPO3

2013: Quali 7-LWK

Schaubewertung:

Körung:

Besitzer: Alex Kemes

http://www.von-der-glacis.de/

Imax vom alten Felsenkeller

17.09.2006 - 12.07.2015

Ausbildung: SchH2, FH1, FH2

Schaubewertung:

Körung:

Besitzer: Marion Drummer

Viel zu jung musste jetzt auch noch Imax gehen. Dieses Jahr ist schrecklich. Wir mussten uns jetzt schon von so vielen geliebten Vierbeinern verabschieden... :-(

 

R.I.P. Imax, Marion ist dankbar für alles was sie von Dir lernen durfte, jetzt kannst du mit Toni über die grünen Wiesen tollen, gute Reise wünscht Marion Ihrem Schatten.

Neuer vom Champ

24.06.2014 - 21.06.2015

Ausbildung: in Arbeit

Schaubewertung:

Körung:

Besitzer: Kerstin Buchner

http://www.vomchamp.de

Drei Tage vor seinem 1. Geburtstag hat sich am 21.06.15 unser "Neuer" in die ewigen Jagdgründe verabschiedet und ist über die Regenbogenbrücke gegangen. War ein wahnsinnig toll veranlagter Hund, ein echter Kämpfer mit einem großen, aber leider total kaputtem Herzen!

R.I.P. kleiner Teufelskerl

"Ivan" Timmy vom Elfenschloß

01.04.2001 - 27.04.2015

Ausbildungskennzeichen: SchH3

Schaubewertung: G

Körung:

Futterlieferant: Tom Augenthaller

Am 27.04.2015 ist ein großer Krieger aufgebrochen, zu seiner letzten großen Reise. Natürlich hat er vorher noch nen Pansen und drei Kaustaberl verdrückt, um dann gestärkt über die Regenbogenbrücke zu gehen. Wenn so ein Kämpfer gehen muss, spielt sogar das Wetter verrückt: Blitze... Donner... und der Himmel weint.

Ivan, ich danke Dir für die 14 Jahre, in denen ich an deiner Seite sein durfte! Du bist und bleibst der Wahnsinn für mich!

Wir vermissen Dich...

Zum 12. Geburtstag eines ganz besonderen Vierbeiners!

Aktuelle Trainingsbilder meines rüstigen Rentners "Timmy vom Elfenschloß"!

Ivan ist trotz seiner 12 Jahre immer noch der Hammer!

So einen Begleiter kann man sich nur wünschen - vielen Dank für die tollen Jahre und hoffentlich folgen noch ganz viele! Ohne dich gehts nämlich ned!

Ivan wird 14 Jahre alt - der Wahnsinn!!!

Ivan wird heute am 1. April 2015,  14 Jahre alt. Er begleitet mich nun schon eine halbe Ewigkeit und ich bin wahnsinnig froh, über so einen tollen Kerl.

Vielen Dank für die vergangenen 14 Jahre und hoffentlich kommen noch einige Jahre dazu.

Ohne Dich geht's in dem verrückten Rudel einfach nicht.

Basko vom Klinkert

11.08.2005 - Anfang März 2015

Ausbildungskennzeichen:

Schaubewertung:

Körung:

zugehöriger Zweibeiner: Thomas Augenthaller / Engelbert Faltermeier

Basko war das erste Jahr beim Tom und irgendwie sind die Beiden einfach nicht miteinander klargekommen. Bei der Familie Faltermeier in Dachau fand Basko dann das richtige Zuhause.

Engelbert war sehr stolz auf seinen Basko und die ganze Familie war glücklich über den Famlienzuwachs. Leider musste Basko viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen und hinterlässt in Dachau eine große Lücke.

Basko, wir wünschen Dir im Hundehimmel ganz viele interessante Hausecken, Bäume und Büsche zum Schnuffeln.

Wir vermissen Dich!

Anton vom alten Felsenkeller

04.02.2002 - 01.01.2015

Ausbildungskennzeichen: SchH3, FH1, FH2

Schaubewertung:

Körung: Kkl. 1

zugehöriger Zweibeiner: Gerhard Schindhelm

Der Neujahrstag war für das Rudel aus Roth ein trauriger Tag. Toni, der alte Rudelchef ging mit fast 13 Jahren auf die lange Reise über die Regenbogenbrücke. Marion und Gerhard trauern um ihren alten Knaben und mit Ihnen der Rest des Rudels. Toni hinterlässt Imax eine große und schwierige Aufgabe. Toni und Gerhard waren ein tolles Gespann und starteten auf der Landesgruppenausscheidung in Schweinfurt 2008. Sie konnten die Prüfung mit einem tollen Sehr Gut bestehen und später waren sie auf Fährtenhundmeisterschaften unterwegs. Die "FH1" mit 100 Punkten und die "FH2" mit 99 Punkten zu bestehen, zeigt, dass Toni ein absoluter Kämpfer war. Gerhard redet heute noch beim Training von "seinem Toni". Wenn der Gauner wieder was verkehrt macht heissts immer "... also dem Toni hab ich das nur einmal gezeigt und schon hat ers kapiert..." :-)

Toni, wir wünschen Dir am anderen Ende des Regenbogens super spannende Fährten, ein neues tolles Rudel, ganz viele Leckerli und alles alles Gute!

Dein Rudel vermisst dich!

Lea vom Hessenstein

26.06.2006 - 29.12.2014

Ausbildungskennzeichen: SchH3

Schaubewertung: SG

Körung: Kkl. 1

zugehöriger Zweibeiner: Sandra Ziegelmeier

Es ist noch nicht so lange her, da kam Sandra mit Ihrer kleinen Lea zu uns in den Verein. Die Ziele waren gesteckt, "wir wollen IPO-Sport machen" und so nahmen die Beiden den weiten Weg bis nach Riedenburg auf sich.

Lea verlangte Sandra alles ab. Der kleine "Freigeist" wollte so manches Mal einfach nicht so, wie wir uns das gedacht hatten. Da gab's dann Stirnrunzeln bei Sandra und mir - wir haben nachgedacht - warum reagiert die freche Nudel so - Training umgestellt - ok, so könnte es funktionieren! :-)

Das Training im Schutzdienst war der Hammer. Bellen ist für die "Hessensteiner" ja eh kein Problem und dann die Kombination mit tollen Griffen, richtig genialen "Fliegern" - puh, so macht Schutzdienst Spaß!

Den Einstieg als Schutzdiensthelfer in diesem Sport haben mir die "L's" vom Hessenstein so sehr einfach gemacht.

Lea und Sandra konnten einige Male die höchste Prüfungsstufe IPO 3 mit Bravour bestehen und richtig tolle Punktzahlen erreichen. Für einen Trainer gibt es nichts schöneres, als mit stolz geschwellter Brust draußen zu stehen und seinen Schützlingen zuzusehen. Natürlich sind die Beiden aber auch an dem einen oder anderen grauen Haar von mir beteiligt. Man glaubt es kaum, was sich Lea und Sandra in ihrer Karriere so alles für mich einfallen haben lassen! :-)

Vielen Dank für die tolle Zeit mit Euch!

In den letzten Monaten hatte Lea ernste gesundheitliche Probleme und heute mussten wir sie leider viel, viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Lea, wir wünsche Dir alles Gute auf der anderen Seite. Wir werden Dich nie vergessen!

Tom

"Leska" Hexe vom Pramauerweg

12.05.2002 - 20.07.2014

Ausbildungskennzeichen: SchH3, FH1

Schaubewertung:

Körung:

zugehöriger Zweibeiner: Hans Augenthaller

Leska ist am 20.07.2014 viel zu früh und völlig unerwartet über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir werden Dich nie vergessen und denken an die schönen und lustigen Momente auf dem Hundeplatz oder auch Zuhause zurück. Leska, Du warst schon eine verrückte Nudel!!! Vielen Dank für die schöne Zeit mit Dir und wir wünschen Dir ganz viele Leckerli auf den Fährten, die Du bestimmt weiter im Hundehimmel suchen wirst.

Quandor vom Elfenschloß

23.03.2000 - Dez. 2013

Ausbildungskennzeichen: SchH1 / FH1 / FH2

Schaubewertung:

Körung:

Zweibeiner: Karl Kugler

Joschi

....

Besitzer: Nadine Hussendörfer

Ebony vom Raffzahn

03.12.2005 - 22.09.2011

Besitzer: Julia Görl

Viper vom Elfenschloß

Wurftag: 30.08.2002 -

Besitzer: Norbert Buchner

Mira von der Schutterperle

07.07.2000 - 19.09.2012

Besitzer: Herbert Sicka

Joker vom Elfenschloß

Wurftag: 30.03.1998 -

Besitzer: Norbert Benedetti

aktiv seit 16.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller