Prüfungssaison 2019

13.07.2019

 

Marion und Aaron starten bei der Prüfung in Regensburg 68 / 07

 

Gesamt "Vorzüglich" unter den wachsamen Augen von LR Bernhard Babl

Herzlichen Glückwunsch zum Gesamt - V bei der Prüfung in Regensburg. Aaron ersuchte sich 96 Punkte in der Fährte, lieferte 93 Punkte in der Unterordnung ab und erkämpfte sich 97 Punkte im Schutzdienst. Somit 286 Punkte und Vorzüglich für unser Team. Super und Gratulation!

13.07.2019

 

SV OG Prüfung in Regensburg 68 / 07

 

Marion mit Aaron gehen an den Start

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Marion Drummer Aaron v.Haus Lutoja IGP3 96 93 97 286 V

30.06.2019

 

SV OG Prüfung in Ettmannsdorf

 

Marion mit Aaron gehen an den Start

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Marion Drummer Aaron v.Haus Lutoja IGP3 78 90 98 266 G

22.06.2019

 

Orca vom Champ ist jetzt angekört! :-)

 

Körung in München-Nord unter Körmeister Peter Arth

Orca vom Champ wurde unter Körmeister Peter Arth für 2020 und 2021 angekört. Jetzt steht seinem Date mit Pandora nix mehr im Wege. Wir freuen uns schon, wenn die Züchter "vom Champ" zu uns zum Decken kommen. Das wird auf alle Fälle eine interessante Verbindung. :-)

Vielen Dank Simone für's Führen von Orci und den Schlachtenbummlern Yvonne und Andrea! :-)

18./19.05.2019

 

Jugendmeisterschaft LG Bayern Süd in Unterhaching

 

Orca erhält ein "Gut" und ein großer Dank an Alexander Stifter

Die Landesgruppe Bayern Süd hat die Jugendmeisterschaft 2019 in Unterhaching durchgeführt. Die Ortsgruppe Unterhaching hat ein geniales Gelände zur Verfügung und die Organisation war top.

Für unseren Orca vom Champ benötigten wir noch ein Schauergebnis und so kam uns die Idee mit der Jugendmeisterschaft.

Da wir aktuell keine aktiven Jugendlichen im Verein haben, war ich total froh, die Familie Stifter kennengelernt zu haben. Alexander hat sich bereit erklärt, Orca bei der Ausstellung zu führen.

Orca hat ein riesen Talent in Fährte, Unterordung und Schutzdienst... die Schau, bzw. Ausstellung ist eher nicht so unseres. Wir hatten zwar im Vorfeld etwas trainiert, aber für Alexander war es schon eine schwierige Aufgabe. Orca wollte immer nur zu mir und so im Kreis zu laufen hat er nicht verstanden. Alexander kämpfte und versuchte sein Bestes.

Vielen Dank an die ganze Familie Stifter und natürlich ganz besonders an Alexander für Eure / Deine Hilfe und natürlich auch an Simone - die außen um den Ring gefetzt ist und versucht hat, Orca zu locken!

Am Schluß blieb uns ein "Gut" und das Ziel - eine Schaubewertung - haben wir erreicht. Natürlich wäre ein "Sehr Gut" schon sehr schön gewesen... aaabeeer eegaal. Wir können Orca jetzt im Juni zu einer Körung anmelden und somit sollte er dann seine Zuchtzulassung erhalten.

Die Planung für sein erstes Date mit Pandora läuft nämlich schon. Wenn Pandora das nächste Mal läufig wird, soll Orca das erste Mal decken. Wir freuen uns, dass die Züchter "vom Champ" Semi und Stefan auf Orca setzen. :-)

12.05.2019

 

Prüfung in der Ortsgruppe Riedenburg

 

Leistungsrichter Hartmut Zenk ist bei uns in Riedenburg

Hier die Ergebnisse von unserer Frühjahrsprüfung.

Begleithunde:

Im Vorfeld zeichnete sich schon eine interessante Prüfung ab. Der Zweikampf zwischen Thorsten und Martin ging in die entscheidende Phase. Unsere zwei Begleithundler wollten es wissen - wer ist der König in Riedenburg. Was die Beiden aber total vergessen hatten, war die Corinna. Die hätte den zwei Gockeln nämlich beinahe noch in die Suppe gespuckt! Mit der tollen Leistung von Nubi und Corinna wurde es nämlich noch einmal sehr spannend. Leider hat sichs der Nubi bei der Sitzübung aber gemütlich gemacht und sich abgelegt.

Somit war klar: Martin oder Thorsten - wer wird wohl der heutige Gewinner dieser Prüfung sein?!?!!?!

Ein Punkt führte dann zu der Entscheidung: Thorsten mit Lucy wurde im Bereich BH Tagessieger! Respekt und Hut ab vor unserem neuen König! :-) Martin und Hugo nahmen die Niederlage sportlich und das nächste Duell steht spätestens bei unserer Herbstprüfung an!

Mit am Start waren noch Elke Augenthaller mit Ihrer Maya. Elke trainiert fleißig beim Gebrauchshundeverein in Kelheim. Ihr Ziel ist es, Obedience-Prüfungen abzulegen. Auch dafür braucht man als "Einsteigerprüfung" eine Begleithundeprüfung, die natürlich für die Beiden kein Problem war! :-)

Anna Bonatz mit der Hündin Vanja konnte ebenfalls die Begleithundeprüfung bestehen.

Bei 5 Begleithunde hatten unsere 3 Teilnehmer die Nase vorne und zeigten hervorragende Leistungen. Das Projekt Hundeschule trägt seine Früchte und beschert uns engagierte und interessierte neue Mitglieder und Prüfungsteilnehmer. Hut ab vor Eurem Einsatz und Eurer Trainingsbegeisterung. Freut uns wirklich sehr und macht bitte weiter so. Mit der BH ist noch lange nicht Schluß und es gibt noch viele Aufgaben, die auf Euch warten!

Gratulation an alle Starter - toll gemacht!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Anna Bonatz Vanja BH       5. Platz bestanden
Elke Augenthaller Maya BH       4. Platz bestanden
Corinna Rößner Anubis BH       3. Platz bestanden
Martin Kolb Hugo BH       2. Platz bestanden
Thorsten Hommens Lucy BH       1. Platz bestanden
Johanna Müller-J. Eyh v.d. Mohnwiese IGP3 98 80 93 271

SG

Tobi Petzinger Armani v. Vilsufer IGP3 94 94 90 278 SG
Tom Augenthaller Orca vom Champ IGP3 96 94 98 288 V
Michaela Knoche Baracus T.Bohemia IGP3 100 94 97 291 V

IGP / IPO

Im Bereich IGP war es natürlich ebenfalls extrem spannend. Das Niveau war hier sehr hoch und die Teilnehmer schon super interessant. Johanna aus Ingolstadt Mailing führte schon auf der LGA und der FCI-Qualifikation und hat mit Eyh einen extrem kampfstarken Hund. Michaela Knoche ist in der Hundesportwelt vermutlich eine der bekanntesten Persönlichkeiten. Sie hat schon zigmal an Bayerische und Deutsche Meisterschaft teilgenommen und diese gewonnen. Dementsprechend gespannt waren wir auf ihren neuen Hund Baracus und wir sind schon sehr stolz, dass sich Micha entschlossen hat, bei uns Prüfung mitzumachen. Tobi aus Taufkirchen mit seinem "Mane" ist seit Wochen auch sehr fleißig bei uns und wir sind sehr, sehr froh darüber. Die Art und Weise wie Tobi mit seinem Hund arbeitet, finde ich persönlich super und ich denke, dass wir hier noch sehr von ihm lernen können. Ich selbst konnte mit Orca ebenfalls an den Start gehen. Orca hat seine erste 3er Prüfung in Dachau bei der FCI-Quali bestehen können und für die Landesgruppenausscheidung (LGA) bräuchten wir noch eine sehr gute Prüfung mit 280 Punkten. Das war das Ziel.

Fährte

Im Vorfeld ein Fährtengelände zu finden, war dieses Mal extrem schwierig. Unsere Wiesen waren nicht gut und im Acker war überall schon die Saat, bzw. der Mais zu sehen. Der Landwirt unseres Vertrauens aus Thann hat uns aber trotzdem in seinen Acker gelassen und wir werden uns hier noch bei ihm erkenntlich zeigen. Vielen Dank für die Unterstützung!

Am Prüfungstag hatten wir mit Windböen und Regen zu kämpfen. Unser Fährtenleger hatte schon nach ein paar Metern die doppelte Schuhgröße, weil die Erde so an den Stiefeln kleben geblieben ist. Super schei... Dazu kam auch noch, dass Leistungsrichter Zenk seine eigenen Ideen hatte, wie welche Fährte zu legen sei. Wir unterschätzen unsere Hunde aber oft auf der Fährte - Wind, Regen machte den Hunden wenig aus und dementsprechend gut waren die Ergebnisse. Vielen Dank an den Fährtenleger für die tolle Arbeit. :-)

Unterordnung

In der Unterordnung sahen wir lauter gute Hunde mit tollen Ausbildungsständen. Leider hatte Johanna in dieser Sparte Pech. Ihr Hund Eyh machte anstatt Sitz ein Steh und leider kam dann noch ein großer Fehler hinzu: Der Abstand zu der Meterhürde war ziemlich groß und Eyh sprang viel zu früh weg und streifte stark beim Hinsprung. Den Rücksprung zeigte er dann leider nicht. Das war leider ein sehr teurer Fehler. Micha, Tobi und ich hatten in der Unterordnung mehr Glück. Es lief relativ gut bei uns und es blieben jeweils gute Punkte übrig.

Schutzdienst

Den besten Schutzdienst an diesem Tag lieferte Orca ab. Ein großer Dank geht hier natürlich an den Tom Billmeier, der Orca perfekt gehetzt hat und dadurch diese tolle Leistung möglich gemacht hat. Super, vielen Dank!!!

Die restlichen Hunde wurden von mir gehetzt. Micha's Hund Baracus war ebenfalls extrem stark und diesen Hund zu arbeiten, war schon eine Herausforderung. Puh, da scheppern die Bandscheiben von mir schon bedenklich... Eyh zeigte sich ebenfalls von seiner besten Seite und lieferte gigantische Geschwindigkeiten und Griffe - top! Leider war er in manchen Situationen etwas frech und verlor dadurch Punkte. Tobi's Mane beeindruckte den Leistungsrichter so richtig. Er beschrieb Mane als absoluten Kämpfer, der die Flucht extrem wirksam vereitelte und all seine Kraft in die Angriffe setzte. Mich als Schutzdiensthelfer freut es natürlich sehr, dass mein Timing und Reaktionen und dadurch dann auch die Ergebnisse gepasst haben.

Pech

Leider war das Gesamtergebnis für Johanna als Qualifikation zur LGA zu niedrig. Gerademal 4 Punkte fehlten zu dem gesteckten Ziel. Das ist natürlich sehr ärgerlich und schade - wenn Eyh und Johanna doch noch an der LGA starten möchten, müssten sie sich wieder eine Prüfung in einem Verein suchen, dort trainieren und einen großen Aufwand betreiben, um dann evtl. die nötigen 275 Punkte zu erreichen. Ich hoffe, dass sie die gestrige Enttäuschung schnell verdauen und sich doch noch für die LGA qualifizieren!

Gesamteindruck zur Prüfung

Hartmut Zenk war ein strenger und korrekter Richter. Ihm ist nichts entgangen und er besprach die gezeigten Leistungen lang und ausführlich. Die Bewertungen waren nachvollziehbar und in Ordnung. Seine Art war nett und freundlich und dadurch konnte er manchen doch sehr nervösen Prüflingen ein bisschen die Angst nehmen. Hartmut, vielen Dank für Deine faire und korrekte Richtweise.

Gäste: Ich wurde am gestrigen Prüfungstag des öfteren angesprochen, dass es Wahnsinn ist, wie viele Zuschauer wir in Riedenburg haben. Vielen Dank für Euer Interesse und Euren Besuch in Riedenburg. Ich hoffe, Ihr wart alle zufrieden - die Leistungen waren auf alle Fälle sehenswert (denk ich mal). :-) Gerade die ganzen Nachbarsortsgruppen wie SV Kelheim, Bad Abbach usw. freuen uns natürlich sehr. Das gibt dem Ganzen doch einen entsprechenden Rahmen und macht schon Spaß, vor so vielen Leuten teilzunehmen.

Team Riedenburg: Ein großer Dank geht an alle, die zu dem gestrigen Erfolg beigetragen haben. Egal ob es beim Arbeitsdienst, in der Küche, auf dem Platz, im Fährtengelände usw. war - ohne helfende Hände wäre so eine Veranstaltung einfach nicht möglich.

Deswegen auch ein dreifaches HUNDEHÜTTE, HUNDEHÜTTE, HUNDEHÜTTE, WAU WAU WAU!

Fotos von der Fährte

Fotos Unterordnung

Fotos Schutzdienst

Fotos Siegerehrung

               Prüfungssaison 2018

10.11.2018

 

Herbstprüfung mit Stadtmeisterschaft 2018

 

Dr. Wilhelm Manglkammer ist Leistungsrichter

Marion Drummer wird mit ihrem

Aaron vom Haus Lutoja

neuer Stadtmeister von Riedenburg!

 

Herzlichen Glückwunsch und das gesamte Team Riedenburg freut sich mit Euch und Eurem verdienten Erfolg!!!! :-)

 

Aber nun der Reihe nach....

Wie es immer so ist, ändert sich das Training schon Wochen vor einer Prüfung. Durch die hohe Anzahl an Prüfungsteilnehmern, war der Trainingsplatz vollkommen ausgenutzt und wir total ausgebucht.

Das Training lief aber dennoch sehr strukturiert und gut geplant ab.

Vielen Dank an alle, die sich hier eingebracht und den Verein und die Teilnehmer unterstützt haben!

Ebenso war ein Arbeitsdienst vor der Prüfung nötig. Ich kann mich an keinen Arbeitsdienst erinnern, an dem so viele Team Mitglieder zusammen geholfen und mitgearbeitet haben!

Ein großer Dank ebenfalls an alle, die hier geholfen haben!!!

Während der Vorbereitung und auch am Prüfungstag selbst, war ich als Vorstand schon sehr stolz auf "meine Mitglieder" und wie souverän und engagiert alles abgelaufen ist!

Respekt und Hut ab vor dem Zusammenhalt und Eurer Mithilfe!

Vor der Prüfung bin ich gefragt worden, ob am Samstag "nur" Prüfung ist oder ob danach schon noch Training ist. Grundsätzlich ist es ja so, dass die Wichtigkeit und Wertigkeit von Dingen in der Freizeit jeder für sich selbst festlegen sollte. In einem Verein aber trainiert man gemeinsam auf ein bestimmtes Ziel hin. Dabei können die  Ziele komplett unterschiedlich sein. Eine Begleithundeprüfung ist minimum genau so nervenaufreibend, wie eine IPO3 (die höchste Prüfungsstufe).

Die Anspannung steigt, wenn die Arbeit und das Training von fast nem ganzen Jahr an einem Tag geprüft wird.

Dementsprechend nervös waren die Teilnehmer und alle außerhalb des Platzes ließen sich von der Stimmung anstecken und fieberten mit den Prüflingen mit. :-) Logisch ist es "nur" eine Prüfung die auch jederzeit wiederholt werden kann... aber das komplette Konzept der Ausbildung unserer Hunde wird auf den Prüfstand geschickt.

Ob die Hunde in einer Prüfung dann das umsetzen, was wir trainiert haben, macht die ganze Sache so spannend! :-)

Dr. Wilhelm Manglkammer aus München war an diesem Samstag unser Leistungsrichter. Hr. Manglkammer zeichnete sich den ganzen Tag mit seiner ruhigen und freundlichen Art aus. Seine gute Laune übertrug sich auf die Teilnehmer und nahm manchen die Prüfungsangst. Korrekt und fair war seine Richtweise und er besprach sowohl alle positiven wie auch die fehlerhaften Prüfungsteile sachlich.

Vielen Dank Wilhelm, für die kurzfristige Zusage und dem tollen Prüfungstag mit Dir.

 

Beginn mit der Fährte:

Wie eigentlich immer sind die Fährtenprüflinge, die Frühaufsteher. Das viele Training der letzten Wochen machte sich bezahlt. Andrea mit Walker suchten eine sehr schöne Fährte und konnten sich gleich mal 97 von 100 möglichen Punkten sichern. Erwin mit Hugo waren als nächstes an der Reihe. Hugo überzeugte mit einer tollen Suchleistung und ergatterte 94 Punkte. Marion und Aaron brachten sich beim letzten Winkel um ein geniales Ergebnis. Aaron war der Meinung, der Fährtenleger muss hier rechts gegangen sein. Leider hat er sich aber mit links und rechts vertan. Ein "kreisen" auf dem letzten Winkel war die Folge und kostete Punkte. 91 Punkte blieben dennoch übrig. Inge und Basko zeigten uns dann ihr Können. Die Beiden waren zuletzt auf der Deutschen Meisterschaft für Deutsche Schäferhunde am Start. Dementsprechend souverän suchten sie die gelegte Fährte ab und überzeugten mit 97 Punkten!

Unser Fährtenspezialist Gerhard ging in der Sparte FH1 an den Start. Die Fährte ist viel länger wie eine IPO 2 oder 3 Fährte und die Spur wird deutlich später verfolgt. Hut ab vor Eurer Leistung, war toll zuzuschauen und 96 Punkte sind für diese extrem schwierige Disziplin der Hammer!!! :-)

Unterordnung:

Hier begannen die 8 Begleithunde. Allgemein ist zu sagen, dass sich die Prüflinge super präsentiert haben. Es wurde die sportlich, faire Vorführweise vom Leistungsrichter gelobt. Ein Pechvogel war leider auch dabei. Bill wollte nicht liegen bleiben und am Prüfungstag einfach nicht auf Martina hören. Somit führte dies leider zum Durchfallen beim Teil 1 der Begleithundeprüfung.

Andrea kämpfte mit ihrem Walker. Er war etwas übermotiviert und konnte es nicht glauben, dass es heute wohl keinen Ball geben wird. Sein Protest war lautstark in der Gemeinde Riedenburg zu hören (Anzeige wegen Ruhestörung würde uns nicht wundern). Ok, hier müssen wir am Training etwas umstellen. :-) Sonst war es aber eine tolle Unterordnung mit schönen Übungen. Erwin mit Hugo zeigten uns dann die für mich schönste Arbeit. Die Einstellung und Arbeitsbereitschaft von Hugo war toll. Leider leisteten sich die Beiden einen groben Schnitzer - anstatt "Sitz" blieb Hugo stehen. Ansonsten war es eine sehr schöne Arbeit! Respekt!

Marion und Aaron liefen letzten Samstag für mich die schönste Unterordnung, die ich bis dahin von ihnen gesehen habe. Aaron war motiviert, zeigte tolle Übungen und die Beiden kamen ohne großen Fehler durch. Hut ab und hier führte unser Training zum Erfolg! :-) Yeah! :-)

Inge und Basko waren, wie schon in der Fährte, die größten Punktesammler. Basko arbeitete hoch konzentriert und seinen hervorragenden Trainingsstand bewertete der Leistungsrichter mit Vorzüglich! Hammer!!! Super Arbeit und sehr schön anzusehen! :-)

Verkehrsteil (Teil 2) der Begleithundeprüfung:

Herr Manglkammer wollte hier die Verträglichkeit und Umgänglichkeit der teilnehmenden 4-Beiner sehen. Die vorbeilaufenden Jogger, wie auch die Radler und anderen Hunde sollten nach Möglichkeit nicht zerlegt werden. Da dies von allen Prüfungsteilnehmern hervorragend gelöst wurde, haben alle den Teil 2 bestanden. Ab sofort können sich die zugehörigen 2 Beiner über ihre lizensierten "Begleithunde" freuen! Respekt und Hut ab vor Eurer Leistung! :-)

Schutzdienst:

Hier machte Walker da weiter, wo er in der Unterordnung aufgehört hatte. Er war weiterhin der Meinung, dass an so einem Prüfungstag alles doof ist. Gehorsam wird überbewertet. Somit wollte er nicht so richtig auf Andrea hören und zeigte uns, dass er doch viel lieber mit dem Schutzdiensthelfer kämpfen möchte. Wir haben uns da schon an der Grenze zum Durchfallen bewegt und müssen bei den Beiden das Training umstellen. Andrea lies sich aber durch den Übereifer von Walker nicht durcheinander bringen und kämpfte bis zum Schluss. Somit konnten sie die Prüfung noch bestehen.

Hugo und Erwin waren als nächstes an der Reihe. Sie zeigten einen tollen ersten Teil der Prüfung. Bei der kurzen Flucht passierte Hugo ein Fehler, er erwischte den "um sein Leben laufenden Tom" erst im Nachfassen. Das kostete ein paar Punkte. Ansonsten überzeugten Erwin und Hugo mit tollen Gehorsamsübungen und sehr gutem Griffverhalten.

Marion und Aaron machten im Schutzdienst dann ihren Stadtmeistertitel klar. Aaron revierte ohne Fehler, das Verbellen am Versteck war toll und das Griffverhalten war genial. Ein toller Schutzdienst wurde dann dementsprechend mit vielen Punkten bewertet! Somit geht ein herzlicher Glückwunsch an den neuen Stadtmeister Marion mit Aaron!!!! Hut ab!!!! :-)

Inge mit ihrem Basko waren dann die letzten Teilnehmer an diesem Prüfungstag. Wie in den beiden vorherigen Sparten konnten sie ihr Können beweisen und heimsten die meisten Punkte von allen ein. Basko hatte einen tollen Tag erwischt mit super Bewachungsphasen, tollen Griffen, tollem Gehorsam und somit natürlich auch die meisten Punkte! Super! :-)

Herzlichen Glückwunsch zum Tagessieg!!!! Es hat uns sehr gefreut, dass ihr an unserer Prüfung teilgenommen habt und wir hoffen, dass wir auch nach der Prüfung weiter miteinander trainieren können. :-)

Die sehr guten Leistungen an diesem Prüfungstag wurde mit dem einen oder anderen Bierchen gefeiert. Böse Zungen behaupten, es sollen sich sogar Mümmelmänner zwischen die Biere geschmuggelt haben! :-)

 

Fazit: Heute war ein schöner Tag!!!!!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Andrea Fellner X-Paul zur Schützenstraße BH         best.
Christian Leitinger Arco BH         best.
Dirk Heller Bess vom Haus Pürkner BH         best.
Sylvia Schweier Samy BH         best.
Martina Vielhuber Kill Bill of Flying Attacks BH         n. best.
Karin Schadendorf Sina BH         best.
Nathalie Ackermann Ace vom Ilmer Land BH         best.
Ulli Soderer Kira BH         best.
Gerhard Schindhelm Gauner vom Silvanerhaus FH1 96      

V

Andrea Hertle Walker v.Vogelsb.Südhang IPO2 97 87 86 270 SG
Erwin Fassmann Hugo von der Töpferstadt IPO2 94 90 84 268 G
Marion Drummer Aaron v. Haus Lutoja IPO3 91 92 94 277 SG
Inge Haas Basko von der Haugshöhe IPO3 98 94 97 289 V

05.05.2018

 

Prüfung in Riedenburg

 

mit Leistungsrichter Norbert Schulz

Rückblick auf einen tollen Prüfungstag

Im Vorfeld wurde noch eifrig und fleissig für die anstehende Prüfung trainiert. Die Nervosität in den letzten Wochen war deutlich spürbar und jeder wollte natürlich noch alles mögliche verbessern....

Ob das dann alles so klappt und wir richtig trainiert haben, zeigt sich oft dann erst in der Prüfung. Den Satz "das hat er doch noch nie gemacht..." oder so ähnlich, will man dann oft nicht hören.

Somit begann der Prüfungstag sehr spannend. An der Prüfung nahmen 3x BGH, 2x IPO 1, 1x IPO 2, 1 x IPO3 und 2 x FH1 teil!

Das ausgesuchte Fährtengelände war sehr trocken, aber doch gut geeignet. Ein großer Dank geht an die Landwirte rund um Thann. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Äcker für unsere Fährtenarbeit zur Verfügung gestellt werden und wir waren sehr dankbar dafür!!!

Die Fährtenleger gaben sich dann alle Mühe, um Spuren zu hinterlassen, damit die Hunde nach der Wartezeit, die Fährte auch wieder finden.

Die Fährtenergebnisse waren toll und wir waren sehr zufrieden. Auch unser Fährtenspezialist Gerhard Schindhelm konnte in einem schwierigen Gelände zweimal ein "Sehr Gut" einfahren. Respekt!

Spannend wurde es dann auf dem Vereinsgelände. In einer dreier Gruppe wurden die Prüfungen BGH 1 und zweimal die BGH 2 gezeigt.

Nadine Hussendörfer mit ihrem Artus begann mit der BGH 1. Artus ist eigentlich schon Rentner aber ich finde es so toll, wenn auch ältere Hunde noch eine Aufgabe bekommen. Artus hat seine Sache richtig gut gemacht. Leider hat er sich in der Gruppe etwas ablenken lassen und die Sitz-Übung wollte er nicht machen. Dennoch konnten die Zuschauer eine tolle, konzentrierte und motivierte Leistung sehen.

Sabine Schadt mit ihrer Bella zeigten uns dann ebenfalls eine schöne Arbeit. Bella war zwar phasenweise nicht so ganz bei der Sache und war vermutlich der Meinung: es fehlt an so einem Prüfungstag einfach an Leckerli. Ich kanns verstehen und bewundere Sabine, wie souverän und sportlich sie die Situationen gemeistert und vorgeführt hat. Super! Bei ihrer Lieblingsübung, das Hier, zeigte Bella was eigentlich in ihr steckt. Seids stolz auf euch und an ein paar Sachen müssen wir trainieren. :-)

Eva Schubert zeigte uns dann ihren Rettungshund BeeBee. Die Freifolge war super. Das Sitz wollte BeeBee trotz Hilfe nicht machen. Im Training klappts, leider dann in der Prüfung nicht. Hm... So schade! Platz war toll, die Zuläufe waren toll. Bringen war toll... eine wirklich sehenswerte Arbeit mit leider einem großen Patzer. Trotzdem ebenfalls eine sehr schöne Arbeit und das Sitz trainieren wir noch. :-) Hut ab vor eurer Leistung. Leider konnte Eva dann nicht bis zum Ende der Prüfung bleiben, weil sie zu einem Einsatz gerufen wurde.

Weiter gings dann mit den IPO - Teilnehmern:

IPO 1 gingen Andrea Hertle mit ihrem Walker vom Vogelsberger Südhang und Michaela Engelbrecht mit ihrer Nudel von der Donnerbrücke an den Start.

Andrea zeigte eine souveräne und geniale Unterordnung. Walker war sehr motiviert und schimpfte teilweise etwas mit Andrea, weil seiner Meinung nach der Ball für die eine oder andere tolle Übung gefehlt hat. Leider brachten sich die Beiden um ein hervorragendes Ergebnis in der Sparte Unterordnung durch die verpatzte Ablage. Walker ist leider aufgestanden.

Michi mit Nudel konnte dann das höchste Unterordnungsergebnis einfahren. Die Beiden sind einfach ein tolles Team und bei Michi sieht man einfach die Erfahrung. Hochschwanger führte Michi eine schöne UO und ohne großen Patzer. Super.

Tom Augenthaller mit Orca vom Champ wollten dann die IPO 2 erreichen und Anna Bonatz mit ihrer Telly vom Kammberg ging in der höchsten Prüfungsstufe, der IPO 3 an den Start.

Orca war an diesem Tag genial. Es war eine von den schönsten Unterordnungen, die ich (Tom) jemals geführt habe. Die Einstellung und Motivation war super. Leider verpatzten wir dann beim Voraus das Platz. Orca sollte sich auf das Platz-Kommando schnell ablegen. Er war aber der Meinung, er will seinen Ball und legte sich erst auf das dritte Kommando ab. Das war leider eine sehr teurer Fehler.

Anna zeigte den vielen Zuschauern ebenfalls eine sehr schöne, motivierte und konzentrierte Unterordnung. Den Beiden sieht man ihre Erfahrung an und sie harmonieren sehr gut miteinander. Telly leistete sich leider ein paar kleinere Fehlerchen und beim Voraus wollte sie sich ebenfalls nicht gleich ablegen. Vielleicht hat sie sich das von Orci abgeguckt... :-)

Nach einem sehr leckeren Mittagessen ging es dann über zum Schutzdienst. Bei den mittlerweile sehr hohen Temperaturen wurde hier den Hunden noch einmal alles abverlangt.

Begonnen hat Tom mit seinem Orca. Als Schutzdiensthelfer war Markus Stelzl im Einsatz. Markus ist eigentlich von dem Regensburger Verein 1977 und wir trainieren jetzt seit über einem Jahr miteinander. Das Training hat sich am Prüfungstag ausgezahlt und wir konnten fast die Höchstpunktzahl erreichen: 99 Punkte waren der Hammer! Vielen Dank Markus, für Deine Hilfe!!!!

Weiter ging der Schutzdienst dann mit Michi und Nudel. Die restlichen Schutzdienste wurden dann von Tom Augenthaller figuriert. Nudel wollte nicht revieren und nahm ne Abkürzung zum letzten Versteck. Egal, sie zeigte uns einen schönen Schutzdienst mit tollen Griffen und vor allem die "lange Flucht" war super. Sehr schön!

Andrea mit ihrem Walker will unbedingt an einer Reha-Maßnahme für Tom arbeiten. Walker macht im Schutzdienst brutale Angriffe und setzt dabei seine ganze Kraft und sein Gewicht ein. Das macht als Schutzdiensthelfer nur bedingt Spaß und die Kondition von Tom war dann schon fast am Ende. Puh, was für ein Brocken und was für ein genialer Schutzdienst. Wenn Walker seine Motivation beim letzten Transport noch im Griff gehabt hätte, wäre es eine absolut geniale Leistung geworden. Leider wollte er an der Stelle nicht folgen und wir haben ein paar Pünktchen verloren. Egal, der Kampftrieb von diesem Hund ist schon aussergewöhnlich (das waren die Worte vom Leistungsrichter) und das macht mich als Schutzdiensthelfer schon stolz. :-)

Anna mit ihrer Telly hatten leider etwas Probleme beim Revieren. Der Rest war aber wirklich sehenswert und bei Telly hat man die Prüfungserfahrung gesehen. Ah, es ist Prüfung, da bleibt doch immer etwas Zeit für Blödsinn machen. Egal, es war eine tolle Arbeit und ihr könnt wirklich stolz sein.

Ein großer Dank geht an alle, die an der Prüfung teilgenommen oder zu dem tollen Erfolg der Prüfung beigetragen haben. Ebenfalls geht ein großer Dank an die vielen Zuschauer aus den umliegenden Ortsgruppen. Ohne eine Zusammenarbeit wäre die Durchführung fast nicht möglich!

Vielen Dank dafür!

Euer stolzer Tom der - so ganz nebenbei erwähnt - den Tagessieg mit seinem Orca eingefahren hat!

 

Ein dreifaches Hundehütte, Hundehütte, Hundehütte - WAU WAU WAU für das Team Riedenburg!!!!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Gerhard Schindhelm Cash vom Haus Pürkner FH1 94       SG
Gerhard Schindhelm Gauner vom Silvanerhaus FH1 93       SG
Nadine Hussendörfer Artus vom Husarensteig BGH1 88       G
Eva Schubert BeeBee BGH2 85       G
Sabine Schadt Bella BGH2 82       G
Michaela Engelbrecht Nudel v.d. Donnerbrücke IPO1 94 93 88 275 SG
Andrea Hertle Walker v.Vogelsb.Südhang IPO1 94 80 96 270 SG
Thomas Augenthaller Orca vom Champ IPO2 99 90 99 288 V
Anna Bonatz Telly vom Kammberg IPO3 97 88 90 275 SG

15.04.2018

 

OG Roth - LR: Bernhard Babl

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Gerhard Schindhelm Cash v. H. Pürkner FH1 98       V
Gerhard Schindhelm Gauner v. Silvanerh. FH1 92       SG
Marion Drummer Aaron v.H. Lutoja IPO3 96 90 94 280 SG

               Prüfungssaison 2017

21.10.2017

 

OG Riedenburg - LR: Günther Funke

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Andrea Bauer Leica BH        

bestanden

Sandra Schadly Carlo BH        

bestanden

Claudia Fleischmann Mia BH        

bestanden

Claudia Müßig Dara BH        

bestanden

Sabine Schadt Bella BGH1   88   88 "Gut"
Nadine Hussendörfer Artus v. Husarensteig BGH3   91   91 "SG"
Anna Bonatz Telly vom Kammberg FH1 98       "V"
Michaela Englbrecht Baron. v.d. Regensb.Donauauen FH2 26       "M"
Michaela Englbrecht Nudel von der Donnerbrücke IPO1 98 90 76 264 "B"
Edi Haas Cooper v. Teublitzer Schloß IPO2         "dis."
Tom Augenthaller Orca vom Champ IPO2         "dis."

03.10.2017

 

OG Ettmannsdorf - LR: Burkhart Köthe

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Tom Augenthaller Orca vom Champ IPO1 100 97

98

295 V
Marion Drummer Aaron v.H. Lutoja IPO3 97 84 96 277 SG

01.10.2017

 

OG Tegernheim - LR: Burkhart Köthe

Ausdauerprüfung beim Schäferhundeverein OG Tegernheim

Teilnehmer:

Thomas Augenthaller mit Barracuda vom Geiersbühl

Barri hat bestanden.

17.09.2017

 

OG Regensburg 68 - LR: Burkhart Köthe

Ausdauerprüfung beim Schäferhundeverein Regensburg 68

Teilnehmer:

Michael Engelbrecht mit Nudel von der Donnerbrücke

und

Thomas Augenthaller mit Orca vom Champ

Beide Hunde haben bestanden.

23.04.2017

 

OG Riedenburg - LR: Norbert Schulz

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Miriam Le Vrang   SK         bestanden
Sabine Schadt Bella BH    

 

  bestanden
Miro Sikora Alexander v. Oberbl. BH         bestanden
Simone Eichinger Barracuda v. Geiersb. BH         bestanden
Nika Dobosz Belgian Tiger Camelot BH         bestanden
Kerstin Buchner Homira vom Champ BGH1   90   90 SG
Nadine Hussend. Artus v. Husarensteig BGH2   96   96 V
Helmut Wagner Ass v. Haus Lutoja IPO1 70 77 88 235 bestanden
Marion Drummer Aaron v. Haus Lutoja IPO3 75 87 90 252 G
Renate Hofmann Atze an der Borg IPO3 90 92 92 274 SG

               Prüfungssaison 2016

27.11.2016

 

OG München Aubing - LR: Adolf Glaser

 

Valentina besteht mit Abby die IPO 1

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Valentina Milovic Abby IPO1 74 71 82 227 G

Valentina geht in München Aubing an den Start und besteht die IPO 1.

Fährte: 74 Punkte

Unterordnung: 71 Punkte

Schutzdienst: 82 Punkte

Gesamt: 227 Punkte

Wir gratulieren zu der bestandenen Prüfung!

13.11.2016

 

OG Manching - LR: Norbert Schulz

 

Andrea mit Walker bestehen die Begleithundeprüfung

Andrea und Walker gingen am gestrigen Sonntag in der OG Manching an den Start. Unter den wachsamen Augen von Leistungsrichter Ferdinand Diermayr und vielen Zuschauern zeigten uns die Beiden eine tolle Unterordnung. Walker war zwar ab und zu ein bisschen lustig, aber irgendwie wollen wir ja unsere Hunde auch so. :-)

Ein paar Kleinigkeiten in der Freifolge, leichtes Bedrängen im Laufschritt und vielleicht ein bisserl Bremsen beim "Hier"... ansonsten war es wirklich ne tolle Leistung und ihr könnt stolz auf Euch sein! :-)

Herzlichen Glückwunsch!

Nach der Prüfung ist aber natürlich auch vor der Prüfung und ich hab es evtl. schon mal erwähnt: es kommt ein laaangeer haaarteeer Winter!!! *lach*

Ziel ist natürlich die IPO 1 im Frühjahr und da haben wir noch ein bisserl was zu tun! :-)

29.10.2016

 

OG Riedenburg - LR: Norbert Schulz

Samstag in der Früh um 7:15 Uhr war für die Fährtenleger Simone, Hans und Tom die Nacht rum und bei leichtem Nieselregen begannen die Überlegungen, wo welche Fährte am Besten gelegt werden sollte.

Die Teilnehmer der IPO 1 waren dann die ersten Prüflinge:

Erwin und Rocco hatten leider Pech. Rocco wollte nicht so richtig suchen und ließ sich dann von einem Holzpflock ablenken. Der blöde Pflock beschäftigte Rocco so, dass er eigentlich keine Lust mehr auf Fährtensuchen hatte. Somit konnten die Beiden leider die Prüfung nicht bestehen.

Bei Valentina und ihrer Askia lief es auch nicht ganz rund, aber sie kamen zum Ziel und hatten ein bisschen Probleme an den Gegenständen.

Dann war die Fortgeschrittenen-Gruppe der IPO 2 an der Reihe:

98 von 100 möglichen Punkten heimsten sich gleich mal das Team Renate und Atze ein. Atze hat super gesucht und eine tolle Arbeit abgeliefert.

Getoppt wurde diese Leistung nur durch das Team Evi und Eros. Die Beiden schossen den Vogel ab und nach der Pleite im Frühjahr, wo Eros noch garned suchen wollte, fand jetzt der Leistungsrichter Norbert Schulz keinen Fehler und konnte die Traumpunktzahl 100 vergeben! Hut ab vor dieser Leistung!!

Ganz so rund lief es bei Marion und ihrem Aaron leider nicht. Aaron kämpfte sich über die Fährte und hatte aber ein paar  Probleme. Egal, wir haben zwar bis zur nächsten Prüfung hier noch ein bisschen Arbeit, ABER bestanden ist bestanden! :-)

Bei den Fährtenhunden - der Prüfungsstufe FH 1 - gingen Tom mit seinem Hunter an den Start. Hunter konnte seine ganze Erfahrung ausspielen und zeigte eine tolle Fährtenarbeit. Lediglich beim Verweisen der Gegenstände pfuschte Hunter ein bisschen und dies blieb den Augen des Leistungsrichters natürlich nicht verborgen. Für die super Sucharbeit blieben aber dennoch von 100 möglichen Punkten noch 98 übrig! Vorzüglich! Super! :-) Simone, danke für die toll gelegte Fährte und Hans, ebenfalls danke für die Verleitungsspur die Hunter gottseidank nicht verleitete! :-)

Auf dem Vereinsgelände in Riedenburg ging es dann weiter mit den Unterordnungen:

Den Beginn machten hier unsere "Oldtimer" und Sängerknaben. :-) Nadine mit Artus und Martina mit Lord Ares zeigten mit ihren rüstigen Rentnern, wie eine schöne Unterordnung aussieht. Mit Hunden ist es wie mit Leistungssportlern: sie brauchen Ihre Aufgaben und Herausforderungen. Auch wenn sie nicht mehr die Jüngsten sind, trotzdem wollen sie was tun und deshalb freut es mich total, dass sie an der Prüfung teilgenommen haben. Respekt vor dieser Leistung und nachdem jetzt die BGH 1 so toll funktioniert hat, wartet dann im Frühjahr die 2er auf Euch! Für uns Zuschauer war es super, die alten Kämpfer in ihrer lautstarken Art Unterordnung zu machen, zu sehen und ihr könnt stolz auf Euch sein!

Die beste Unterordnung des Tages zeigten uns die Pechvögel aus der Fährte: Erwin mit seinem Rocco. Nach der misslungenen Fährte freut es mich für die Beiden, dass sie in der Unterordnung ihr Können zeigen konnten. Kopf hoch Erwin, in der nächsten Prüfung läuft es bestimmt auch in der Fährte besser!

Alle Teilnehmer konnten ihre Unterordnungen bestehen und natürlich mussten wir aber auch wieder feststellen:

wir trainieren mit Lebewesen!

In jeder Prüfung hört man immer wieder den legendären Satz: "das hat er ja noch nie gemacht..."

und so war es auch in dieser Prüfung! :-) Das gibts doch nicht, mit sowas hätt ich nie gerechnet. Aber genau das macht ja unser Hobby so interessant und spannend, dass man eben nicht alles ausrechnen kann und der Hund oft seinen eigenen Kopf hat. Ich denke, das ist auch gut so und grundsätzlich sind wir in der Sparte Unterordnung auf einem guten Weg!

Über den laaaangeen harten Winter haben wir so einiges zu trainieren, aber grundsätzlich gehts in die richtige Richtung.

Im Schutzdienst zeigte uns Atze, wie man da ein "Vorzüglich" macht. Hut ab, das war toll und beeindruckte unseren Leistungsrichter. Renate-Granate und Atze bauten in dieser Sparte ihre Führung aus und konnten von niemanden mehr eingeholt werden.

Somit stand fest:

Renate Hofmann mit ihrem Atze an der Borg ist neue Riedenburger Stadtmeisterin!!!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg, zu dem es nicht nur Leckerchen für Atze sondern auch einen riesen Pokal für Renate gab! Ich finde es zwar nach wie vor eine Katastrophe, dass der Pokal ins "Ausland" bis nach Franken geht, aber spätestens nächstes Jahr im Herbst werden die Karten neu gemischt! *lach*

Allen Teilnehmern möchte ich noch einmal zu ihren Leistungen gratulieren. Ihr habt souverän und sportlich vorgeführt und wenn mal etwas nicht ganz geklappt hat - Kopf hoch - beim nächsten Mal wirds bestimmt schon besser!

Grundsätzlich bedankt sich das Team Riedenburg noch bei allen fleissigen Händen, die im Vorfeld und auch am Tag-X dazugeholfen haben, die Prüfung für uns einen tollen Erfolg werden zu lassen! Sandra, danke auch für die tollen Fotos! :-)

Ich möchte mich als Trainer auch für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und freue mich auf den laaangen, haarten Winter mit Euch! Es gibt viel zu tun und die nächste Prüfung ist am 23.04.2017! :-)

Viele Wege führen nach Rom - zum Ziel kommen aber, meiner Meinung nach nur diejenigen, die gemeinsam an einem Strang ziehen...

 

In diesem Sinne wünsche ich uns eine gutes Training, über die Wintermonate, mit ganz viel Spaß!

Ein dreifaches Hundehütte, Hundehütte, Hundehütte - WAU WAU WAU auf das TEAM OG RIEDENBURG!!! :-)

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Nadine Hussend. Artus v. Husarensteig BGH1   95     SG
Martina Vielh. Lord Ares v. Hessenst. BGH1   90

 

  SG
Erwin Fassmann Rocco v. Hellerwald IPO1 58 90 90  - M
Valentina Milovic Askia v. Hessenstein IPO1 83 78 90 251 G
Marion Drummer Aaron v.H.Lutoja IPO2 81 78 94 253 G
Evi Müller Eros vom Mäusbuck IPO2 100 78 88  266 G
Renate Hofmann Atze an der Borg IPO2 98 88 97 283 SG
Tom Augenthaller Hunter vom Champ FH1       98 V

08.05.2016

 

- Prüfung in Riedenburg -

 

OG Riedenburg - LR: Horst Kaim

 

Gute Leistungen trotz großer Hitze

Teilnehmer mit Leistungsrichter Horst Kaim

 

In den letzten Wochen war die Nervosität beim Training in Riedenburg schon deutlich spürbar. Jeder wollte noch das Eine oder Andere verbessern... und auf einmal war hier mal eine leicht schiefe Grundstellung und da ein Knautschen mit dem Bringholz auffällig... und die Frage "soll ich beim Voraus noch ein Platz rufen oder nicht" kam des öfteren... *lach*

Ja die Anzeichen standen deutlich auf: Es ist kurz vor der Prüfung!!! :-)

Hans, Simone und ich waren die letzten 2 Wochen auch noch damit beschäftigt, ein vernünftiges Fährtengelände zu suchen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie schwierig es ist, ein geeignetes Gelände zu finden. Dann ist die nächste Herausforderung - wem gehört dieser Acker - wer ist der Jagdpächter - wie kann ich die Herren überreden, uns in Ihr Gelände zu lassen...

Hier geht ein großer Dank an die Eigentümer der Äcker und der Wiese und natürlich auch an den Jagdpächter!

Vielen Dank für die netten Gespräche und der Möglichkeit, unsere Prüfung dort abhalten zu können!

Am 08.05.2016 um ca. 6 Uhr war es dann so weit - Hans, Simone und ich machten uns auf ins Fährtengelände.

Die FH mussten um 7 Uhr unter Anweisung vom Leistungsrichter gelegt werden und eine halbe Stunde später dann die Verleitung. Wer schon einmal eine FH gelegt hat, weiß wie schweißtreibend und anstrengend das sein kann.

Um 8:30 Uhr wurde es dann spannend für die IPO'ler. Die IPO 1 Kandidaten mussten ihre Fährte ja selber legen. Die IPO 2 wurde von Hans gelegt.

Leider waren die IPO'ler nicht so erfolgreich beim darauffolgenden Suchen. Aaron wollte nicht so intensiv suchen und die Gegenstände fand er doof. Somit war das Ergebnis leider nicht wie erhofft. Jocker hatte Probleme an einem Winkel, der Rest sollte ein bisschen intensiver gesucht werden, dafür waren aber die Gegenstände top. Eros hatte leider an diesem Tag überhaupt keine Lust auf Fährte. Somit war nach ein paar Metern Schluß und die Enttäuschung bei Evi sehr groß. Schade, weil wir ja doch sehr fleißig trainiert hatten.

Im Anschluß ging es dann weiter mit den Fährtenprofis, den Fh'lern. Simone hatte sich beim Legen der Fährten alle Mühe gegeben und diese wurde dann auch mit zwei tollen Ergebnissen belohnt!

Hunter hatte einen genialen Tag erwischt und seine Suchweise beeindruckte den Leistungsrichter. Banji war fast genau so gut und bei zwei Teilnehmern zwei "Vorzüglich" zu bekommen, ist super! :-)

Um 10:30 Uhr konnten wir dann mit den Unterordnungen starten.

In der Prüfungssparte BGH 1 starteten Chilly und BeeBee. BeeBee zeigte eine sehr harmonische, korrekte Freifolge und war richtig toll anzuschauen. Leider war die Sitzübung falsch, sie wollte lieber stehenbleiben. Schade! Ansonsten eine tolle Vorführung! Chilly hat ebenfalls ein tolles Fussgehen gezeigt und beeindruckte den Leistungsrichter. Mit fast 10 Jahren noch so eine Arbeitsbereitschaft und Einstellung - Respekt! Bei der Sitzübung war sie sich nicht ganz sicher und hat sich dann für ein Mittelding zwischen Sitz und Platz entschieden. Nach ner kurzen Überlegpause ging sie aber dann ins Sitz. :-) Für diese tolle Vorführung gab es dann die beste Unterordnungsnote des Tages - 93 Punkte und ein SG! Super!

In der Prüfungssparte BH starteten Chilli - eine Dalmatinerdame - und Orca. Für Chilli ging es um viel, denn sie will Rettungshund werden und dazu benötigt man auch eine Begleithundeprüfung. Es gab ein paar Kleinigkeiten vom Leistungsrichter zu beanstanden, aber grundsätzlich war das Bestehen der Prüfung überhaupt kein Problem. Bei Orca war es ähnlich und für die nächsten Prüfungsstufen müssen wir noch ein bisschen trainieren. Der Grundstock für die IPO-Ausbildung ist aber jetzt durch die bestandene Prüfung gelegt.

In der Prüfungsstufe IPO 1 starteten dann Aaron und Marion. Die Unterordnung war gut aber leider war Aaron auch die Hitze anzumerken. Die Grundschnelligkeit und Aufmerksamkeit war nicht so wie gewohnt. Der größte Fehler war dann leider bei der Kletterwand. Das Bringholz lag sehr schief und Aaron hat sich beim Rücksprung dann für die falsche Hürde entschieden. Schade, sonst wäre die Bewertung deutlich höher ausgefallen. Im Schutzdienst war Aaron aber dann wieder hellwach und zeigte eine vorzügliche Arbeit! Super!

Ebenfalls in der Prüfungsstufe IPO 1 starteten unsere Gäste aus Alteglofsheim - Jocker und Sepp. Jocker ist ein sehr beeindruckender Rüde der teilweise etwas eigenständig arbeiten will. Sepp und er sind nicht immer einer Meinung. :-)

Die Unterordnung war gut und es gab ein paar Kleinigkeiten zu beanstanden. Die Bringübungen waren super und die Schnelligkeit ist schon richtig stark. Im Schutzdienst hat Jocker sehr hohe Qualitäten. Leider waren die Gehorsamsteile nicht so überzeugend. Trotzdem gab es für die tolle Arbeit noch ein sehr schönes Sehr Gut! Gratulation!

Unsere Pechvögel vom Fährtensuchen - Eros und Evi - waren dann in der Prüfungsstufe IPO 2 dran. Eros zeigte uns ebenfalls eine gute Unterordnung, die manchmal etwas freudiger und motivierter sein könnte. Aber grundsätzlich hat Eros alles gemacht und die Bringübungen waren gut. Im Schutzdienst hat Eros richtig Gas gegeben und uns eine tolle Arbeit gezeigt. Ein paar Einschränkungen im Gehorsam aber ansonsten eine tolle Arbeit! Respekt Evi, das haben wir super hinbekommen!!! :-) Freut micht total! :-)

Bedanken möchte ich mich hier noch beim Leistungsrichter Horst Kaim, der sehr nett mit den nervösen Prüfungsteilnehmern umgegangen ist, alles gesehen hat und sehr vernünftig bewertet hat.

Vielen, vielen Dank für Deinen Besuch Horst und die faire und korrekte Richtweise!

Ein großer Dank geht an die Prüfungsleiterin Nadine Hussendörfer. Nadine hatte die letzten Wochen sehr viel Arbeit, Stress und Ärger mit der Prüfung. Ohne Nadine wäre auch eine Frühjahrsprüfung in Riedenburg nicht möglich gewesen. Es gab Probleme mit dem eigentlichen Prüfungstermin und sie musste im Vorfeld der Prüfung viele Arbeiten übernehmen, die eigentlich nicht in Ihr Aufgabengebiet gehört hätten.

Ein weiterer Dank geht natürlich an die fleissigen Hände im Vereinsheim, die uns rundum super versorgt haben! Ihr wart's Spitze!

Es war gestern ein gelungener Tag mit guten Ergebnissen und tollem Hundesport. Respekt vor den Teilnehmern, die sich der Prüfung gestellt haben und so eine Prüfung überhaupt möglich gemacht haben! Hut ab!!!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Sabrina Steinert Chilly BH         bestanden
Tom Augenthaller Orca vom Champ BH         bestanden
Eva Schubert BeeBee BGH1   88

 

88 G
Simone Eichinger Chilli v.d.Fasanerie BGH1   93   93 SG
Marion Drummer Aaron v.H.Lutoja IPO1 77 81 96 254 G
Josef Fischer Jocker ad-Gür IPO1 89 85 92 266 G
Evi Müller Eros vom Mäusbuck IPO2 12 81 87  - nicht best.
Tom Augenthaller Hunter vom Champ FH1       100 V
Susanne Müller Banji v.Porta Principalis Dextra FH1       96 V

               Prüfungssaison 2015

10.10.2015

OG Riedenburg - LR: Manfred Drescher

- Prüfung wurde abgesagt -

28.06.2015

OG Ingolstadt-Mailing - LR: Norbert Schulz

Den Grundstock für alle weiteren Prüfungen haben Karl-Heinz mit seiner Bluna, wie auch Alex mit seinem Gerret gelegt. An einem wirklich sehr warmem Sommertag haben die Beiden ihre sehr gut vorbereiteten Hunde, unter den wachsamen Augen des Leistungsrichters Norbert Schulz, vorgeführt.

Der 1. Teil der Begleithundeprüfung besteht aus einer Unterordnung, in der ein aufmerksames Fussgehen und die Sitz- und Platzübung gezeigt werden sollen. Während der Unterordung des Kollegen soll der Hund in der Ablage liegen bleiben bis zum Abholen.

Der 2. Teil der Begleithundeprüfung besteht aus einem Verkehrsteil. Hier soll sich der Hund gegenüber Radfahrern, Joggern und anderen Hunden passiv und neutral verhalten.

Für Bluna und Gerret war die Prüfung kein Problem und somit warten die nächsten Prüfungsstufen auf uns! Es gibt viel zu tun! :-)

Das Team OG Riedenburg gratuliert den Beiden noch einmal ganz herzlich!

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Karl-Heinz Schöner Bluna v. Haus Lutoja BH         bestanden
Alex Kemes Gerret von der Glacis BH         bestanden

01.05.2015

OG Riedenburg - LR: Rudi Gimpel

- Prüfung wurde abgesagt -

28.-29.03.2015

Rettungshund BeeBee im Einsatz

Erfolgreich im "Trümmerfeld" - Eva Schubert mit BeeBee

Am 28. und 29.03.2015  fand in Ingolstadt und Umgebung eine Flächen- und Trümmerprüfung statt, an der neben Teams aus Ingolstadt auch Hundeführer von den ASB-Staffeln Kronach, Schweinfurt und Starnberg/Weilheim teilnahmen.

Folgendes Szenario wurde trainiert: unbekannte Anzahl von Kletterern vermisst

Bericht von Eva und BeeBee:

Es gab Sperrbereiche, die man als Hundeführer nicht betreten durfte, der Hund musste sich also weit lösen und diese Bereich selbständig abarbeiten. BeeBee hat in den uns zur Verfügung stehenden 20 Minuten alle 4 Personen (laut Prüfungsordnung sind es 1 bis 4 Personen in bis zu drei Verstecken) gefunden. Die Größe des Trümmergebietes betrug ca. 1500 m². Der Wind war heftig, starke Böen aus West. Die Hunde mussten bis an die Felswände herangehen, um die Witterung zu bekommen.

Eva und BeeBee konnten diese Prüfung erfolgreich bestehen und wir sagen herzlichen Glückwunsch!!!

Ich wollte mir so eine Rettungshundeprüfung eigentlich unbedingt mal ansehen, aber leider hat mich der Bettzipfel einfach nicht ausgelassen... :-(

Vielleicht können wir Eva und ihre Kollegen mal zu uns in den Verein einladen und sie zeigen uns, wie so ein Training für diese wichtige Aufgabe aussieht.

               Prüfungssaison 2014

02.11.2014

OG Riedenburg - LR: Nikolaus Waltrich

Am Sonntag fand unsere Herbstprüfung und Stadtmeisterschaft bei idealem Wetter unter den wachsamen Augen von Leistungsrichter Nikolaus Waltrich aus Augsburg statt. Um eine Prüfung zu so einem Erfolg werden zu lassen, braucht man eine gute Vorbereitung, sowohl auf dem Trainingsplatz wie auch im Vereinsheim und einen fairen Leistungsrichter, der mit seiner netten umgänglichen Art, den Teilnehmern die Nervosität nimmt.

Einige Riedenburger bekamen am Prüfungstag sogar ohne Hund ein "Vorzüglich" für Ihre Tätigkeiten von Herrn Waltrich ausgesprochen. :-) Angefangen beim Prüfungsleiter Karl-Heinz Schöner, der die Unterlagen perfekt vorbereitet hatte, bis hin zu den Fährtenlegern, den Schutzdiensthelfern und den fleissigen Helfern im Vereinsheim, die für das leibliche Wohl gesorgt hatten. Aber eine Prüfung kann nur stattfinden, wenn man auch Teilnehmer hat. Hier geht ein riesen großer Dank an "unsere Regensburger", die fleissig trainiert haben und gleich mit 5 Hundeführerinnen gestartet sind. Super! :-) 

Prüfungsbericht:

Auf der Fährte waren die Ergebnisse leider sehr durchwachsen. Das Fährtengelände hatte von der Straße aus, perfekt ausgesehen. Allerdings war der Boden wohl sehr hart und die Bodenverletzungen dadurch sehr gering. Die "Profis" unter den Fährtenhunden - die FH'ler - bewiesen allerdings ihr Talent und konnten richtig tolle Punkte erreichen.

In der Unterordnung wurden den zahlreichen Zuschauern aus Nah und Fern sehr motivierte Arbeiten und einige "vorzügliche" Leistungen gezeigt. Gerade die Bringübungen waren für mich als Zuschauer hervorragend und es freut mich so, dass unser Training funktioniert.

Tine Schöner mit Ihrer Alexa hat Herrn Waltrich schwer beeindruckt mit einer perfekt geführten Begleithundeprüfung. Tine, Du hast super vorgeführt und jetzt wird's schön langsam Zeit, sich Gedanken über die IPO 1 zu machen!!! :-)

Im Schutzdienst waren die Ergebnisse durch die Bank genial. Die gute Arbeit in den letzten Monaten hat sich ausgezahlt und ich denke, alle Teilnehmer können stolz auf sich und Ihre Vierbeiner sein!

 

Sascha wurde mit seiner "Jane von der Donauvorstadt"

 mit einem hervorragendem Ergebnis Tagessieger und somit neuer

STADTMEISTER VON RIEDENBURG!!!!

 

Jane konnte auf dem schweren Gelände nicht Ihre "normale" Suchleistung zeigen. Die Beiden kämpften sich aber durch und waren mit 93 Punkten noch im "Soll".

In der Unterordnung lief es dafür richtig rund, am Ende blieben 96 Punkte und ein Vorzüglich in dieser Sparte. Hammer!

Im Schutzdienst zeigte uns die Madame wieder Ihren Sturkopf und Herr Waltrich konnte eigentlich nur ein paar Pünktchen wegen dem Gehorsam ziehen. Aber bei 95 Punkten zu jammern ist schon sehr übertrieben! :))))

Gesamt blieben dann für Sascha und Jane hervorragende 284 Punkte und der Tagessieg! Super!

                                                                    A     B     C    Note
Tine Schöner Alexa v.Haus Lutoja BH         best.
Evi Müller Eros vom Mäusbuck IPO1 78 86 92 256

G

Katrin Teichmann Aika v.w.Rosengarten IPO1 83 88 96 267 G
Gerhard Schindh. Gauner v.Silvanerhaus IPO2 87 88 89 263 G
Nadine Hussend. Artus v.Husarenst. IPO3 87 96 92 275 SG
Michi Balogh Baronesse v.d.Reg.Donauauen IPO3 90 94 93 277 SG
Sascha Schöner Jane v. d. Donauvorstadt IPO3 93 96 95 284 SG
Simone Eichinger Chilli von der Fasanerie FPR3 80       G
Gerhard Schindh. Cash vom Haus Pürkner FH1 95       SG
Birgit Chrobak Nitra vom Kirchberghof FH1 96       V

02.08.2014

Ingolstadt-Mailing - Körmeister: Johann Mayer

Andrea und Manuel Wittmann - Baylee von der Glacis - Körung auf Lebzeit

Das Team Riedenburg gratuliert den stolzen Besitzern von Baylee von der Glacis zur bestandenen Körung!!!

Somit ist Baylee nun auf Lebzeit angekört!

Super!!!

05.07.2014

OG Regensburg 68 - LR: Bernhard Babl

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Tom Augenthaller Hunter vom Champ IPO3 97 97 98 292 V

Ein großer Dank geht an die OG Regensburg 68 - alles war super organisiert - super nette Leute - toller Helfer - genialer Schweinebraten - perfekt! Passt! :-)

Das Team Riedenburg hat Hunter und mich auch noch mit richtig vielen Schlachtenbummlern unterstützt und somit konnte ja eigentlich schon nix mehr schiefgehn... oder... (???)     ;-)

Nein, auf Hunter war absolut verlass und er hat eine tolle Leistung abgeliefert und wir konnten uns den Tagessieg sichern!

Ich bin schon furchtbar stolz auf den schwarzen Blitz! :-)

Die zweite Quali für die LGA hätten wir jetzt auf alle Fälle in der Tasche... jetzt schau ma mal was wir mit Wegscheid machen! Wir können ja schließlich Sascha nicht alleine starten lassen, oder? ;-)

21.06.2014

OG Riedenburg - LR: Burckhardt Köthe

Ein absolut gelungener Tag mit tollen Leistungen, einem gut gelaunten Leistungsrichter, super Ergebnissen und lauter glücklichen Gesichtern!

Der Dank geht an die Hundeführer, an das Team Riedenburg die beim Fährtenlegen, Figurieren und der Bewirtung alles gegeben haben, dem Leistungsrichter für die faire und korrekte Beurteilung, dem Wettergott für das perfekte Wetter und den vielen Zuschauern aus Nah und Fern, die für die entsprechende Kulisse bei dieser Veranstaltung gesorgt haben!!! :-)

Ein ganz besonderer Moment bei dieser Prüfung war für mich die Fährtenarbeit mit meinem "Ivan" Timmy vom Elfenschloss. Ivan hat 2006 die letzte SchH-Prüfung absolviert und danach war für uns verletzungsbedingt mit diesem Sport Schluss. 2007 konnten wir 97 Punkte in einer FPR3 erreichen...

Nun, 7 Jahre später, haben wir uns noch einmal dem Nervenkitzel einer Prüfung gestellt. Ivan hat sich der FPR1 gestellt und sie mit Vorzüglich bestanden. Ich denke, es ist nicht alltäglich, dass ein 13 jähriger Schäfi zu einer Prüfung antreten kann und ich bin fürchterlich stolz auf meinen alten Herrn! Puh, das war schon ein bewegender Moment...

Hut ab Ivan - das war ganz großes Kino und die 100 Punkte hast du dir absolut verdient!!! :-) Das extra Schweineohr gab's dann später zu Hause!!! :-)

                                                                  A B C Gesamt Bewertung
Marion Drummer Aaron v.Haus Lutoja BH       best.  
Ludger Jung

Choanna v.Schwedensteg

BH       best.  
Eva Schubert BeeBee BGH1       92 "SG"
Eva Schubert Lola BGH1       90 "SG"
Tine Schöner Candy v.Bonauer Wald BGH3       95 "SG"
Tom Augenthaller "Ivan" v.Elfenschloss FPR1       100 "V"
Nadine Schöner Tinka vom Ziegelhof UPr2   91     "SG"
Nadine Schöner Tinka vom Ziegelhof SDPr2     88   "G"
Ludger Jung Dasko v.d.Neuendorf.Flur SDPr3     84   "G"
Gerhard Schindhelm

Gauner v.Silvanerhaus

IPO1 99 88 94 282 "SG"
Erwin Fassmann Cojan vom Füllbach IPO3 86 93 88 267 "G"
Astrid Cordova Clint von Cordova IPO3 97 94 91 282 "SG"
Nadine Hussend. Artus v.Husarensteig IPO3 98 93 95 286 "V"
Tom Augenthaller Hunter vom Champ IPO3 100 94 98 292 "V"

25.05.2014

OG Heroldsberg - LR: Peter Dittmeier

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Ludger Jung Choanna v.Schwedenst. BH         "bestanden"
Nadine Hussend. Artus v. Husarensteig IPO3 96 96 85 277 "SG"
Tom Augenthaller Hunter vom Champ IPO3 83 96 97 276 "SG"

In Heroldsberg fand am 25.05.2014 eine Prüfung mit Riedenburger Beteiligung statt. Es waren drei Begleithunde, ein Fährtenhund, ein IPO 1er, zwei IPO 2er und fünf IPO 3er am Start und für uns stürzten sich Nadine, Ludger und Tom ins Rennen. Ludger konnte seine Begleithundeprüfung mit Choanna mit Bravour bestehen.

Nadine und Tom traten in der Prüfungsstufe IPO 3 an und das Ergebnis war leider nicht ganz so, wie wir uns das gewünscht hätten:

Nadine Hussendörfer mit Artus: Fährte 96 Unterordnung 96 Schutzdienst 85 = 277 Punkte (SG)

Tom Augenthaller mit Hunter: Fährte 83 Unterordnung 96 Schutzdienst 97 = 276 Punkte (SG)

Die Prüfungsstufe haben wir zwar locker gepackt, allerdings blieb die erhoffte Quali für die LGA (Landesgruppenausscheidung in Wegscheid Anfang August) aus. Jetzt heissts erst mal nachdenken, warum die Punkte nicht so ausgefallen sind, wie wir uns das gedacht hatten und dann gehts ans neu planen. :-)

Ganz aufgegeben haben wir unseren Traum noch nicht, mit drei Startern wieder an der LGA teilzunehmen. Sascha und Jane haben ja schon ihre Qualifikation zu dieser Veranstaltung.

Ein großer Dank geht an das Team Riedenburg - insbesondere natürlich an Sascha fürs Hunter-hetzen! :-) Über unsere Schlachtenbummler Herbert und Gerhard und unsere "Spielerfrauen" Nadine, Kati und Ben haben wir uns so richtig gefreut! Super, wenn man nicht gaaaanz alleine im fremden Frankenland nicht verstanden wird! ;-)

10.05.2014

OG Unterhaching - LR: Ferdinand Diermayr

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Helmut Wagner Ass vom Haus Lutoja BH         "bestanden"

Der erste Schritt ist getan, die BH ist bestanden... jetzt geht's erst richtig los! :-) Ass und Helmut, Gratulation an Euch beide und das Freibier gibt's ja bestimmt bei der nächsten Gelegenheit! ;-)

CACIB in Nürnberg: Schaurichter

                                                                    A     B     C  Gesamt Bewertung
Marion Drummer Aaron vom Haus Lutoja           "SG"
Renate Jung Conner v. Schwedensteg           "SG"

Gratulation an Renate und Marion zum SG - Hut ab... :-) Hübsch sind wir nun schon mal, jetzt können wir in der Ausbildung gasgeben! ;-)

aktiv seit 16.02.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Augenthaller